Get the Flash Player to see this player.
Angecheckt

Tascam DR-40 4 Kanal Field Recorder

Field Recorder, wie der DR-40 sind echte Verkaufsschlager geworden. Nicht nur für Musiker sind diese kompakten Aufnahmegeräte interessant. Damit lassen sich auch Geräusche und Atmos sowie O-Töne für Videoaufnahmen machen, aber auch eine Teambesprechung aufzeichnen.

Dirk Born von Tascam stellt mir die Neuheit auf der SAE Alumni 2011 in Berlin vor.

Der DR-40 eifert jetzt dem Zoom H4N nach und bietet 2*2 Aufnahmespuren gleichzeitig. Die eingebauten Stereomikrofone können gelichzeitig mit den externen Eingängen auf 2 getrennten Stereospuren aufgezeichnet werden.

Gerade in stressigen Aufnahmesituationen vor Ort ist einfache Bedienung wichtig. Die Knöpfe und Schalter am DR-40 sind ausreichend groß und ausserdem klar und unmißverständlich beschriftet.

Im Gegensatz zu seinem großen Bruder verfügt der DR-40 nur über die Möglichkeit Typ AA Batterie einzusetzen, ein Akku fehlt. Dafür wird in Kürze aber ein Batteriepack für 6 AA Batterien als Zubehör lieferbar sein.

Natürlich hat der DR-40 auch ne Menge weitere Tricks auf Lager. Automatische Aufnahme bei überschreiten eines einstellbaren Pegels, Loop Funktion, und eine sogenannte Flash Back Funktion.

Das DR-40 beinhaltet auch Funktionen fürs Recording. Ein Stimmgerät ist genauso an Bord wie Hall und EQ.

weitere Features:

eingebaute Kondensator Mikrofone mit XY oder AB Ausrichtung möglich
6,3 mm Mic/Line Eingang mit Phantomspeisung
Externe Quellen und eingebaute Mikrofone können gleichzeitig aufgenommen werden
DualRecording und Overdub Modus
bis zu 15 Stunden Batterielaufzeit
Abspielgeschwindigkeit 50 - 150 %
Limiter und Low-Cut Filter (40 / 80 / 120 Hz)
eingebauter Lautsprecher mit Stimmgerät
Neutrik Buchsen
incl. USB 2.0 Kabel, 2GB Speicherkarte

Links>Tascam DR-40

27.10.2011 - Hardware

Weitere Videos