Get the Flash Player to see this player.
Stammtisch

Wir lassen es knacken

In der Runde in dieser Woche Opens internal link in current windowNon Eric und seine Gäste: T.O.M, Andrew Levine von Opens external link in new windowBlumlein Records, Kai Schwirzke, und André von Opens external link in new windowhamburg-audio.de.

 

Inhalt:
00:00 Opens external link in new windowAkustische Täuschungen
14:00 Was ist Aliasing?
18:00 Ist in allen Interfaces der gleiche Wandler Chip?
24:00 Opens external link in new windowPropellerheads Producer Conference
30:00 Wie kann man heute seine Songs vermarkten und promoten? Opens external link in new windowaudiomagnet.com/Opens external link in new windowrebeat.com/Opens external link in new windowtunecore.com

 

Downloads :

  Audiofiles :  Initiates file downloadStammtisch als mp3

08.05.2009 - Stammtisch

Dein Kommentar

  1. #9 sebergsoul schrieb am 11.05.2009
    Hallo , mal eine Browser Frage..
    warum schlatet der POdcast immer ab wenn man z.Bsp. in den Kommentar liest und von einer Seite zur nächsten switcht.. Ist das systembedingt oder ist das ein kleines "Buglein"

    gruß
    sb
    1. #0 Tino schrieb am 12.05.2009
      Hey Sebergsoul
      Es kommt daher das die Kommentare in einem neuen Fenster geladen werden.,
      Framebasiert wäre eigentlich besser..wie bei youtube
  2. #8 becks schrieb am 11.05.2009
    > Das "Audio-Besserwisser-Thema" ,-)

    NonEric, VIELEN DANK fürs "Nicht-Übersteuern"!! ,-))
    Jetzt klingt das doch viel angenehmer. Du warst ja sogar leiser(!) als die anderen ,-) Solche "Kabel- Wackler" finde ich jetzt nicht so schlimm, das zeichnet "Musotalk ungeschnitten" ja zu einem Teil aus - das kann einfach passieren, und bleibt halt drin... Cool, denn es bleibt der first take erhalten... that's blues.

    Mich persönlich hat es einfach nur gestört, dass die Stimme des Moderators, der aufgrund seines Jobs ja am meisten sprechen muss, bisher am schlechtesten klang, und zugleich doch öfters das Thema Übersteuern und LoudnessWar thematisiert wird (übrigens sehr interessant). Auch die "Puster" ins Mikro habe ich jetzt nicht mehr vernommen. Trotzdem benutzen m.E. Tom und z.B. Andre die bessere Hardware - das klingt doch hochwertiger. Aber das passt scho' ,-)

    Und auch noch ein Danke an NonEric für das "Nicht-ständig-unterbrechen" - Du hast m.E viel relaxter gewirkt als sonst.

    Das neue Bild vom Stammtisch finde ich auch gelungen. Schön wäre es , wenn die Bilder der Teilnehmer mit Namen beschriftet wären, damit man euch alle besser zuordnen kann, ohne alte Videos durchzukämpfen ,-)

    Die Themen waren wirklich sehr interessant und auf einem sehr professionellen Niveau präsentiert - welches ja "en gros" gesehen stetig steigt. Ich kann zu den Themen nicht wirklich etwas sagen, weil ich einfach nur dazugelernt habe. Das ist doch eigentlich das "höchste", was man aus einem "Podcast" ziehen kann. Das Thema "Vermarkten und Promoten" ist momentan genau mein Ding, aber noch nicht spruchreif.

    Die merklich nur "grob gesteckte" Vorbereitung mit solch einer lockeren, motivierten, lebhaften und ausgewogenen Diskussion mit einer Riesenportion Eigeninitiative und "Spaß dabei" bereitet mir als Zuhörer einen Riesen-Spaß.

    Ein dickes Lob & Danke für diese tolle Sendung.

    Kleiner Vorschlag (vielleicht für 1x "Sonderstammtisch"): Der "themenlose Stammtisch". Es wird NICHTS vorbereitet, kein einziges Thema. Ob jetzt jemand erzählt, was er gerade erlebt hat, oder womit er sich gerade beschäftigt, oder was er sich schon immer fragt... Ich traue das Euch allen zu, das könnte eine lustige Sendung werden.


    Mexikaaanisch!!! :))


    LG
    becks
  3. #7 Rudolf schrieb am 10.05.2009
    Hallo,

    Erstmal Dank an alle beteiligten für den abhängig machenden Stammtisch ;)

    ich würde mir mal wünschen, daß ihr mal ein Special über Hall, und eure Erfahrungen dazu, macht.
    Ich habe schon alle möglichen Software-Halls ausprobiert inkl. Response-Hall(Altiverb/Waves/Sir und all die anderen ... aber irgendwie kommt man nie an die Qualität des Halls von professionellen Produktionen. Jemand hat mal irgendwo gesagt, daß imMastering der Hall nach vorne geholt wird. Den Eindruck hab ich auch fast immer beim hören proffessioneller Produktionen. Bei den eigenen Produktionen klingt der hall immer irgendwie, als wenn er hinten angeklebt ist. Zumal man auch bei prof. Produktionen keinen direkt hörbaren Hallklang wahrnimmt, sondern nur Räumlichkeit.
    Tom erwähnte zwar mal, daß man einen Comp in den Hall inserten soll, aber dadurch wird der Hall nur lauter und sonst nix. Was soll das bitte schön bringen? Da kann ich das Hallsignal gleich lauter drehen...
    Wäre schon wenn die Profis nochmal was dazu sagen könnten.
    lg
  4. #6 Electronica Bastla schrieb am 10.05.2009
    Super Beiträge mal wieder. Die Seite wird übrigens immer besser, auch so Details wie z.B. das Podcast Bild.

    Zum Thema Promotion und Mp3shop möchte ich noch zwei weitere Anbieter aufzeigen: feiyr.com und dooload.de

    Bezüglich " organischer psytrance " : Könnt ihr da ein paar konkrete Bands / Musiker empfehlen ? Würd mich sehr stark interessieren !

    cya
  5. #5 Michael R. schrieb am 09.05.2009
    So ein Shootout der Vermarktungsplattformen würde ich sehr begrüßen.

    @André: VSL MIR hat mich von den ersten Demos her auch nicht so überzeugt. Jetzt gibt es aber auch den neuen Convolution Reverb von VSL, den ich ziemlich gut finde. Er ist Bestandteil der Vienna-Suite. Ich würde gerne mal wissen, was du / ihr davon hältst / haltet.

    Eine rechtliche Frage, die ihr vielleicht mal in der Runde diskutieren könntet:
    Darf man von Songs anderer Künstler einfach so Playbacks herstellen und verkaufen? Meines Wissens sind nämlich nur Melodien rechtlich geschützt nicht aber Harmonien (sonst gäbs wahrscheinlich nur 3 Songs).
  6. #4 Stefan schrieb am 09.05.2009
    Den Aliasing-Effekt hättet Ihr aber noch ein bisschen verständlicher erklären können. Der Vergleich mit den rückwärts laufenden Rädern im Film ist zwar richtig und hilfreich, aber warum laufen die Räder rückwärts?

    M.E. lässt sich Aliasing am einfachsten mit dem Stroboskop-Effekt (Licht an/Licht aus)erklären. Man stelle sich Non-Eric auf dem AC/DC-Konzert in Dresden headbangend vor der Bühne vor. Eric bangt im Takt der Musik, aber das Stroboskop läuft etwas zu langsam.

    Das Licht ist an, als Eric seinen Kopf gerade in einem 45°-Winkel nach vorne geneigt hat. Wähend das Licht aus ist, bewegt Eric seinen Kopf weiter nach vorne und wieder zurück. Das Licht geht wieder an, als er seinen Kopf im 40°-Winkel nach vorne geneigt hat. Das Licht geht aus, Eric bangt weiter und das Licht geht wieder an, als Erics Kopf gerade in einem 35°-Winkel nach vorne geneigt ist. Und so weiter.

    Es sieht also so aus, als würde Eric seinen Kopf langsam nach hinten bewegen, obwohl er die ganze Zeit lang kräftig am Headbangen ist. Man sieht aber nicht die komplette Bewegung, sondern immer nur den kurzen Moment, in dem das Licht angeht.

    Das Gleiche passiert im Film mit dem Rad. Das Rad dreht sich z.B. 22 mal pro Sekunde und der Film tastet das mit 24 Bildern pro Sekunde ab. Jedesmal wenn ein Bild aufgenommen wird, hat sich das Rad einmal fast um seine Achse gedreht. Darum sieht es so aus, als würde sich das Rad rückwärts drehen. Eine Speiche, die bei Bild1 direkt nach oben (12 Uhr) zeigt, zeigt bei Bild 2 auf kurz vor 12, auf Bild 3 auf 11 Uhr usw.

    Noch einfacheres Beispiel: Man nimmt eine Uhr und macht alle 23 Stunden und 55 Minuten ein Foto. Das erste Bild macht man um 12 Uhr. Das zweite um 11:55 Uhr, das dritte um 11:50 Uhr usw. Fügt man die Bilder als Film zusammen, scheint die Uhr rückwärts zu laufen. Die Uhr läuft mit einer Frequenz von 620 Einheiten (Minuten pro 12 Stunden), aber die Abtastfrequenz beträgt 1235.

    Und das passiert auch so ähnlich bei Audiosignalen, wenn die Abtastfrequenz zu niedrig ist. Um diesen Effekt zu vermeiden, muss die Abtastfrequenz mindestens doppelt so hoch sein wie die Signalfrequenz bzw. die höchste Frequenz im Signal.
  7. #3 Andreas schrieb am 08.05.2009
    Seit heute bei Propellerheads im Youtubechannel:
    http://www.youtube.com/watch?v=juKTiMzIFfo

    xD Oh man, ich kanns nich abwarten. Hoffentlich werden wir nicht enttäuscht.
    1. #0 Chris schrieb am 08.05.2009
      Mal sehen ob ich den Depeche Mode Remix schon mit diesem Teil mache !
      http://www.beatportal.com/feed/item/depeche-mode-remix-contest/?utm_source=bp_emails_contests&utm_medium=bp_depechemode_remix_contest&utm_term=bp_contest_depeche-mode-remix-contest&utm_content=bp_contests&utm_campaign=bp_emails&utm_campaign=bp_depechemode_remix_contest

      Hey Leute, macht doch einfach mal mit ! Besonders der Remix von Holger Steinbrink und Andre Dupke würde mich interessieren........
  8. #2 Henri Weintraub schrieb am 08.05.2009
    Hallo Non-Eric,

    könntest du bitte diese Frage ansprechen, falls es tatsächlich zu einem Interview mit der Dame von AudioMagnet kommen sollte?
    http://www.elektro-kartell.de/forum/viewtopic.php?t=3498

    Würde mich brennend interessieren ;-)

    Viele Grüße
  9. #1 Chris schrieb am 08.05.2009
    Ach,wie gut das niemand weiss, das ich Rumpelstilzchen heiss !!!!!

    Freue mich schon auf morgen !!!

    Hoffentlich entschädigen die Bilder von der Producer Conference euere Geheimniskrämerei !




Weitere Videos