Get the Flash Player to see this player.
Stammtisch

Was ist ein MIPA?

Der Stammtisch rund ums Musik machen. Diese Woche mit Öffnet externen Link in neuem FensterNon Eric und seinen Gästen: André Dupke (www.hamburg-audio.de), Thomas Wendt (ictw.de), Tom Ammermann (mo-vision.de), Dirk Cervenka, Kai Schwirzke und Andrew Levine (Öffnet externen Link in neuem Fenstermobile.blumlein.net),

Montag ab 6 Uhr online: weitere Videos von der Musikmesse 2010

Mittwoch ab 9 Uhr online: Workshop - DJing mit Ableton LIVE

02:00 Musikmesse 2010 Resümee 
08:00 Öffnet externen Link in neuem FensterWas ist den ein MIPA?
10:00 Was ist das richtige Hetz?
15:30 Öffnet externen Link in neuem FensterDie IRCAM Tools - 3D Sound messen
21:00 Öffnet externen Link in neuem FensterMI-Werbevideos z.B. Roland
24:00 Gear-Talk
29:00 Musikmesse 2010 ohne NI, AVID, Ableton und Propellerheads
40:00 Apple veröffentlicht Videoführungen durch die Apple Programme auf dem iPad
52:00 Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.tweetdeck.com/
54:00 Öffnet externen Link in neuem FensterCopperLAN.org

Download: Leitet Herunterladen der Datei einMusoTalk 390 - Stammtisch - Was ist ein Mipa?.mp3

02.04.2010 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #8 SEBBOS schrieb am 05.04.2010
    Schade das solche Ansätze die sich um Musikpraxis drehen - wie die Drummer für 25€ Aktion -
    bei Euch immer versanden. Grade das Thema "online-Session-Musiker" ist doch sehr ergiebig und sicher für eine breite Hörerschaft interessant.
    @thanassin: Andre ist ein Überzeugungstäter und mit Sicherheit nicht auf Anbiederung aus.
  2. #7 AndreD schrieb am 04.04.2010
    ..hat sich mal jemand mit der cooperlan geschichte beschäftigt?
    könnte die versteckte sensation auf der musikmesse gewesen sein, mal sehen in wie weit sich das durchsetzt.
    finde es in jedem fall sehr interessant!
    www.CopperLAN.org



    1. #0 moss schrieb am 04.04.2010
      Danke für den Hinweis zu CopperLAN. Habe das eben mal alles gelesen und auch gleich mal den Manager ausprobiert. Konnte ohne Probleme mit dem Launchpad das an Rechner 1 hing einen externen Synth der an Rechner 2 mittels MIDI hing ansteuern. Wirklich erstaunt war ich, dass das sogar über WLAN ohne fühlbare Latenz funktioinerte.
      Wenn das jetzt auch noch mit Audio funktioniert und die Geräte, die als Demo schon auf der Seite zu sehen sind, verfügbar wären wird das echt spannend!
  3. #6 thanassis schrieb am 03.04.2010
    Hallo Andre,
    meine "Sichtweise" ist gut kompatibel mit meinem Alltag. Danke der Nachfrage!
    Und dass Deine "Gedankenwelt" zu einem grossen Teil von einem 6Kern-Computer dominiert wird, lässt Du uns ja jede Woche und bei jedem 2 Satz (von Dir ) teilhaben. Damit dürfte alles klar sein.
  4. #5 marius schrieb am 02.04.2010
    hi..also zum thema iphone..ich hab es vor knapp ein jahr das iphone 3G für 1,- euro zum handy-vertrag bekommen und nutze es in verbindung mit dem internet.das prinzip ist ganz gut und gefällt mir auch, ausser das der flashplayer fehlt.aber technisch gesehen ist es großer schrott, ich habe große probleme mit der abschirmung, was ich mit meinen nokia-handys nicht hatte.es ist ein handy wo der neupreis nicht gerechtfertigt ist(warscheinlich so ein apple-problem)dazu kommt das schrottprinzip mit itunes und das die lautstärke des ipods auch die lautstärke des klingeltones ist, ist auch schlecht gemacht.im großen und ganzen ist dieser iphone hype für mich überhaupt nicht nachvollziehbar.die idee des iphone ist gut aber technisch sowas von schlecht umgesetzt.ist meine meinung und ich werd auch im desktopbereich auch weiter auf pc statt auf mac setzen.gruß marius
  5. #4 thanassis schrieb am 02.04.2010
    Die 6 Kern Werbung nervt. Andre Dupke sollte langsam mal Geld an Musotalk bezahlen. Das wäre ehrlicher. Was den Award angeht, so hat Polytune zurecht gewonnen. Allerdings scheinen das die Herren der Talkrunde noch nicht so recht verstanden zu haben. Lieber reden sie über das iPad (das sie aber auch nicht so recht verstehen). Nun ja, eigentlich hat mein Vorredner Stefan ja alles gesagt.
    1. #0 AndreD schrieb am 03.04.2010
      Der 6kern ist ein kleiner Quantensprung in Bezug auf Performance, klar dass ich sowas mal erwähne, dieses Thema nimmt ja einen nicht gerade kleinen Teil meiner täglichen Gedankenwelt ein.
      Der 980x ist übrigens nicht nur bei mir zu haben..
      Was das mit Unehrlichkeit zu tun hat musst Du mir jetzt erklären, vor allem aber wie Du mit dieser Sichtweise überhaupt im Alltag klarkommst...
  6. #3 MichaelP schrieb am 02.04.2010
    Mal eine Frage: Wieso sind auf iTunes/AppleTV kaum noch Beiträge von euch drin?
    Wollte mir die Musikmesse in Al Bundy Manier (mit Hand in der Hose und Bier in der anderen Hand) auf meinem Fernseher über Apple TV ansehen, aber außer einem VST Stammtisch ist nichts mehr online. *BUHHHH* ;-)

    www.scha.de

    zu iPad. Ich nutze ja derzeit den iPod Touch und greife deshalb immer weniger zum Laptop. Einschalten surfen, emailen wenn's sein muss auch vom Klo aus ^^.
    Wegen dem Display freu ich mich schon auf das iPad.


    Zu Macromedia/Adobe: Ich war damals Macormedia Kunde,hatte damals das große Entwicklerpaket. Als ich dann von PC zu Mac wechselte, gehörte der Laden bereits Adobe. Leider konnte ich die Software (1.200€) nicht mehr auf dem Mac freischalten (installieren schon, da beide Versionen auf der DVD) da sie laut Adobe immer nur für ein Betriebssystem freigeschaltet werden kann, auch wenn man sie auf dem anderen System de-installiert. Man bot mir dafür ein Update um 1.600€ an... Als ich dann sagte, dass das Update teurer ist, als das Paket selbst, meinte man nur, dass das eben so sei.
    Also entweder Software über 1k Euro in die Tonne schmeißen (was ich getan habe), sie praktisch noch mal kaufen oder neben dem neu gekauften Mac noch einen neuen PC kaufen...

    Möchte mal wissen, wie Nuendo oder Cubase User auf sowas reagieren würden...

    Für mich ist Adobe deshalb genau so toll wie Waves.

    An dem Tag,wo Flash tot ist, mach ich eine riesen Party mit Spanferkel. :-)
    Html5 ich hör dir trapsen...

    1. #0 Nils schrieb am 02.04.2010
      Hallo Michael, wir haben nur auf die Musikmesse Videos verzichtet, alle zukünftigen (Nicht-Musikmesse) Videos kannst du bequem über iTunes schauen.
  7. #2 Stefan schrieb am 02.04.2010
    Das TC ELECTRONIC POLYTUNE ist schon ein recht interessantes Gerät. Ob es nun Wert ist, irgend einen Award zu bekommen, lass ich mal offen. Ich lasse aber auch mal offen, ob sich dessen Vorteile dem Nicht-Erich mit seinem virtuosen Gitarrenspiel so erschliessen. Zwar klingt's, als könnte ER es gut gebrauchen, wenn er irgendwas klampft (oder ist es nur seine Spielweise), aber der Spruch "soweit sind wir schon gekommen" kommt dann doch recht abfällig rüber. Mich bringen ja auch 6-Kern-CPUs musiktechnisch erheblich weiter.

    Oder habe ich nur die Ironie übersehen?
    Frohe Ostern!
    1. #0 AndreD schrieb am 02.04.2010
      Muss Dir da rechtgeben,
      mit der richtigen Stimmung steht und fällt die Aufnahme oder das Konzert und stellt eine wichtige Voraussetzung fürs musizieren da.

      Im Prinzip mūsste man eine Gitarre ja je nach Tonart stimmen, ganz so banal ist das Thema nicht, ich kenne Gitarristen die sogar speziell für einen Akkord nach stimmen..
  8. #1 Einhard schrieb am 02.04.2010
    Ich mache ja ein Café und muss sagen, die iphone-menge hat extrem zugenommen in letzter Zeit. Jeder dritte Gast wischt auf seinem iphone herum.

    Es kommt ja html5. Dann wird das flash-format zurückgedrängt, oder?

    Schöne Ostern

Weitere Videos