Stammtisch

Stammtisch: AIRA & die Top-News der Woche

> AIRA - Symbiose von Vergangenheit und Zukunft? Erster Review von der TR08 auf sonicsate.com

> Waldorf Attack Blofeld Soundset

> her mit Gutschein Code = “musotalk” kaufen

> Arp Odyssey - Zurück in die Zukunft Teil 2

> Cubasis 1.7.2 Update - neue Audiobuffer und Latenzeinstellungen.

> Homestudio Praxis Tutorial

Mein Tipp der Woche: ears only!

Nick Batt > sonicstate.com Executive Editor und einer der Macher von DNA mit hinter dem Remix-Hit - Suzanne Vega - “Tom Diner” einen No.1 Hit in Deutschland hatten.

Thomas Wendt > ictw.de macht Kommunikation für die Musikbranche und ist Singer/Songwriter.

Rolf Wöhrmann > temporubato ist Entwickler von Hard-& Software Synthesizern u.a. für Waldorf und Arturia. Rolfs Tipp: > Real Samples Retro Sounds

Download: > medium >small > audio only

20.02.2014 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #18 carsten schrieb am 24.02.2014
    @Wolfgang Sarrazin

    ?
  2. #17 Oink schrieb am 23.02.2014
    Mal offtopic, aber ... wusstet ihr, das Bitwig vom GUI her auf Java basiert? Also ob die da auf das richtige Pferd gesetzt haben, fraglich. Den wenns ums GUI geht ist Java jeh nach Umsetzung extrem träge. Erfahrungen, die ich mit schon vielen Java Anwendungen schon gemacht habe.
  3. #16 Rob schrieb am 22.02.2014
    Great show! And Nick Batt rocks! How about a 'making of Tom's Diner'?
  4. #15 carsten schrieb am 22.02.2014
    Ich fand Nick Batt einfach klasse, danke nochmal an Ihn! Very nice chap, "Einen kleinen Tisch, bitte!" is iconic...

    @icke
    Na Ja, das soll es wohl geben, dass Leute kein (oder sehr schlecht) Englisch sprechen. Kein Grund, sich lustig zu machen.
    Es ging wohl auch weniger um die Englischkenntnisse von Noneric, Rolf Wöhrmann und Thomas Wendt. Die drei können sich sicherlich auf englisch verständigen, aber natürlich merkt man, dass sie keine Muttersprachler sind. Das wirkt immer so wie der berühmte "Instrumententausch" im Proberaum. Das macht allen Beteiligten viel Spaß (Hey, ich kann Schlagzeugspielen! Und Keyboard! Und Bass! Und Singen!), aber sich so etwas anzusehen ist dann doch schnell nervig.
    Vielleicht könnte man hin- und wieder einen englischen (französischen/italienischen/spanischen...) Gast in die Sendung einladen, aber dann konzentriert 5-15 Minuten (nur) mit diesem Gast machen. Wer das nicht mag, muss nur etwas vorspulen und hat dann seine normale Sendung, für die anderen Zuschauer gibt es eine nette Erweiterung des Musotalk-Horizonts.

    Mein genereller Gedanke dazu: Bitte macht das weiter auf deutsch. Es gibt dutzende Musik-Vlogs auf englisch, aber nur ein Musotalk.

  5. #14 Wolfgang Sarrazin schrieb am 22.02.2014
    Bitte entschuldigt meinen kleingeistigen Kommentar aber ich hoffe Ihr akzeptiert ihn... denn ich muss als aufrichtiger und kleingeistiger Deutscher (Eltern auch deutsch) in aller deutscher Deutlichkeit sagen:

    HIER IST DEUTSCHES LAND UND NUR DEUTSCHE SPRACHE IST AKZEPTIERT.
  6. #13 Anni schrieb am 22.02.2014
    Unglaublich!!!

    Was für ein toller Mousotalk!!!

    Das Du das Ganze mal umgekehrt machst, cool!

    Nick Batt war ja ein super Gast und ist auch ein toller "Reviewer".

    Toll, das Thomas auch meist dabei ist. Ein schönes Gegengewicht in Bezug auf die analogen Neuveröffentlichungen.

    Persönlich finde ich die analogen Rekriationen, so wie Rolf, auch eher als Bereicherung und Motivation zum Musik zu machen.

    Jedem das Seine.

    Mach weiter so, super!

    I don´t care about english or whatever
  7. #12 Bastian schrieb am 21.02.2014
    hi folks,

    was a great stammtisch, really interesting news and thoughts about the sense of retro-gear. Would love see you back here, Nick. If all would improve their dEnglish (-;

    Bastian
  8. #11 icke schrieb am 21.02.2014
    also über die leute die hier "kein wort" verstehen, muss ich dann doch etwas schmunzeln. non, rolf und tom sind gut zu verstehen weil sie nicht wirklich kompliziertes englisch sprechen. das war doch einfaches schul-englisch!!?!?
    nur der lustige nick ist stellenweise schwer zu verstehen. aber mann kan sich ja die entsprechenden stellen noch einmal anhören.

    ich fand die sendung sehr gut. nur so wird der gast wirklich in die sendung integriert. er hatte ja schon interessante infos über die aira serie. ich sehe seinen sonic-talk sehr gern und seine reviews sind mit die besten im netz!

    cu icke
  9. #10 Patryk schrieb am 21.02.2014
    Ich kann beim besten Wille nicht verstehen, was die Sendung in die Kategorie "Stammtisch" verloren hat?
    Englisch und Stammtisch?
    Oder heisst es bald Hier "group of regulars"?
  10. #9 Bill schrieb am 21.02.2014
    Nice to see Nick on Musotalk.

    But let's be honest, most of us allready follow sonic state's channel.

    And who ever had been interrested in the Aira Gear, probably watched all the videos on youtube last weekend.
    So this discussion was kind of pointless.

    Nice try and not a bad episode, but I'd prefer you guys in German!
  11. #8 Michael schrieb am 21.02.2014
    Very good show.
    I like to see/hear more shows in english with Nick and other international guests at musotalk Non Eric!

    Danke und Grüsse
  12. #7 Nick schrieb am 21.02.2014
    Hi folks, sorry about not being able to speak German and also if it spoiled your weekly does of Non Eric!
    I just want to say thanks to him and the team for having me on the show.
  13. #6 Tom12 schrieb am 21.02.2014
    Und wer bitte übersetzt mir das jetzt? Hab ich mich im Land geirrt? Ich verstehe leider kein Wort.
  14. #5 carsten schrieb am 21.02.2014
    @57min10sec Tom Wendt
    Ich spreche zwar, wie die meisten hier, auch Englisch (und anderes), aber Deutsch als meine Muttersprache bietet mir logischerweise die einfachste, schnellste und genaueste Verständigung.
    Es mag ja etwas dekadent klingen, aber ich möchte Bedienungsanleitungen und Internetseiten auf deutsch haben. Und zwar ohne Googleübersetzer-Deutsch (Hautirritation und Ähnliches...).
  15. #4 carsten schrieb am 21.02.2014
    @ffx
    Alles synchron bei mir. Kriege allerdings nur die englische Tonspur.
  16. #3 Roberto Bellavita schrieb am 21.02.2014
    Hi guys,

    a nice talk with very interesting things. Let me give big compliments to all of you, because your english is very exclusiv. I liked it and I hope
    there were some viewers who understood where you talked about.

    Let me give you one little idea:

    If you have another "reserved table" :) in english or another strange language, please don´t forget to translate the most important things.
    Maybe then you have some comments here...

    Go on with Musotalk and your Video Podcasting Shows. I like it.

    Liebe Grüße
    Roberto
  17. #2 Georg Schneider schrieb am 20.02.2014
    Auf englisch macht die Sendung in Deutschland keinen Sinn. Das war kein guter Stammtisch ...
  18. #1 ffx schrieb am 20.02.2014
    Huch, ist der Ton nur bei mir out of sync?

Weitere Videos