Angecheckt

Test - Studio One 3 besser als Logic oder Cubase ? - deutsch

Jetzt ist das neue Update von Studio One da und es gibt ne Menge wirklich guter Verbesserungen und Erweiterungen. Nur der hohe Updatepreis schmerzt.

Sascha´s Wertung auf dem MusoMeter: 4 von 5 Punkten.

Meine Wertung auf dem MusoMeter: 4 von 5 Punkten.

Studio One läuft in der aktuellen Version 3.0.0 bereits stabil, nur beim Umschalten eines Mai Thai Presets hing sich der Rechner auf.

Im Presonus Sequenzer gibt es jetzt den "Combinator" eine geniale Möglichkeit mehrere Effekte oder Instrumente zusammenzufassen. Und das funktioniert sogar mit Plug-ins von Drittherstellern.

Die neue GUI wirkt etwas übersichtlicher, auch wenn es für meinen Geschmack schon zuviele Schaltfläche gibt. Auf dem Laptop Monitor wird es schnell eng. 

Der Mixer läßt sich jetzt besser vergrößern und verkleinern, auch wenn das GUI nicht wirklich gleichmäßig skaliert.

Für mich ist der Studio One 3 Mixer der übersichtlichste DAW Mischpultersatz. Toll das man die Einstellung und Wirkung der Plugins direkt im Kanalzug angezeigt werden.

Der neue Synthesizer klingt fett und die Soundlibrary wurde ernsthaft aufgewertet. Mit den Studio One Effekten und Instrumenten ist man jetzt schon gut versorgt und Zukäufe sind am Anfang nicht nötig um einen fetten Track zu produzieren.

Weitere geile neue Features: Audio Record Offset, Scratch Pad, EXS 24 Sample Import und mehr.

Sascha > Basspartout macht Royalty free music und ist begeisterter Studio One User.

Download > HD > medium > small

 

 

26.05.2015 - Home-Teaser

Weitere Videos