Uploadfilter, Spotify schafft Labels ab, Apple Hardware

Mein wöchentlicher Podcast für Musiker, jede Woche am Donnerstag gibt es eine neue Folge.

Den Podcast könnt ihr auch als reine Audio Version hier runterladen oder im > iTunes Store abonnieren. 

Am 5.7.2018 treffen wir uns zum Reallife Stammtisch im > Junction Cafe Mehringdamm ab 20 Uhr

meine Gäste:

Der Moogulator ist > sequencer.de und macht das Synthesizer Magazin

Mika the Elephant > Mikatheelephant.com Schlagzeuger und Electroproduzent

Mark Ziebarth > Adventunes ist Fachautor, Musikproduzent und macht Musik für Werbespots.

Die Themen:

> Heise - EU Reform

> Tonspion - Spotify schafft Labels ab

> HOFA Songcheck

> Heise - 4 Kern MacBook

Tipps der Woche:

> Nektar Panorama

> Zynaptiq Horn Killer

Download > HD > audio only

05.07.2018 -

Dein Kommentar

Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten zum Zweck der Darstellung auf der Website einverstanden. Weitere Informationen erhältst Du auf der Seite Datenschutz.
  1. #2 André schrieb am 06.07.2018
    Herrliche Sendung. Da kommt man bezüglich Mac zum Fazit, dass wir doch über ausreichend Rechenleistung verfügen und bei den Tipps zeigt man die praktische Kabelorganisation und sucht nach dem passenden Controller.
    Da bringt man es doch letztlich auf den Punkt wofür man noch mehr Rechenleistung gebrauchen könnte. Sind wir demnach noch nicht im Kabellos-Zeitalter angekommen ?
    Und das passende Mensch/Maschine-Interface fehlt uns zumindest im Synth-Plug-In-Bereich immer noch. Da hätten wir doch die Anwendung für die weiteren Prozessor-Kerne. Ist diese Branche so "Visionsmüde" ? Ich hätte da gleich zig Visionen, nur die Macht sie umzusetzen leider nicht.
  2. #1 JeZe schrieb am 05.07.2018
    Zum Thema Uploadfilter: am Urheberschutz selbst ändert sich nichts, d.h. wenn Musotalk Videos hochlädt ohne die Rechte zu haben, ist das heute und morgen nicht legal. Die diskutierte Verordnung behandelt hingegen wie ein "Serviceprovider" dieses bereits vorhandene Recht in Zukunft schützen muss.

    BTW: wer sagt denn eigentlich, dass man nur die großen treffen will? Mit solchen Uploadfiltern bewegt man ganz bequem und scheinbar beiläufig die öffentliche Meinung wieder in die Hände der großen Medien-Unternehmen, die ja aktuell etwas die Deutungshoheit verloren haben. .