Get the Flash Player to see this player.
Special

Recording-Basics mit Pro Tools Folge 3

  • Teil 1
  • Teil 2
  • Teil 3
  • Teil 4

 Christoph Andrich, Dozent an der SAE Berlin erklärt Schritt für Schritt die Basics einer erfolgreichen Aufnahme-Session mit Pro Tools. Folge 4 erscheint am 24.6.2009 um 6:00 Uhr hier bei Musotalk.

 

Teil 1

 
Teil 2
   Teil 3 
00:50  
Playlists           02:50   Beat Detective          00:00   Beat Detective
07:00   Tempo Map
 
Teil 4



 
00:00Beat Detective

 

 Downloads :

  Quicktime (640*360)        :  Initiates file downloadTeil 1 , Initiates file downloadTeil 2 ,Initiates file download Teil 3 , Initiates file downloadTeil 4

 

Links : Opens external link in new windowwww.sae.edu , Opens external link in new windowwww.digidesign.com

17.06.2009 - Video Workshops

Dein Kommentar

  1. #4 Jonatan Meier schrieb am 12.11.2010
    @David

    Ich glaub du würdest es gar nicht merken wenn du quantisiert wird und dich höchstens drüber freuen wie gut du denn gespielt hast!
  2. #3 David schrieb am 26.06.2010
    Also wenn mir ein Produzent was "zurechtrücken" würde, würd ich ganz schön ausrasten. Meiner Meinung nach muss gar nicht immer alles perfekt sein. Genau dieser falsche Perfektionismus ist imo dafür mitverantwortlich, dass heute viele Produktionen extrem steril klingen, nicht mehr lebendig.
  3. #2 Ben schrieb am 18.06.2009
    Sehr langatmig, könnte informativer sein - SAE halt... :-(
    Trotzdem danke!
  4. #1 Greg B. schrieb am 18.06.2009
    Ich weiß nicht. "Zu viel um den heißen Brei" - Gerede, in zu langatmiger Form. Das könnte Holger wesentlich besser präsentieren.
    1. #0 Richie schrieb am 18.06.2009
      @ Greg B.

      Im gegenteil...ich fands sehr interessant...und das, obwohl ich alles itb mache und nix mit Schlagzeug.

      Soviel ich weiß, ist in Cubase das verschieben mit Audiowarp nur auf einzelne Spuren möglich und nicht im Gesamtkontext, wie es in etwa der Beatdetective kann.

Weitere Videos