Angecheckt

Steinberg Cubase 7 - der neue Mixer

Die neue "Mix-Console" in Cubase 7 ist der Einstieg in komplett neues Fenster-Handling für den Steinberg Sequencer.

Steinberg traut sich im Punkt von Bedienung und Aussehen neue Wege zu gehen. Auch wenn es bedeutet, dass sich die neue Grafik noch nicht ins Gesamtbild einfügt.

Das ist alles erstmal sehr gewöhnungsbedürftig. 

Endlich kann ich Sends & Returns gleichzeitig sehen. Aber besonders mit der Lesbarkeit, also mit der grafischen Oberfläche, habe ich so meine Probleme. 

Die wichtigen Infos sind nicht immer gut zu erkennen oder einzugeben.

Meine persönliche Wertung, als nicht Cubase User, 2 von 5 möglichen Punkten.

Das kann aber schnell mehr werden, sollte Steinberg bald nachlegen und z.B. die Möglichkeit Channels im Mixer umzusortieren nachreichen.

Beeindruckend ist aber wie detailliert sich der neue Cubase Mixer anpassen läßt.

Wer entsprechend Zeit investiert, kann quasi seinen "eigenen Mixer" zusammenstellen. 

Cubase User müßen jetzt die Entscheidung treffen ob sie den neuen Weg mitgehen wollen. 

Holger ist Cubase User, er kann auch aus seinem Umfeld bestätigen, daß alle die sich ins neue Update eingearbeitet haben, niemals wieder zurück wollen.

Holger "Tsching" Steinbrink > audio-workshop.de ist Cubase Dozent und arbeitet freiberuflich gelegentlich auch für Steinberg.

Download: > HD > medium >small 

11.02.2013 - Software

Weitere Videos