Get the Flash Player to see this player.
Nichts zu sehen? Dann bitte den Ad-Blocker ausschalten.
Event Reports, Firmenportraits, Kategorie-Feature, Best of MusoTalk (Event Reports)
Sendung vom 01.10.2006

Zu Besuch bei Native Instruments

Daniel Haver, Geschäftsführer von NI, führt uns und weitere Gäste anläßlich des 10. Firmenjubiläums durch die Geschäftsräume in Berlin Kreuzberg. Ein interessanter Einblick in das Unternehmen Native Instruments . Gründer Stephan Schmitt stellt sich vor. Wir konnten einige der Menschen kennenlernen die hinter den Produkten und den Konzepten von NI stehen. Auf Grund der internationalen Besucher ist dieser Rundgang in englischer Sprache.

 

Downloads :

  Quicktime (640*360)       

 : 

Öffnet externen Link in neuem FensterTeil 1

Einen Kommentar abgeben

Kommentare zur Sendung werden umgehend von uns geprüft und freigegeben. Wir freuen uns über zusätzliche Informationen und Diskussionen zum Thema. Auch kritische Kommentare werden in der Regel unzensiert veröffentlicht, solange diese sachlich geschrieben wurden.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Kommentare

Seite 1 von 1     1     

#2 A. Geisler schrieb am 07.12.2010 20:59 answer homepage
HOT - wie die Loide sich auf ENGLISH kredenzen. Das hätte man doch auch mit Untertiteln machen können, dann würde sich nicht die halbe Welt über diese Guys totlachen. Denn immerhin ist der Output dieser Firma ja durchaus "hörenswert".

Naja.- Klick auf unsere Website hilft sicherlich. Wir kommen auch aus dem Audiobereich und betreuen deutsche Unternehmen in den USA, die wenigstens "einen" der englischen Sprache mächtigen ins Rennen geschickt haben, bevor die Columbias und Sony Musics kamen... :-)
#1 stefan schrieb am 13.03.2009 21:37 answer homepage
Warum ist der Beitrag in englischer Sprache? Das ist doch ne Berliner Firma, oder nicht?
#3 A. Geisler schrieb am 07.12.2010 21:03 answer
... Huch - habe eben erst den Kommentar gelesen. Sorry - deckt sich ja fast genau mit meiner Stossrichtung. Naja. Sind ja inzwischen ein paar Jahre ins Land gegangen. Vielleicht sind die Jungs ja noch nicht weiter abgehoben... Wäre ihnen wirklich zu wünschen. Bleibt normaaal...