Angecheckt

Roland TR-8: Rhythm Performer

Roland TR-8, ein Klassiker ist wieder da. Alle wichtigen Feature der TR 808, und noch viel mehr, findet man in der Neuauflage. 

Moogulator´s persönliche Wertung auf dem MusoMeter: 4 von 5 Punkten.

Meine persönliche Wertung auf dem MusoMeter: 4 von 5 Punkten.

Die TR-8 kann man sofort bedienen. Auch wenn man vorher kein Original benutzt hat.

Es gibt keine doppeltbelegte Schalter und alles ist immer im direkten Zugriff.

Die Lauflichtprogrammierung für Drums habe ich das erste Mal an der TR 808 kennengelernt. Die TR 8 kann man aber auch live einspielen. 

Besonders geil ist die Anbindung über USB, an den Rechner angeschlossen stehen Einzelausgänge für alle Instrumente zur Verfügung.

Im Gegensatz zum Original ist die neue TR nicht analog, sondern basiert auf digitalem Modeling. Ganz so druckvoll wie die 808 ist die TR 8 leider nicht. Klingt aber trotzdem imer gut.

Natürlich ist das Klangspektrum auf 808 und 909 Sounds konzentriert, aber in Zukunft gibt es eventuell noch weitere Sounds.

Wer eine einfach zu bedienende Drummachine sucht die wirklich Spass macht wird, mit der TR-8 garantiert glücklich. Auch der Preis ist echt fair.

“Moogulator” > Synmag.de ist Gründer und Chefredakteur des Synthesizermagazins und der Macher hinter >sequencer.de.

> Roland TR-8

Download >medium >small 

25.08.2014 - Hardware

Weitere Videos