Get the Flash Player to see this player.
Angecheckt

Tascam DR-40 4 Kanal Field Recorder

Field Recorder, wie der DR-40 sind echte Verkaufsschlager geworden. Nicht nur für Musiker sind diese kompakten Aufnahmegeräte interessant. Damit lassen sich auch Geräusche und Atmos sowie O-Töne für Videoaufnahmen machen, aber auch eine Teambesprechung aufzeichnen.

Dirk Born von Tascam stellt mir die Neuheit auf der SAE Alumni 2011 in Berlin vor.

Der DR-40 eifert jetzt dem Zoom H4N nach und bietet 2*2 Aufnahmespuren gleichzeitig. Die eingebauten Stereomikrofone können gelichzeitig mit den externen Eingängen auf 2 getrennten Stereospuren aufgezeichnet werden.

Gerade in stressigen Aufnahmesituationen vor Ort ist einfache Bedienung wichtig. Die Knöpfe und Schalter am DR-40 sind ausreichend groß und ausserdem klar und unmißverständlich beschriftet.

Im Gegensatz zu seinem großen Bruder verfügt der DR-40 nur über die Möglichkeit Typ AA Batterie einzusetzen, ein Akku fehlt. Dafür wird in Kürze aber ein Batteriepack für 6 AA Batterien als Zubehör lieferbar sein.

Natürlich hat der DR-40 auch ne Menge weitere Tricks auf Lager. Automatische Aufnahme bei überschreiten eines einstellbaren Pegels, Loop Funktion, und eine sogenannte Flash Back Funktion.

Das DR-40 beinhaltet auch Funktionen fürs Recording. Ein Stimmgerät ist genauso an Bord wie Hall und EQ.

weitere Features:

eingebaute Kondensator Mikrofone mit XY oder AB Ausrichtung möglich
6,3 mm Mic/Line Eingang mit Phantomspeisung
Externe Quellen und eingebaute Mikrofone können gleichzeitig aufgenommen werden
DualRecording und Overdub Modus
bis zu 15 Stunden Batterielaufzeit
Abspielgeschwindigkeit 50 - 150 %
Limiter und Low-Cut Filter (40 / 80 / 120 Hz)
eingebauter Lautsprecher mit Stimmgerät
Neutrik Buchsen
incl. USB 2.0 Kabel, 2GB Speicherkarte

Links>Tascam DR-40

27.10.2011 - Hardware

Dein Kommentar

  1. #8 siebeneringo schrieb am 30.07.2015
    Eigentlich ein tolles Gerät, genau das, was ich suche, wären da nich die rauschenden Preamps der externen Eingänge. Bei der Benutzung von dynamischen Mikrofonen (Sennheiser MD 421) rauscht die Aufnahme so stark, daß diese kompett unbrauchbar ist.
    Schade eigentlich, aber so muß ich das Gerät schweren Herzens zurückgeben und weiter nach etwas geeigneterem suchen......
  2. #7 Gerhard Kraus schrieb am 21.03.2013
    noch eine Anmerkung.
    Habe jetzt im Internet recherchiert auf den Seiten der Speichermedien Anbieter und dort leider keine der von TASCAM getesteten und somit einzig zulässigen Karten gefunden. Es gibt keine, deren gesamte Kennziffern identisch sind mit einer Karte aus der LISTE für den TASCAM DR-40. #
    mfg G.Kraus
  3. #6 Gerhard Kraus schrieb am 21.03.2013
    habe mir einen Tascam DR-40 gekauft, weil das Gerät gut für meine Verwendungszwecke geeignet ist.
    Allerdings entpuppt sich die Suche nach einem Speichermedium, das ja der TASCAM Testliste entsprechen muss, als Albtraum. Die Suche nach einer Speicherkarte aus der TASCAM -Liste war in Frankfurt am Main in allen einschlägigen Fachgeschäften und Elektronikmärkten ohne Erfolg. Vielleicht ist die TASCAM Liste nicht auf dem neuesten Stand der Entwicklung, vielleicht könnte TASCAM so freundlich sein und einen verbreiteten Vertriebspartner nennen oder weitere Tests mit marktüblichen SD Karten machen. Ganz so geheimnisvoll ist
    eine Tonaufnahme ja auch nicht
    Mein Gerät lehnt nicht "Tascam getestete" SD Karten jedenfalls ab, bzw. erkennt sie nicht.
    Das Gerät ist somit leider für mich nicht tauglich , ich werde es zurückgeben.
    Gerhard Kraus

  4. #5 phil schrieb am 02.11.2011
    Kleine Kritik: Die Berichte sind ja inhaltlich immer sehr geil - aber was Videotechnik, Licht, Kamera und Schnitt angeht unter aller Kanone. Da fehlt Musotalk schon noch der letzte Schliff zum professionellen Podcast. Die Inhalte machens halt wieder wett. Viele Grüße!, Phil
  5. #4 sonnie schrieb am 01.11.2011
    Kombibuchsen mit Sicherung, 4 Spuren + Battery Pack? Tascam hat vom DR-100 gelernt.
    Aber interner Akku und Aussteuerrädchen weg? Schade, das wäre eine gute Alternative für DSLR-Drehs geworden.

    Aber schön, dass die Entwicklung weiter geht :)
  6. #3 Sven schrieb am 27.10.2011
    Wahnsinn, wie lange es gedauert hat, bis ein Hersteller eine so naheliegende Idee umsetzt: Stereo Micros + 2 Line Eingänge gleichzeitig aufnehmen.
    Eigentlich hatte ich das schon vom Zoom H2, der dafür hardwaremässig ja alles dabei hat, erwartet. Nur die Software lässt das nicht zu.
    Glückwunsch an Tascam - ich denke das Teil wird Standard für Live Demos.
  7. #2 Lee schrieb am 27.10.2011
    hi,
    alles schön und gut aber was ist mit REASON 6 test ?!?!?
  8. #1 michael schrieb am 27.10.2011
    Super Sache

Weitere Videos