Angecheckt

Vergleichstest - Vintage Hall-Plugins - Teaser

Der ultimative 70 Minuten Vergleichstest. Wir lassen vier Reverb Plug-ins von Relab, Universal Audio und Valhalla gegeneinander antreten.

1. LX480 - Relab, 2. AMS RMX 16 - Universal Audio, 3. Lexicon 224 - Universal Audio, 4. Vintageverb - Valhalla DSP.

Das NI Reverb  RC48 & RC24 lehnt sich auch stark an die Lexicon Klassiker an und war zusammen mit dem Lexicon PCM Bundle meine Referenz im > Testvideo zum Relab LX480.

Ausserdem gibt es bereits ein Angecheckt aus 2010 mit einem > Testvideo zum Lexicon PCM Bundle.

Welches Plug-in bringt den Hall-Sound der 70er und 80er Jahre am besten rüber? Wer ist unser Preis/Leitungsgewinner und welche Software bringt es am Ende auf die meiste Punktzahl?

Mein Testpartner Thorsten Walter von Studiotools hat viele Hardwareklassiker selbst im Original eingesetzt. Auch ich habe das Lexicon Schlachtschiff 480L selbst besessen. Noch heute nutze ich, nur für das Preset "Locker Room",  ein Lexikon PCM 70 Hallgerät.

Vorab könnt ihr schon einmal den Sound im Mix vergleichen. Ich habe versucht in allen Plug-ins eine große Halle (large hall) für die Fläche und einen kleinen Raum (small room) für die Gitarre, soweit wie möglich identisch, einzustellen. 

Eine 100% lupenreiner  Direktvergleich ist das natürlich nicht, die Presets bleiben zu verschieden. Auch die Lautstärke des Halls im Vergleich zum trockenen Signal ist nicht immer identisch.

Für einen ersten Eindruck sind die Beispiele sicherlich aussagekräftig genug.

Ausserdem ein weiteres Beispiel mit allen Plugins mit dem typischen non linear Reverb Sound der 70 & 80er von Thorsten. 

Thorsten Walter > StudioTools macht Studiobau & Raumakustik - Planung & Projektmanagement

Download:> nonlinear (Thorsten Walter) > large hall & small room

Download > HD >medium >small 

05.11.2014 - Software

Dein Kommentar

  1. #9 ReverbGod schrieb am 07.11.2014
    Ihr habt den derzeit cleansten Reverb der Welt vergessen miteinzubeziehen.Er ist vom legendären Lexicon-Entwickler Michael Carnes. Und zwar der Phoenix-Verb
    http://www.exponentialaudio.com/
  2. #8 NonEric schrieb am 07.11.2014
    Das RC48 & RC24 und PCM Bundle habe ich bei meinem Test des LX480 zum Vergleich herangezogen. Auch einen Testbericht zum PCM Bundle gibt es bereits. Die Links habe ich oben in den Shownotes eingefügt!
  3. #7 Chris schrieb am 07.11.2014
    Ich hoffe, dass dieses mal mein Kommentar nicht gelöscht wird…

    Als ich die Vorankündigung hier gelesen/gesehen habe, da habe ich gleich die beiden exzellenten Produkte von NI vermisst… nämlich das RC48 & RC24.
    Außerdem fehlt bei eurem Test das Lexicon PCM Native Reverb Plug-in.
    Es ist zwar schon aus dem Jahr 2010, es basiert aber tatsächlich auf den Original Lexicon Algorithmen und kling wirklich über jeden Zweifel erhaben.
    Ich selbst hatte die beiden mal gegen das LX480 von RELAB gefahren und fand die NI und das Lexicon deutlich sauberer.
    Interessant wäre euer Test sicherlich auch gegen die eingebauten (internen) DAW Reverb’s.

    @Markus
    es wird auf die Dauer wirklich langweilig, immer gleich einem zu unterstellen, er Arbeite für einen Hersteller oder mache Werbung, sobald man von einem guten Produkt überzeugt ist.
    Ist übrigens nicht nur langweilig… es ist auch total kindisch, doch irgendwie auch wieder typisch deutsch.
  4. #6 P.Wolf schrieb am 06.11.2014
    Stimmt wäre auch noch interessant RC 24 und RC 48 von Native Instruments mitzutesten.Vorausgesetzt der Test wurde noch nicht gedreht.



    Gruß
    P.Wolf


    Make More Music
  5. #5 Markus schrieb am 06.11.2014
    Ist es schon zu spät die so in Kommentar #1 gepriesenen NI-Reverbs mit zu testen? Oder im Nachgang als weiteren Test? Non Eric?

    Tobias: Arbeitest Du bei NI, ist das Werbung oder Überzeugung?
  6. #4 P.Wolf schrieb am 05.11.2014
    Das nenn ich mal eine Ansage.
    Das interessiert mich auf alle Fälle!!!

    Und ich finde es echt klasse, dass das Valhalla Vintage Verb dabei ist.
    Super Non Eric. Das darf auf keinen Fall fehlen.

    Auf alle Fälle ein Hammer geiler Test auf den ich mich extrem freue.
    Das beste seit langem mal wieder bei Musotalk.

    Und jetzt bringt den Test und lasst mich nicht so zappeln. :-)
  7. #3 P.Wolf schrieb am 05.11.2014
    Das ist ja mal eine Ansage!
    Ich bin sehr gespannt.

    Ich finde es auch echt klasse, dass das Valhalla Vintage Verb dabei ist.



    Das wird ein Hammer geiler Test, bin ich mir sicher.
  8. #2 alexander schrieb am 05.11.2014
    da freu ich mich schon drauf!!!
  9. #1 Tobi Klausen schrieb am 05.11.2014
    Die exzellenten RC24 und RC 48 von NI schlagen eure Testprodukte um Längen IMO.

    Die REVERB CLASSICS von Native Instruments reproduzieren zwei der bekanntesten Reverbs, die für Musikproduktionen seit den 80er-Jahren stilprägend sind. Der RC 24 und RC 48 wurden in Zusammenarbeit mit Softube zum Leben erweckt. Durch ihren satten, harmonischen Charakter verleihen sie jedem Mix eine neue Dimension. Die Bedienoberfläche ist sehr intuitiv und das völlig neuartige Display zeigt das Spektrum des Reverbs für unmittelbare Anpassungen mit einzigartigem visuellen Feedback an. Ganz egal, ob Sie Tiefe und Textur hinzufügen wollen oder Sounds per Sounddesign ins All befördern– die REVERB CLASSICS bereichern jede Produktion mit ihrer berühmten Klang-Signatur. Beide Effekte können als Stand-Alone-Plug-In in jeder DAW benutzt werden und lassen sich perfekt in MASCHINE integrieren.
    http://www.native-instruments.com/de/products/komplete/effects/reverb-classics/

Weitere Videos