Special

Tunecore Digital Vertrieb Dashboard Tutorial

Ihr könnt das Tunecore Dashboard auch selbst kostenlos testen. Ihr müßt nur auf

>Tunecore einen kostenfreien Account anlegen.

Neben dem reinen Einstellen eurer Tracks in den angesagten Music Stores und Streaming Services bietet Tunecore weitere Möglichkeiten.

Mich interessiert zum Beispiel die Monetarisierung von YouTube Videos die meine Musik nutzen.

Auch das geht mit Tunecore und ist mit 9 € pauschal für alle Titel eine günstige Möglichkeit.

Stine Mühle ist Brand Manager bei > Tunecore

Download > HD > medium > small

31.10.2016 - Special

Dein Kommentar

  1. #17 gamer515 schrieb am 12.12.2016
    Hier steht 80% der erwirtschafteten Beträge am Anfang stand noch da 10 Euro und 100% Gewinnausschüttung
  2. #16 gamer515 schrieb am 09.12.2016
    ich weiß wovon ich rede Grade bei der servers einigen Programmierung mit Php und die datenbankabfragen, wo ich bei einer größeren Webseite ja nicht drum herum komme eine Datenbank anzulegen!

    Und wenn modern sein soll in Ajax das php, HTML und javascript, eine clients einige Programmiersprache wie C++, um Dynamik Animationen in die Seite zu basteln!

    ich hab das mal ein bisschen gemacht!

    Übrigens zur eigenen webseite, heutzutage die eigene app, kann auch mit webtechnologien umgesetzt werden, oder in Android kommen XML und Java zum Tragen und bei Apple c++
  3. #15 gamer515 schrieb am 09.12.2016
    bei einer eigenen website, sind aber

    kein ich mich mit den Technologien ausreichend aus um das kostengünstig selbst zu administrieren und dann auch weitergehend mit Pop und Mosel/Datenbanken und Javascript wenn um dynamische Seiten handeln soll und dns, das sind ganz viele aber abgesehen von den Kosten für webspace, die Domain oder eigener server der 24h Strom saugt, wo der nächste technische Meilenstein wartet!

    Aber sonst eigene Website best, besser als MySpace oder keine Ahnung was!

    ich höre übrigens den podcast nicht bei youtube, sondern downloade die mp3 Version der Sendung in meiner podcast app, manchmal sehe ich auch bei utube

    okay
  4. #14 gamer515 schrieb am 07.12.2016
    am besten direkt auf dem linken panorama das auch wirklich zu hören ist ein nevendes piepen alle 28 sekunden und dann tts das sagt in einer angenehmen beruhigenden stimme das die besten stellen im track durch diese ansage unterbrochen werden, aber bei i tunes ohne operator zu erwerben ist für x €! und dann kommt die bridge!!
  5. #13 gamer515 schrieb am 07.12.2016
    klar ist eigene Homepage besse, aber eine eigene Homepage hat ganz viel abers!

    denoch ist mir gerade eingefallen, das man seine Musik bei youtube, mit einem Störgeräusch versehen kann und einer text to speech untermalung, das man das Original bei itunes, playstore, etc erwerben kann, als Sicherungskopie! wenn man grosse fanbase hat und die die Musik gutfinden, sollen die sich das für 1,29€ kaufen bei itunes!

    war nur eben grade so ein gedanke!
  6. #12 hope schrieb am 01.12.2016
    hallo liebes MusoTalk-Kollektiv... und vorallem ..Halloo Non Eric ;))) kleines Lob vorab, euer Channel ist extrem auflschlussreich für leute wie mich ..kommt eigentlich nochmal ne feedback Sendung oder hab ich das schon wieder verpasst.. vg*
  7. #11 Masch schrieb am 14.11.2016
    Das Thema Verlag NÖÖ ist mir etwas zu kurz gekommen NÖÖ
    Wie stark ist man dann NÖÖ von Tunecore abhängig NÖÖ
    Brauche ich bei Weitervergabe NÖÖ meiner Titel NÖÖÖ die Zustimmung von Tune Core NÖÖ Kann ich bei einer Majorfirma NÖÖ einen Verlagsvertrag unterschreiben NÖÖ oder brauche ich NÖÖ die Zustimmung NÖÖ von Tune Core NÖÖ

    lg
  8. #10 Phaidros schrieb am 04.11.2016
    Hallo Non Eric & danke für das informative Special!

    Leider fehlt mir das Thema GEMA dabei komplett. Deswegen kann ich das ganze Thema nicht wirklich überblicken. Geht es hier nur um GEMA-freie Werke, oder muss ich diese selber anmelden, usw. ? Werden meine Werke auf TuneCore auch im öffentlich rechtlichen Rundfunk/Fernsehen zur Ausstrahlung kommen können? Im privaten? Was mache ich mit selbstproduzierten CD´s? Benötige ich für Tunecore keine Freistellungserklärung o.ä. der GEMA ?

    Herzliche Grüße aus Heidelberg
    Phaidros.de
  9. #9 olli schrieb am 03.11.2016
    Sehr Informative aber wie ich es schon zum Podcast schrieb, Tunecore ist für kleine Künstler
    meiner Meinung nach zu teuer.
    Die Auswertungsmöglichkeiten/ Statistiken sind sehr Umfangreich aber dafür im ersten Jahr
    30 Euro für ein Album im ersten Jahr und für die anschließenden Jahre 50€ im Jahr zahlen zu müssen, nur damit es verfügbar bleibt rechnet sich nicht.
    Das bei Tunecore gelistet Album muss sich jedes Jahr mindestens 10 bis 15 mal verkaufen um die Kosten, die das Album bei Tunecore verursacht wieder rein zubekommen.
    Und mit Spotyfi und Co. kann man die kosten auch nicht reinholen!
    Es ist richtig das andere Anbieter gerne zb. nur 90% der Verkaufserlöse weiter geben und erst ab 20€ auszahlen, aber dafür zahlt man einmal zb. 30€ um in die Shops und Streaming Dienste zu gelangen.
    Man hat nicht den Stress jedes Jahr die Tunecore Kosten verdienen zu müssen.
    Denn ein neu veröffentlichtes Album verkauft sich ja meist mehr und besser als ein zwei oder drei
    Jahre altes Album, was aber trotzdem 49,99 € Jährlich bei Tunecore an Ausgaben verursacht.
    Andere Anbieter haben vielleicht nicht so tolle Trendreport tools wie Tunecore, aber wer will sich das wirklich Täglich anschauen wie oft der Track oder das Album gestreamt wurde und das es nur 0,004 Cent eingebracht hat. ;-)
  10. #8 Stefan schrieb am 02.11.2016
    Schlimm wenn man jetzt schon fast halben Liter Bier weg hat um die Uhrzeit
  11. #7 Stefan schrieb am 01.11.2016
    Ich hab garniert gesehen, kann ich den Preis selbst bestimmen Einen Trick f7r 1000euro reinstalled zum Geld waschen?
  12. #6 Stefan schrieb am 01.11.2016
    Und wenn das bei YouTube nicht will ich kann die auch verklagen die meine Musik in ihren Videos benutzen da springt unterm Strich bestimmt mehr bei raus
  13. #5 Hanno schrieb am 01.11.2016
    Genau....neee - Durch den Merge mit Belive Digital/Zimbalam hat sich doch einiges geändert. Es wäre klasse, hierzu mal einiges zu erfahren.
  14. #4 Lesser schrieb am 31.10.2016
    Gutes Video,informativ und einigermaßen strukturiert, auch wenn Non-Eric durch unnötige und unwitzige Kaspereien fast wie so oft wichtige Informationen zerstört hätte.

    MfG
  15. #3 Andreas Himmes schrieb am 31.10.2016
    Die Sendung kam wie gerufen !
    Ich war gerade dabei ein Release bei Tunecore zu starten, da kam die zusätzliche Info genau richtig.

    Allerdings enthält die deutsche Tuncore-Seite eine erhebliche Vielzahl an groben Rechtschreibfehlern und einige tote Links. Hier und da wird wird auch der Seiten-Code als normaler Text angezeigt. Das schreckt evtl. neue User-Kunden etwas zurück. Vielleicht kann das ja auf diesem Weg an Tunecore weitergeleitet werden.
    Auf jeden Fall - Super Sendung, vielen Dank dafür.
  16. #2 Stephan schrieb am 31.10.2016
    Ist mein Song inkl. Text, dann auch Urheberrechtlich geschützt bei Tunecore? (Dito GEMA)
  17. #1 elaborate-press schrieb am 31.10.2016
    ich warte die ganze Zeit darauf, dass Mark Ziebarth irgendwann aus dem Off kommt und sein Veto einlegt!

Weitere Videos