Get the Flash Player to see this player.
Angecheckt

Steinberg Cubase Controller CC 121

  • Teil 1
  • Teil 2

Christoph von Steinberg war im MusoTalk Studio und hat uns Fragen zum neuen Öffnet externen Link in neuem FensterCubase Controller CC 121 beantwortet.

 

Teil 1

 
Teil 2

   

01:00  
Benutzeroberfläche          00:00   AI Knob         

03:30   Funktionen
02:30   Funktionstaster


06:00   Kanalzug Bedienung
06:10   Fußschaltereingang


07:00
Auflösung
07:00
 Preis


08:00Kanalwechsel


Downloads :

  Quicktime (640*360)        :  Leitet Herunterladen der Datei einTeil 1 , Leitet Herunterladen der Datei einTeil 2
Quicktime (960*540):Leitet Herunterladen der Datei einTeil 1 , Leitet Herunterladen der Datei einTeil 2

 

Links : Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.steinberg.de

 

10.12.2008 - Hardware

Dein Kommentar

  1. #9 DerSchoene schrieb am 21.11.2009
    Das CC121 läuft wohl mittlerweile auch unter REAPER und, wenn es stimmt was man so liest, sogar unter Linux.

    Diese Öffnung hin zu anderen DAWs und Betriebssystemen relativiert den Preis auch wieder ein wenig und so wird diese Kiste auch interessant für Leute, die gelegentlich auch mal andere Software neben Cubase nutzen (Wie bei mir mit REAPER).
  2. #8 Joso schrieb am 10.11.2009
    Danke für dieses Video!
    Es hat mich zwar davon abgehalten mir das teilchen zuzulegen, aber genau aus dem grund war das video ja so gut!

    Wirklich tiefgründig!
    jetzt noch son "nichtmusikmesse" video vom alphatrack :)
  3. #7 cubaseianer schrieb am 01.10.2009
    Kann mich Movie Iga nur anschließen, unter 200€ wär es in meinem kaufkreis, jedoch 350€ bzw. noch mehr... da stimmt einfach das preis leistungsverhältnis nicht, Steinberg wollte ja für die kleinen einen kleinen controller haben, wie sie selbst sagen, jedoch geht das einfach nicht wenn das ding fast mehr wie das programm kostet...
  4. #6 Movie Iga schrieb am 24.01.2009
    Yo, nützlich finde ich Ihn sicherlich, da ich beim Recording mit extra Controllern wertvolle Zeit spare.
    ABER!!! 449,-€ ab Werk und rund 380,- Straßenpreis ist der Hammer.
    Vor allem, wenn man überlegt, dass es einfach nur ein "Hardware-Kanalzug" ist mit Transportkontrolle und ein paar Xtras.Und das Design erinnert mich eh an die guten alten 80er.
    Liebes Steinberg Team: Für unter 150 Euro würd ich darüber noch nachdenken, ansonsten ist der Markt voll mit nützlichen Helfern die eine CC121 voll ersetzen können.
    Movie
  5. #5 Kai schrieb am 18.12.2008

    Hallo Christoph & NonEric,

    zu der angesprochenen Updatefähigkeit des CC121 hätte ich noch eine Frage:

    Grundsatzfrage: Wie offen ist das System prinzipiell für Erweiterungen?
    Kann man als Enduser auch (wenn nötig) Firmwareupdates auf den CC121 spielen?
    Und ist damit (je nach Laune von Steinberg) THEORETISCH auch ALLES schalt- und schraubbare in Cubase steuerbar?
    Ggf. mit umfangreicheren Funktions-Zuweisungsmöglichkeiten der Bedienelemente in Cubase?

    Grüße,

    Kai

    PS.:
    Neugierig wie ich bin ;-) :
    @Christoph und @Chris B. - seid Ihr ein und dieselbe Person?
  6. #4 Miguel da Wu schrieb am 13.12.2008
    Sicherlich hat der Controller seine Daseinsberechtigung, aber die Preispolitik von Steinberg verstehe ich da nicht wirklich.

    Welcher Homerecordler hat schnell mal locker 380€ übrig für einen Controller der gerade einmal Cubase interne Effekte steuern kann.
    Also, ich sicher nicht.
    Und darum bin ich mir auch sicher, das Steinberg/Yamaha da schnell den Preis nach unten korigieren müssen, sonst siehts mit den Verkaufszahlen ganz schön düster aus.

    Der Beitrag ist aber schön informativ. Nur weiter so NonEric.
  7. #3 Chris Beuermann schrieb am 10.12.2008
    Hallo Tino,

    Dass CC-121 geht erst ab Cubase Version 4.5.x und alle derivate davon.

    Gruß,

    Chris Beuermann
    1. #0 Tino schrieb am 10.12.2008
      Also Cubase SX 4.5 oder echt ab Cubase 4.5?
    2. #0 Christoph schrieb am 19.12.2008
      Hallo Kai!

      Updates der Firmware, sowie der Treiber durch den User sind natürlich grundsätzlich möglich und auch geplant. Den genauen Zeitpunkt kann ich Dir nicht sagen, aber in näherer Zukunft wird es für den Controller Softwareupdates geben, die sowohl Bugfixes, als auch Funktionserweiterungen enthalten werden. Inwieweit der Funktionsumfang des CC aufgebohrt wird, kann ich an dieser Stelle allerdings nicht sagen.

      Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter!

      Viele Grüße

      Christoph

      P.S. Nein, Chris B. und ich sind nicht ein und dieselbe Person :-)
  8. #2 Tino Schulz schrieb am 10.12.2008
    Eine Frage die ein Studiobesitzer mir stellte, als ich ihm davon erzählte.:

    Welche Versionen von Cubase kann man damit steuern?

    Etwa noch die Cubase VST Versionen oder "erst" ab Cubase SX?

    Wäre vielleicht ganz nett, wenn auch der Produktberater der das Gerät mit Non vorgestellt hat, sich hier in den Kommentaren schreiben könnte.

    Gruß...Der Tino
  9. #1 listener schrieb am 10.12.2008
    ich hoffe das mit den eqs kommt noch
    dann würde ich mir (und da bin ich sicher nicht alleine) das Ding definitiv holen
    die meisten eqs sind ja genauso aufgebaut

Weitere Videos