Angezerrt

Tronical Tune

Ein ordentliches Stimmgerät ist im Studio und auch auf der Bühne Pflicht. 

Wer ein wenig mehr Geld investiert bekommt ein Stimmgerät das die Gitarre auch noch stimmt. Tronical Tune stimmt mit kleinen Motoren die Saiten der Gitarre und prüft das Tuning über ein integriertes Stimmgerät.

Das Ganze ist aber nicht so schwer das die Gitarre kopflastig wird.  Es gibt für die wichtigsten Gitarrentypen die entsprechenden vorgebohrten Schablonen. Der Einabu so schnell und problemlos sein.

Mehr dazu in Kürze, den mittlerweile ist mein Tronical für die Gibson Les Paul Standard angekommen. 

> Tronical Tune

Tom Wendt >ictw.de ist Singer/Songrwiter und macht PR für die MI Branche.

Download: > HD > medium >small 

02.12.2013 - Gitarre und Bass

Dein Kommentar

  1. #4 Unisono schrieb am 31.07.2015
    Kann Tom nur zustimmen. Ich kann zwar auch nach Gehör stimmen, habe aber fürs Aufnehmen ne SG mit etune zugelegt (was ein ähnliches Konzept ist) und bin begeistert! Das Stimmen von Hand geht übrigens auch problemlos. In irgendeinem Forum habe ich vor dem Kauf gelesen, Gitarristen seien Puristen. Insgesamt habe ich aber den Eindruck, dass in Foren immer die Pursiten das Sagen haben und alles Neue erstmal kategorsich abgelehnt wird. Ich mache zb auch kein Reamping, sondern nutze ein Twin. Da war der Shitstorm auch recht groß. Aber ich habe nun das Marshall Plexi Amp, genauso wie die hier von Tom vorgestellte iOS Sachen und habe wirklich viel Spaß und tolle Ergebnisse. Daher bitte nach der Sommerpause 2015 mehr Klampfenzeugs vorstellen.
  2. #3 tom wendt schrieb am 03.12.2013
    @tj
    das nachstimmen per hand ist überhaupt kein problem wenn die batterie leer sein sollte.
    allerdings hält der Akku extrem lang und ist auch schon nach 30 Minuten wieder voll am start.
  3. #2 tj-roxxx schrieb am 02.12.2013
    Das ist mal ne richtig geile Idee. Besonders da der Ansatz n ganz anderer ist als bei den shitty autotune-guitarren, wo hinterher keine saitenspannung mehr stimmt und die soundcharakteristik vom instrument zu teufel. Was meines Erachtens der Grund für den gennanten Flops meines Vorredners ist.

    Habe da noch eine Frage an den Tom. Wie isn dat mit von hand nachstimmen wenn der akku leer ist. vertragen das die stellmotoren ?

    zwar ist das teil dann teurer die sg-kopie die ich spiele, aber "billig-guitarren" mit bigspy verstimmen sich ja besonders gerne ... :D
  4. #1 Chris schrieb am 02.12.2013
    Die Idee ist echt cool. - Ich zähle zu den wenigen Käufern einer Peavy AT-200 Autotune Gitarre. (Interessanter Weise scheint Autotune for Guitar am Rande eines Flopps zu stehen). Das Konzept ist hierbei ja völlig anders. Aber ich behaupte das "Programmieren" des Tronical Systems könnte genauso funktionieren wie beim Autotune System wenn die Entwickler gewollt hätten. Bei Autotune for Guitar hält man die entsprechende Saite (je nach dem welches Tuning man haben möchte) und drückt auf Tune und schon hast du dein Drop D oder E oder was auch immer. Diese "Erkennung" hätten die Entwickler von Tronical Tune auch einbauen können, behaupte ich. Das ist kein Hexenwerk.
    Dann hätte Tom seine 5 Punkte vergeben können. Autotune for Guitar ist nämlich schön und gut, aber an den Sound einer "echten" Gitarre kommt das nicht ran. Dennoch - hätte ich die Peavy AT-200 schön früher besessen, ich wäre an meine Auftritte ruhiger rangegangen. Möchte sie nicht mehr hergeben. War allerdings auch schon nach paar Monaten kaputt und musste von Thomann aufwendig nach UK geschickt werden wo dann das DSP Board getauscht wurde.. Daher von mir 3 Punkte für die Peavy. :D

Weitere Videos