Get the Flash Player to see this player.
Stammtisch

Summerhole

In der Runde in diese Woche Opens internal link in current windowNon Eric und seine Gäste: George Kochbeck und Andre dupke von Opens external link in new windowhamburg-audio.de.

MusoTalk und Waldorf Music verlosen jeden Monat einen Waldorf LargoÖffnet internen Link im aktuellen Fenster > hier mitmachen!

Inhalt:

Sind Messen noch zeitgemäß? 
Das Google OS
Softwarerabattaktionen und
Michaels letzten Auftritt

 

Du hast eine Frage an das Stammtisch-Team oder möchtest einen Kommentar zur Sendung loswerden ?  Sende uns deinen Beitrag als mp3 oder Video-Datei (link) an: mitmachen(at)musotalk(punkt)deund vielleicht schaffst Du es in die nächste Sendung.

Downloads :

  Audiofile:Leitet Herunterladen der Datei einMusoTalk 289 - Stammtisch - Summerhole.mp3

10.07.2009 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #16 caspar schrieb am 25.07.2009
    Mal eine Anregung:

    Wann bringt ihr denn mal was über das Angebot und Team von macprovideo.com und deren N.E.D. Software/ Tutorials? Ist das bei Musotalk etwa noch nicht angekommen?

    Ansonsten weiter so :) Musotalk gefällt gut.
  2. #15 heinz schrieb am 22.07.2009
    250.000 für nen Messeauftritt? Wo haste denn die utopische Summe her`?
  3. #14 Andre schrieb am 21.07.2009
    IPhone Verarschung!

    Schade, es wäre sicher ein Thema für den Stammtisch, obwohl das Iphone als Thema ja nicht besonders gut ankommt.
    Es geht hier aber mehr um T-Mobile.

    Ich hatte mit das Complete S nach eine Nachfrage beim Kundenservice bestellt.
    Nun kommt eine SMS, ich hätte in diesem Monat die Datentrnasferegrenze erreicht, und das nach !nur! 300 MB.
    Eine Flatrate besteht bei TMobile also aus 300 MB monatlichem Transferevolumen, danach wird die Geschwindigkeit auf unbrauchbare Werte zurückgestzt.
    Auch wenn im Kleingedruckten sicher eine entsprechende Klausel enthalten ist, so wurde mir doch am Telefon vollmundig eine Flaterate verkauft.

    Ich halte das für Betrug und werde dementsprechend vorgehen..

    Vorsicht also vor einer T-Mobile Flatrate!
  4. #13 Dieter schrieb am 14.07.2009
    Ich fand den Stammtisch wieder sehr unterhaltsam. Höre ihn immer montags im Auto auf der Fahrt zur Arbeit.
  5. #12 Ben schrieb am 12.07.2009
    also ich finde ein stammtisch pro woche ist top!
    Und das sollen auch nicht weniger werden.

    Ich genieße die Gespräche gerne beim Frühstück.
    Sehr unterhaltsam und informativ.

    Macht weiter so!
  6. #11 Druma_joko schrieb am 11.07.2009
    @karl travels

    zitat: Dennoch sollte sich das Team vom Stammtisch für die nächste "Saison" mal überlegen, ob vielleicht eine oder zwei Sendungen im Monat ausreichen.

    > keiner zwingd dich dir jede woche den stammtisch zugeben.

    ich finde die gespräsche sehr unterhaltsam,
    und feier jeden der sich gerne über die musikszene unterhaltet, (klatsch & tratsch)
    ich braucht den stammtisch weil ich sonst ganicht in sone gespräsche reinkommen würde weil sich kein a*** in mein bekanntenkreis oder freudnde in dieser dimension für interessieren, (HEUL)

    also weiter so
  7. #10 Saitenlage schrieb am 11.07.2009
    Wie sagt man so schön: Staffelfinale.

    Generell nochmals großes Lob und ein Dankeschön für das Gesamtformat aus Videos, Interviews, Test und Talk.

    Dennoch sollte sich das Team vom Stammtisch für die nächste "Saison" mal überlegen, ob vielleicht eine oder zwei Sendungen im Monat ausreichen. Ich habe mitunter das Gefühl, dass sich eine gewisse Müdigkeit breit macht. Das Thema DAWs, Audiokarten, Plugins oder generell Musiksoftware ist bei weitem nicht mehr so spannend, wie es vielleicht vor einigen Jahren so war (nur meine Meinung).

    Deshalb trifft mich auch so eine Mitteilung, dass NI generell Messen absagt, so sehr wie der umgefallene Spaten in Hamburg. Die Faszination einer Messe, die es für mich auch selbst als Nichtbesucher mal gab, ist irgendwie vorbei. Die Musik(Computer)technik hat inzwischen einen Stand erreicht, an dem eigentlich jeder auch noch so ambitionierte Hobbyproduzent mehr als zufrieden sein kann. Was vielen Produktionen in der Flut an "neuer" Musik fehlt, ist eigentlich mehr das Vorhandensein von musikalischen Ideen, Können und auch einem gewissen Talent. Und das hat weniger mit einer nicht optimalen DAW-Oberfläche zu tun (auch hier wieder: nur meine Meinung).

    Und noch was: Schade, dass scheinbar Alex Buck - und damit DIE Gitarrenfraktion bei Musotalk - scheinbar nicht mehr dabei ist. Vielleicht war seine letzte Kolumne, wo er zum Thema Üben vorschlug, doch auch mal den Computer aussen vor zu lassen, einfach zu revolutionär.

    Schöne Sommerpause,
    Stefan
  8. #9 karl travels schrieb am 10.07.2009
    http://plus7.arte.tv/de/detailPage/1697660,CmC=2735932,scheduleId=2697152.html
    ansehn !!!!
  9. #8 karl travels schrieb am 10.07.2009
    tja- nur bei den gamer messen ist noch richtig was los und
    deren markt boomt.
  10. #7 dulac schrieb am 10.07.2009
    4 wochen pause ;(
    geh ich halt zur konkurrenz :D

    schöne ferien euch allen
  11. #6 oLsen schrieb am 10.07.2009
    Kaffee, Kippen, Kokain. Guten Morgen in Berlin!
  12. #5 streamwave schrieb am 10.07.2009
    'nen Guten!

    Zum Google OS:

    Im WWW bin ich schon gläsern genug. Da muss ich mir nicht auch noch das Google-Betriebssystem antun.
    Da freuen sich doch in erster Linie Schäuble & Co., dass der Zugriff auf die Festplatte des Internetnutzers so einfach sein wird.

    Zu den Messen:

    Das letzte Mal war ich vor 3 Jahren bei der Frankfurter Musikmesse. Da war doch schon erkennbar, dass der Konsument immer weiter in die Ecke gedrängt wird. Der HÄNDLERmessencharakter wurde, ähnlich wie bei der Cebit immer stärker. Als Konsument fühlte ich mich da nicht mehr wirklich angesprochen.

    Zu Michael Jackson:

    Wer braucht dieses Thema eigentlich?
    Was denn bitteschön, lieber Herr Dupke, sollte man denn bei Michael Jackson explizit würdigen????
    Ein konventionelles (jedoch studiotechnisch im Sinne der 80er Jahre perfekt produziertes Album) hat sich so gut verkauft wie kein zweites. Dem Interpreten standen für die (von Anderen) konzipierten Musikvideos die besten Clip-Regiesseure zur Verfügung, der hat ein Schweinegeld verdient. Er wurde an allen Ecken und Enden gehyped.
    Die einzigen Merkmale, die ihm einen Hauch von Exklusivität verliehen, waren der Moonwalk und die Bühnenpräsenz.
    Als Musiker war er doch, mit Verlaub, gerade einmal Mittelmaß.
    Aber der Rummel, der Klatsch und die Publicity, die um so'nen "STAR" gemacht werden, scheinen der trägen Masse tatsächlich das Hirn und sämtliche Kulturzentren in den Nervensystemen zu vernebeln. Traurig, aber wahr!
    1. #0 Andre schrieb am 11.07.2009
      Zu Jackson kann jeder stehen wie er will,
      dass der "King of POP" aber auf einem Metallwägelchen mit Gummirollen abgestellt wird und auch über die gesammte Trauerfeier darauf stehen bleibt finde ich einfach unwürdig.
      Sorry aber jeder Oma wird würdig aufgebahrt!
  13. #4 Andre schrieb am 10.07.2009
    Hier noch mal der Link zum Film:
    http://www.derjungeimgestreiftenpyjama.de/
  14. #3 Uwe Anstatt schrieb am 10.07.2009
    Was im Zeitalter des Internets völlig auf der Strecke bleibt, ist die individuelle Information. Früher konnte ich auf die Messe fahren, den Hersteller kontaktieren und bekam die Antworten auf genau meine individuellen Fragen. und Probleme. Die bekomme ich nicht, wenn ich mir die "46" Messevideos im Internet ansehe. Die zeigen im Grunde nur die gleiche Information 46 Mal. Ich kann nachvollziehen, dass für die Hersteller die Kosten/Nutzen-Relation fraglwürdig ist, aber sie wären aus meiner Sicht gut beraten, dann wenigstens auf hausinternen oder ähnlichen Veranstaltungen den persönlichen Kontakt zu den Usern zu pflegen.
  15. #2 Chris schrieb am 10.07.2009
    Es wäre ganz gut gewesen diesen langweiligen Podcast nicht zu releasen. Die Sommerpause wird uns allen gut tun.

    Zur Messe: Wenn sich NI dazu entschließt ähnlich wie Digidesign eine Workshop Tour durch die Lande zu machen, finde ich dies sehr gut.

    Das würde aber auch bedeuten das dies das Ende der Halle 5 auf der Musikmesse ist !

    Wenn der Consumer aber die Möglichkeit hat, vor Ort in einer ruhigen professionellen Umgebung die Produkte zu testen und Kontakte machen zu können, ist das doch ein toller neuer Trend !

    Ich fand die Music Production Tour Von Digidesign,M-Audio, Access letztes Jahr wirklich der Hammer, dort konnte ich z.b mit dem Entwickler des Transfuser, dem Mario , jamen und fachsimpeln.....
    Dann war noch der Heiner Kruse aka The Green Man am Start von dem ich die neue Basswerk Compilation vor dem Release aus dem Rucksack gekauft habe, solche Oldschool Eindrücke vergisst man nicht, und dieses Feeling unter Kollegen verbindet doch auch irgendwie.

    Für mich einer der schönsten Events, hoffentlich macht Digidesign das mal wieder in Nord und Süd ! Unsere Location in München war der Hammer.

    Na,ja es gibt ja auch negative Beispiele wie den Ableton Workshop in München mit Denkmar.
    Die Location war heiß, laut und das Ganze war eher eine Werbeveranstaltung für Live.........
    Wobei ich den Referenten sehr schätze und ich weiß das er unter diesen unprofesionellen Umständen an diesem Tag keinen Bock hatte, das war einfach nur nervig.

    Zum Internet : Wir sind doch schon alle angefixt !

    Stellt euch mal 3 Wochen ohne Internet vor ? Schon bedenklich oder ?

    Wir sind schon süchtig ! (ich jedenfalls :-) ).

    Vielleicht sollte man mal lieber wieder in die Natur gehen und sich selbst und den ganzen Zirkus in der Welt nicht so wichtig nehmen......

    Viel Spaß euch allen im Urlaub !

    Die Stimme in euerem Inneren ist es......






  16. #1 Stefan schrieb am 10.07.2009
    Bezüglich Alu und Grün: Aluminium lässt sich SEHR gut recyclen.

Weitere Videos