Special

Wünsch Dir was! "Angecheckt" im Februar

Für unsere Testsendung "angecheckt!" haben wir diesmal ne Menge Auswahl. In unserer Redaktion sind einige heiße "Testobjekte" eingegangen.

Deshalb geben wir euch diesmal die Möglichkeit zu entscheiden, was wir uns davon als erstes vornehmen.

> zum Voting auf dem Musiker-Board. 

Hardware:

Mackie DL 1608 - 16 Kanal-Mischpult mit 6 Aux-Wegen und iPad-Bedienung.

MPC Studio VS MPC Renaissance - Für welche MPC sollte man sich entscheiden?

Presonus 1818VSL - USB Multikanal-Audio-Interface für Mac, PC und iPad.

Software:

Audiobus - das virtuelle Audiokabel für Audio-Apps auf iOS Devices.

Steinberg Cubase 7 Mixer - wie gut funktioniert das neue Cubase Mischpult?

Relab RX 480 Complete- nach der "life" Version jetzt endlich die grosse Version des Lexikon 480 L Reverb mit fast allen Original-Algorythmen.

Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis der Abstimmung.

Download > HD > medium > small

28.01.2013 - Software

Dein Kommentar

  1. #15 Rockzock schrieb am 01.02.2013
    Kleiner zusatz.Fals es jemanden Interessiert ;-)
    Habe gerade mit dem Steinberg Support geprochen.
    Einen Cubase 7x Try Version soll es ab mitte Februar geben.
  2. #14 Rockzock schrieb am 30.01.2013
    Also eigenes Umfrage Tool sollte man schon am start haben wenn man so was macht wie MuSoTalk oder? Genauso wie ein eigenes Forum ! Zeit wird´s

    Hier mal ein paar anregungen zum testen meierseits:

    -Was ist tatsächlich neu und was ist anders als vorher?
    -Wie viele Mixer kann ich aufrufen (vorher 3)
    -Was speichert der Mixer ab und welche Optionen hat man zur Auswahl was das abspeichern angeht.
    -Wie gut sind die Elemente (Tracks, Parameter, PlugIn-Fenster etc ge-linkt. Aktualisieren sie sich gut im sichtbaren Bereich auch wenn nur ein kleiner Auswahlbereich zu sehen ist?
    -Skalierbarkeit der Fenster.
    -Welche Presets kann man erstellen. Track-Preset, Gruppen-Preset, Mixer-Preset ?
    -Wie gut und schnell lassen sich die Presets aufrufen (Menü Auswahl)
    -Wichtig! Wie gut kann man die Parameter ablesen. Das neue Designe ist ja etwas Dunkel gehalten.
    Wenn ich das im DEMO sehe. Schwarzer Text auf dunkel Grauem Hintergrund. Da hab ich so meine zweifel.
    -Kann man den Mixer Farblich ändern. Welchen Optionen gibt es dazu.
    -Kann man den neuen Mixer jetzt mit den CMC Controllern besser bedienen.
    -Kannst du das ganze auf 2 Monitore testen?
    -Welche dinge sind dir Negativ aufgefallen. Arbeiten die Grafiken zuverlässig?
    -Wie ist die Rechnerauslastung zwischen 6.5 und der 7er.

    -Der neue Remote Control Editor Interessiert mich auch, gehört ja irgendwie zum Mixe(n)r dazu ;-)


    Bin schon gespannt auf den Test.
  3. #13 gertie90 schrieb am 30.01.2013
    warum, bitte, kann man nicht direkt irgendwo hinverlinken? da es sich um eine moderierte kommentarspalte handelt, wo jeder beitrag erstmal freigeschaltet werden muss, wäre es doch wohl ein leichtes, links zuzulassen. (kopfschüttel)
  4. #12 Jockli schrieb am 30.01.2013
    in dem tempo, wir hier getestet wird, sollte kein erich das ipad 5 ebenfalls auf die liste tun --> http://9to5mac.com/2013/01/28/is-this-the-back-of-apples-redesigned-fifth-generation-ipad/
  5. #11 Helge schrieb am 30.01.2013
    @N.B.:
    > dass noneric sich die zeit und mühe nimmt, musotalk zu
    > gestalten, ist so denke ich, geschenk genug.
    Haha, watt? Geschenk? Er scheint ja wohl sich und seine Familie mit seinem Tun ernähren zu können. Du stellst ihn als selbstlosen Vlogger dar. Nun mach mal halblang. Fakt ist: Gäbe es "die Community" nicht, würden weder Thomann, noch Just Music Sponsorenkohle überweisen. Ich meine, da wäre 1x im Monat eine Verlosung drin. Muss ja nichts Teures sein.
  6. #10 N.B. schrieb am 29.01.2013
    @helge

    das "wünsch dir was" bezieht sich wohl auf die abstimmung. dass noneric sich die zeit und mühe nimmt, musotalk zu gestalten, ist so denke ich, geschenk genug.
  7. #9 Thommas schrieb am 29.01.2013
    Hi,
    ich als MPC Jungspund würde gern den Test zur MPC Ren sehen!!!
    Bin mal gespannt wat der alte Hase Non Eric von der hält!
  8. #8 Helge schrieb am 29.01.2013
    Darf ich mal fragen, was eigentlich mit der Renaissance und dem Studio nach deinen Tests geschieht? Man muss ja die Software anmelden. Im New Yorker Sam Ash Store hatten sie Ende letzten Jahres noch keinen Renaissance ausgestellt, weil die Freischaltung der Software bedeutet hätte, dass sie das Teil nicht mehr als floor model hätten verkaufen können. Gehen die Teile wieder retour nach Willich zu Alesis Numark Deutschland? Darfst du sie behalten (und ggf. weiterverticken)? Mich würde das Procedere interessieren, wie du an die Testgeräte kommst. Unter dem Motto "Wünsch dir was" hätte ich eigentlich erwartet, dass mindestes eines deiner 5 Testgeräte/-apps verlost wird.
  9. #7 R.K. schrieb am 28.01.2013
    Volle Zu- und Übereinstimmung mit JochenG.
    Damit ist alles gesagt ;)
  10. #6 Thomas schrieb am 28.01.2013
    Nanu, was ist nun Kaputt? "iPad-TV" will MPCs anchecken?
    Noneric meint doch sicherlich Apps oder?!
  11. #5 Marc schrieb am 28.01.2013
    Bin für audiobus. Hab keinen MBaccount. Cubase 7 find ich auch gut :-)
  12. #4 JochenG schrieb am 28.01.2013
    Wirklich schade, dass nur registrierte User abstimmen dürfen. Seh ich zwar ein, damit nicht jeder 100ma abstimmt, aber wenn dann möchte ich mich doch auf MusoTalk registrieren und nicht irgendwo anders.

    Würde jedenfalls für das Lexikon-Hall-Plug-In stimmen. Kenne das Original, da es bei uns in der SAE steht und das ist genial. Wenn das Plug-In genauso gut klingt, käm es für mich in Frage, da ich bisher Hall fast ausschließlich mit dem VariVerb Pro erzeuge. Auch sehr gut, aber das Lexikon klingt subjektiv besser. Die Meinung von Andreas vom MasterLab dazu würde mich auch brennend interessieren. Könnt ihr nicht ein echtes Lexikon euch irgendwo ausleihen und im Masterlab wieder ein A-B Vergleich Plug-In VS. Hardware machen. Da Hallgeräte sowieso immer digital arbeiten (außnahme Plate-Hall etc.) denke ich, dass es mit dem Plug-In möglich sein müsste, die Hardware exakt nach zu stellen. Anders als es bei Kompressoren oder Filter, die man nie 100% nachstellen kann. Aber 99% reicht ja auch ;-)
  13. #3 Jochen schrieb am 28.01.2013
    > MPC Studio VS MPC Renaissance - Für welche MPC sollte
    > man sich entscheiden?
    Die Frage ist falsch gestellt. Sie muss lauten: Studio/Renaissance vs. Hardware-MPCs! Für mich ist z.B. entscheidend, ob die neuen MPController Midi Beat Clock STABIL rausgeben und wie die Latenz ausfällt. Ich meine gelesen zu haben, dass nur 2 der 4 MIDI Outs des Renaissance MIDI Beat Clock GLEICHZEITIG rausgeben können. Das wäre ein echtes Manko. Dein 3k von früher schneidet übrigens bis heute sensationell gut ab in puncto MIDI jitter. Besser als der 5k. Selbst der 2500 ist tighter als der 5k. Nachzulesen bei Innerclock Systems (googlen!). Dort wurde das Timing-Verhalten haarklein gemessen. Btw: Überraschender Testsieger ist übrigens der MC-909 von Roland, der sogar seine großen Brüder, die MV8000 und MV8800, locker in die Schranken weist.
  14. #2 NON_ERIC schrieb am 28.01.2013
    Hi.
    an alle, habe es leider erst auch jetzt bemerkt, dass man tatsächlich einen MB account für die Abstimmung braucht. Das ist doof, sorry,
    NON ERIC
  15. #1 abc schrieb am 28.01.2013
    das man ohne account nicht abstimmen kann nervt...

Weitere Videos