Special

Wir bauen einen Euro Rack Synthesizer - Teil 7 - VCA Modul

Klar man braucht ein VCA Modul im Modulsynthesizer. Patrick zeigt aber, daß man damit auch unglaublich viel anstellen mehr kann.

Auch diesmal kommen gleich 2 Module ins Rack:

> Doepfer A - 132-3 DVCA

> TwinVCAmp

Patrick Detampel ist Produktspezialist beim Berliner Synthesizervertrieb > Alex 4.

Download > HD > medium > small

 

 

29.08.2016 - Special

Dein Kommentar

  1. #6 Premiumdenker schrieb am 31.08.2016
    An herw:

    "Liebe Modular-Fans, irgendwie passen die Kommentare #3 und #4 nicht zum Thema??"

    Fein beobachtet. Vielleicht liegts daran, dass das Thema einfach unfassbar öde ist und man mit dem Kram die Beatport-Charts beim besten Willen nicht breaken kann. Ich kenne niemanden, der damit amtliche Sounds hinbekommt. Das Gefrickel ist doch total abtörnend. Da vertraue ich lieber den Presets von Massive, Sylenth und Nexus.
  2. #5 herw schrieb am 31.08.2016
    @Rachenputzer & @Löwen-Fan & @Non-Eric:

    Liebe Modular-Fans, irgendwie passen die Kommentare #3 und #4 nicht zum Thema??

    ciao herw
  3. #4 Löwen-Fan schrieb am 31.08.2016
    Roland Boutique Pics wurden auf Gearslutz geleakt. Man ist sich dort zu 100 Prozent sicher, weil mit Fotos der Originale verglichen wurde...

    909: https://www.gearslutz.com/board/12102936-post645.html

    303: https://www.gearslutz.com/board/12101272-post541.html

    ACB-based, nix analog.
  4. #3 Rachenputzer89 schrieb am 29.08.2016
    Hey Non Eric,
    bitte die Gäste für Donnerstag über folgendes interessante Talkthema briefen: In den USA haben sich die Auswertungskriterien für Chartnotierungen massiv geändert. 1500 Audio- oder Videostreams bei Spotify oder Youtube gelten dort ab sofort so viel wie ein verkauftes Album. Das heißt, wer viele Songs auf dem Album hat, wird häufiger geklickt als der Kollege mit weniger Titeln und steigt umso höher in den Charts. Das ist der Grund, warum Top Acts wie Drake und Frank Ocean ihre aktuellen Alben in teilweise grotesker Überlänge anbieten. Drakes "Views"-Album enthält 20 Songs, Oceans "Blonde" 17. Vieles davon kommt über den Status von Demos nicht hinaus.
  5. #2 M. Idic schrieb am 29.08.2016
    Gähn. Viel zu kompliziert alles.
    Die Sendung mit Max Rehbein über Reason 9 ist längst überfällig.
  6. #1 herw schrieb am 29.08.2016
    Trotz des eigentlich trocken Themas war die Vorstellung des TwinVCAmp interessant.

Weitere Videos