Get the Flash Player to see this player.
Special

Songwriting 2.0 mit Cubase 6 - Songablauf

In unserer achtteiligen Reihe zeigen Holger Steinbrink und Gunther Gerl, wie man mit Cubase beim Komponieren und Arrangieren von Songs vorgehen kann. Von der ersten eingespielten Note bis hin zum finalen Playback wird anschaulich jeder Schritt gezeigt und erklärt.

Jeder Komponist kennt das: Eine erste rudimentäre musikalische Idee festhalten geht schnell und einfach von der Hand. Aber wie geht es weiter, wie entwickelt man daraus einen Songablauf.
Wie erstellt man harmonische Zusammenhänge, wie spielt man zusätzliche Instrumente hinzu.
Wie programmiert man Drums mit Fills und Übergängen?

Alle diese Fragen werden im Songwriting 2.0-Workshop anhand praktischer Beispiel beantwortet.

Neben der kompositorischen Seite darf die technische nicht vergessen werden. Nur wer alle relevanten Bedienschritte von Cubase beherrscht, kann sich vollständig auf das Musikmachen konzentrieren. Songwriting 2.0 mit Cubase bietet hierbei die optimale Unterstützung!

Teil 4 behandelt Songablauf. Was sind die wichtigsten Songbestandteile? Wie lang sollten diese sein und wie kann man das Arrangement auflockern?


Natürlich gibt es hierbei zahlreiche Tipps und Tricks von den Profis.

Holger Steinbrink ist Inhaber vom autorisierten Steinberg Training Center audio-workshop und kennt Cubase wie kaum ein Zweiter.
Gunther Gerl ist Komponist, Instrumentalist und Musikproduzent. Sein Know-How deckt die gesamte Palette der Studioarbeit ab.

02.11.2011 - Video Workshops

  1. #6 Til schrieb am 30.11.2011
    Ich muss mal kurz eine Lanze brechen wegen der ganzen "Das Tutorial geht an der Zielgruppe vorbei"-Kommentare.

    Ich finde diese Reihe super und habe sehr viel dabei gelernt. Ich spiele ein Instrument und kenne mich daher ein wenig mit Harmonielehre aus (wenn auch nicht mega gut). Allerdings hatte ich keine Ahnung, wie man am besten vorgeht, wenn man einen Song schreiben will - sowohl methodisch als auch technisch. Hier hat mir das Tutorial sehr gut weitergeholfen.

    Daumen hoch! Sehr gute Arbeit!
  2. #5 Tim schrieb am 03.11.2011
    Der rechte von den zwei sollte sich vielleicht ein anderes Hobby suchen, soviele Probleme wie er dabei hat. Ob da noch so ein Kurs helfen kann ?

    Außerdem kommt mir das alles sehr vorgefertigt vor. Ich denke es hilft Anfängern wirklich nicht weiter wenn man dann so tut als ob man sich das spontan ausm Ärmel zaubert.

    Ich persönlich finde die Musik auch etas befremdlich.

    Hoffe es ist ok wenn man Kritik äußert ;)
  3. #4 Jochen schrieb am 03.11.2011
    Ihr solltet vielleicht den Bass der Strophe 2 wieder so nennen. Durch eure Ghostkopie heißt er jetzt "Extro Bass". Wobei Namen ja auch total egal sind.

    Liebe Grüße
    Jochen
  4. #3 TBB schrieb am 03.11.2011
    TBB gefällt das.
    +1
  5. #2 Adrian S schrieb am 02.11.2011
    Ihr macht ein "EXTRO" ?? gg
    Wie wärs mit nem "OUTRO" ?? :D
  6. #1 QJic schrieb am 02.11.2011
    Ich nehmE es Holger nicht ab, dass er "immer das Problem hat". :-)Ansonsten spannende Workshopreihe! Ist aber so der Song nicht noch ein bisschen kurz?
    LG - QJic

Weitere Videos