Appgecheckt

Test - Arturia iProphet für iPad - deutsch - besser als das Original!

Neue Folge von "App-gecheckt!" unsere Sendung rund um Musik machen auf mit iOS Devices.

Der iProphet ist eine geile Synthi-App fürs iPad. Ich habe den Prophet VS selbst jahrelang für Flächen und "Schwebungen" eingesetzt. Die App bringt den Sound voll rüber ist aber viel leichter zu bedienen.

Der Prophet VS nutzt die sogenannte Vektor-Synthese, diese ist stark mit der Wavetable Synthese verwandt. Deshalb klingt der iProphet auch eher nach Waldorf/PPG als nach einem Mini-Moog.

Allerdings kann der iProphet auch fette analoge Sounds produzieren. Seine Stärke bleiben aber die Pad-Sounds, aufwändig moduliert und mit tollen "Schwebungen".

Auch was die Touch-Bedienung angeht ist diese App wirklich super programmiert. Nie ist die Steuerung mit dem Finger hakelig oder unpräszise.

Wer einen komfortabel programmierbaren Wavetable/Vektor Synthesizer sucht und die glassigen Sounds dieser Syntheseform sucht wird mit dem iProphet von Arturia immer glücklich werden.

Eine wirklich geiler Synths der sich in jeder Musikproduktion gut macht.

> Arturia iProphet iPad Synthesizer

> iConnectMIDI+

> König & Meyer iPad Tischstativ

“Moogulator” > Synmag.de ist Gründer und Chefredakteur des Synthesizermagazins und der Macher hinter >sequencer.de.

Download > HD >medium >small 

03.10.2014 - Software

Dein Kommentar

  1. #7 AD schrieb am 09.08.2015
    Ein Prophet VS ist schwierig zu bedienen?
    @22Min16Sek:
    "Ich hab nur Factory Presets benutzt".

    -> Ok, alles klar. Das ist mal kompetent.
  2. #6 Pfau Thomas schrieb am 06.10.2014
    Also ich finde das was Arturia macht cool .Das was sie programmieren oder herstellen wird im groß und ganzen dann gepflegt und erhalten .
    Ich habe zwar kein IPad aber die Arturia VColection die ist Pflicht für jede DAW. Der Prophet hat eigentlich gute Sounds und macht spass
  3. #5 sonicdestroyer schrieb am 06.10.2014
    ich kenne das Plugin ja schon als VST und ist zwar schon etwas älter aber klanglich immer noch gut. Würde gerne mal einen Test zu Oscilab sehen. Dass empfand ich neben Caustic als eines der innovativsten Apps der letzten Zeit...
  4. #4 Basstronaut schrieb am 06.10.2014
    Mensch Non Eric,
    du hast doch sone schicke Nektar Tastatur in der Ecke stehen. Gerde um mal ein paar geile Pad und Flächen Sounds zu demomstrieren wäre es schön wenn du mal das Keyboard anschließt !

    Ich hab zwar kein Ipad, aber den alten Aturia Prophet V/VS als VST den ich auch immer gerne mal wieder zum rumspielen nehme.
  5. #3 simbär schrieb am 05.10.2014
    "das musotalk-arschiev" ... legendär :D
  6. #2 Unisono schrieb am 05.10.2014
    Nachtrag:Arturia hat den iSem mittlerweile auf iOS geupdatet. allerdings haben der Korg iMS 20 und der iPolysix seid dem 13.09.2013 kein Update mehr bekommen. Bin mir zwar sicher, dass da noch was kommt, aber das ist schon recht schnarchnasig.
  7. #1 Unisono schrieb am 04.10.2014
    Sehr guter Sound, klasse Teil! Danke für den Tipp! Die Klangbeispiele hier sind nicht so representativ. Ist auf alle Fälle besser, als was in letzter Zeit so auf dem Plugin Sektor, Ausnahme Bazille, so raukam.

Weitere Videos