Angecheckt

Test - Gforce Software Oddity 2 Synthesizer - deutsch

Gforce hat mit dem Oddity 2 ein beindruckendes Update seines VST Synthesizers aus dem Jahr 2001 abgeliefert.. Der Oddity 2 ist der nie erschienene polyfone Arp Synthesizern als Plug-in. 

"Der GForce Oddity 2 ist mehr als nur eine liebevoll umgesetzte und toll klingende Emulation. Die Software ist die Plug-in Version des unveröffentlicht gebliebenen modulare polyfone Synthesizer von Arp" 

Top-Gear und MusoTalk Empfehlung mit 5 von 5 Punkten.

Soundqualität *****

Der Sound ist immer druckvoll, sowohl in den höheren Oktaven als auch in den Bässen. Der neue "Sub-Ozillator" liefert den entsprechend Druck und durch die neuen Modulationsmöglichkeiten sind wunderschöne auch polyfone Pads möglich.

Presets ***** 

Alles dabei was man braucht. Die Soundauswahl ist gut gegegliedert. Alle Sounds sind von hoher Qualität, wenn auch etwas 80er lastig.

Bedienung **** 

Gute es Konzept zur Bedienung der vielen möglichen Modulationen. 

Preis/Leistungverhältnis *** 

Mit ca. 180,-€ Nicht billig aber auch nicht teuer. Immer aber sein Geld wert.

CPU Verbrauch *** 

Moderat.

Kopierschutz *****

Mit Zugang zum Gforce User-Account hat man jederzeit Zugriff auf die Software und kann diese nur mit Seriennummer installieren.

“Moogulator” > Synmag.de ist Gründer und Chefredakteur des Synthesizermagazins und der Macher hinter >sequencer.de.

> Gforce Software Oddity 2

Download > HD >medium >small 

19.01.2015 - Software

Weitere Videos