Stammtisch

Reason mit Link & weitere News der Woche

Unser wöchentlicher Podcast für Musiker und Produzenten. Jeden Donnerstag talken wir über Recording Produkte, Neuheiten und Production Techniques.

Wenn Du den Podcast regelmäßig sehen oder hören möchtest kannst du den

> MusoTalk Podcast in iTunes abonnieren oder auch als > Audio only Download runterladen.

> Ableton Link in Reason!!!
https://www.youtube.com/watch?v=EkU_TmzsAZA

 > Tutorial Mix Placements
https://www.groove3.com/Hal-Leonard-training-video-tutorials/Mic-Choices-and-Placement?itemid=11043

Gesangsmikrofone im Vergleich

https://www.youtube.com/watch?v=QLHuRb1aVlo

> Neue Pro Tools Version 12.6
https://www.youtube.com/watch?v=_jyYYNtCDyI

Leslie Alan > www.larecords.de ist Musiker und Produzent in Berlin.

Thomas Wendt > skating dog macht Kommunikation für die Musikbranche und ist Singer/Songwriter.

 Andreas Balaskas > masterlab.de mastert in Berlin von Aggro bis Rosenberg.

Download > medium > small > audio only

15.09.2016 - Stammtisch

Dein Kommentar

  1. #18 M. Heinrich schrieb am 28.09.2016
    non eric schrieb:

    > Hi M. Heinrich,
    > Werde die Mjam aber noch thematisieren.
    > Grüße
    > Non Eric

    Achtung, Erinnerung: Maschine Jam ist ab dem morgigen Donnerstag erhältlich - eine gute Gelegenheit, das Teil während des Stammtisches anzusprechen IMO. Bitte die Unterschiede zur Maschine MK2 herausarbeiten. Danke.
  2. #17 Andreas Balaskas schrieb am 21.09.2016
    Hui, da ist ja Einiges zusammen gekommen!

    @Mario: Ich angepisst? Nö. Höchstens wegen der folgenden Problematik...

    @Duke: Das Problem, welches für euch oft nicht nachvollziehbar ist, besteht darin, dass während der Aufzeichnung per Skype der Eine oder Andere von Skype weggedrückt wird und dadurch nicht zu Ende sprechen kann. Das könnt ihr im Video danach nicht feststellen.
    Leider ist das ein echt nerviges Problem und führt machmal zu angesprochener "Unentspanntheit"

    @lessing: Ob Thomas ein "Fanboy" ist oder nicht sei dahingestellt.
    Fakt ist, dass Apple uns die "Neuerung" Bluetooth-Headset als innovativ verkauft.
    In Wirklichkeit hab sie nur wiedermal eine bewährte Connectivity gekappt, aus welchem Grund auch immer. (Ich denke mal es geht um die Gewinnsteigerung durch den Verkauf der AirPods)
    Denn Bluetooth-Headsets gibt es schon einige Jahre und funktionieren sogar mit Geräten anderer Hersteller.
    Es ist also ein technischer Rückschritt und kein Fortschritt wenn man ein Feature entfernt und nicht Neues dafür liefert.

    @Unisono: Ich darf dir versichern, dieses Jahr war die AC noch nicht an.
    Ich würde auch liebend darauf verzichten, allerdings gibt es manchmal Tage an denen es hier im Studio dann weit über 30° (die Tubes heizen doch mächtig) hat und das macht das Arbeiten schwer und die Geräte mögen es auch nicht so.

    @Manfred: Ich benutze ein KM184, welches allerdings ausserhalb der Webcam steht und daher keinen so grossen Nahbesprechungseffekt hat.

    An Alle: Thomas und ich sind uns def. nicht unsympathisch. Gegensätzliche Meinungen und das Rumwerfen von Argumenten gehört unserer Meinung nach auch zu einem Stammtisch dazu. Leider ist es mit 12:00 zu früh für nen Gerstensaft.... ;-)

    Also: make more music!
    .a.
  3. #16 WassIssn schrieb am 20.09.2016
    Ableton Link ist Klasse. Total einfach. Einfach "Link" aktivieren und es werden alle Apps auf dem iPad und Ableton auf dem PC gefunden die auch "Link" aktiviert haben. Spitze.
  4. #15 Manfred schrieb am 19.09.2016
    Bitte bei Leslie die Bauchbinde ändern auf :
    Installateur und Fliesenleger

    Bei Musiker und Produzent würde ich erwarten, das er einen Sound beim Talk abliefert, welcher nicht nach WC oder Badezimmer klingt !
    Einfach die Kumpels beobachten:
    Thomas - spricht in ein Mikro - hat am meisten Bauch !
    Non Eric benutzt ein Headset - stark komprimiert aber super verständlich .
    Andreas spricht wahrscheinlich wie Leslie in das Micro des Computers - mit einem entscheidenden Vorteil - er sitzt in einem Masteringstudio.
  5. #14 Unisono schrieb am 18.09.2016
    Hatte ein Moto G bevor ich zum 5s gewechselt bin und ich weiß nur, dass die teuren Modelle austauschbare Akkus haben. Es läd Updates bevor es das Wifi erkannt hatte und schon war der Resttraffic aufgebraucht, Sound war grottig, selbst die Preisangabe, die hier abgegeben wurde, stimmen nicht. Ich benutze trotz Kopfhörer Anschluss Bluetooth Kopfhörer am Macbook UND am iPhone für Spotfify und für Sport/telefonieren und bin sehr zufrieden mit Klang und Kabelfreiheit. Und von Ökologie kann man nicht reden, wenn man im Bild eine Aircondition oben links im Bild hat, was gegenüber so einem kleinen Akku geradezu ein Verbrechen ist (okay, er braucht sie für den Studio-Alltag. Übrigens auch der Link hier ist interessant...keine Kopfhörer-Buchse bei Moto X!
    http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Moto-Z-Moto-Mods-Test-15679467.html
    Das Ableton Link zum Jammen nach Bluesschema F sein soll ist leider keine Antwort wert, auch das keiner darauf kam, dass es auch auf das Live-Performen gekommen ist, da alles unter dem Grauschleier der älternen Herren stand (=im Park daddeln usw.). Ableton wwurde hier Jahre vernachlässigt, genau, wie viele andere interessanter Themen, wobei ich den Eindruck habe, dass da auch kein ehrliches Interesse dran besteht. Aber UA Plugins gegen teure Originale testen..und ja, ich bin mir sicher, dass diese Post hier nicht veröffentlicht wird. Wäre auch nichts Neues. Genau deshalb und wegen einiger schlichtweg intoleranter oder dummer Aussagen poste ich hier auch nichts mehr und werde auch das, wie schon so oft, schweigend verfolgen.
  6. #13 MikeM schrieb am 18.09.2016
    Hi,

    das c't-Magazin hat sich der Thematik mit dem Audioadapter angenommen und nachgemessen. Über die Aussagekraft des Test wird in den Kommentaren zum Artikel allerdings durchaus gestritten.

    iPhone 7 nachgemessen: Audio-Adapter liefert schlechteren Sound
    http://heise.de/-3325932

    Grüße
    MikeM
  7. #12 simba schrieb am 18.09.2016
    andreas süffisanz und arroganz nervt immer mehr.
  8. #11 Bastian schrieb am 16.09.2016
    Apfel hin oder her. Die iPads sind super. Alles brauch man von denen nicht. Vielleicht noch Aktien von Apple. Aber dieser Heise Test lässt aufhorchen:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/iPhone-7-gemessen-Audio-Adapter-liefert-schlechteren-Sound-3325971.html

    Lightning Klinke Adapter schneidet im Testbericht schlechter als erwartet ab. Das wird Apple hoffentlich noch fixen.

    Grüße, Bastian
  9. #10 Mr. Big schrieb am 16.09.2016
    Sendung war spritzig, wenn auch nicht immer zum Thema! Ich mag an Thomas und besonders an Andreas einfach, dass sie auch mal sagen, wenn sie Null Ahnung von etwas haben. Ob man Leslie nun nach punch in und punch out fragen muss, weiß ich nicht. Ich kann den "Duke" hier verstehen, manches liegt aber auch einfach an der Gästeauswahl. Außer dem Thomas hat augenscheinlich keiner Reason benutzt. Leslie nimmt Logic, soll er auch! Aber was er dann dazu beitragen soll, weiß ich nicht, und das kann man ihm dann auch nicht vorwerfen.

    Zum Thema Apple/Android/Windows: Es gibt einfach Weltklasse-Mixer, die behaupten, dass man heutzutage ITB mixen kann und den Unterschied nicht mehr hört. Ich glaube denen einfach mal, weil sie zu denen gehören, die die Hardware besitzen und demnach etwas anderes behaupten könnten. Damit zu Apple: Gleiches gilt auch hier!!!! Fakt ist, dass ich - abgesehen davon, wenn ich beispielsweise Logic nutzen möchte, auf Apple angewiesen bin - heutzutage mit beiden Systemen auf gleichem Niveau arbeiten kann. Ich bin absolut d'accord, dass vieles bei Apple schwierig ist, Preisgestaltung (100 Öre mehr für die nächste Speichergröße), Abschottung, Steuerpolitik etc.! Aber man darf vier Dinge - meiner Meinung nach - nicht vergessen:

    1.) Wert der Gebrauchtgeräte! Verkauft doch mal ein 2-3 Jahre altes iPhone 5s mit 16 GB und wenn man dann feststellt, was man dafür noch bekommt und von 6 aufwärts mit größerem Speicher will ich gar nicht sprechen, dann muss man den Verkaufspreis letztlich "gegen rechnen". Was bekomme ich denn noch für ein Galaxy S5 heutzutage im Vergleich zum iPhone? Gleiches gilt für MacBooks & Co. Würde ich mein 2012er(?) MacBook Pro heutzutage verticken, dann kann ich mir dafür immer noch einen guten neuen Windows Laptop kaufen. Es gibt Android Geräte, die haben keinen deutschen Servicepartner mehr. Ist das Gerät kaputt, wird es nach Polen (oder war es Tschechien?) geschickt und zwei Wochen auf Brieftauben umgestiegen. Natürlich sind die Preise für Apple und Apple Protection Plan ein Witz, aber ich habe zumindest einen sehr bemühten Ansprechpartner und ich muss leider sagen, Rückrufservice, Qualität im Shop waren bei meinen Berührungspunkten wirklich erstklassig! Es ist zweifelsohne so, dass ich diesen Service auch habe, wenn ich bei da-x.de & Co. kaufe, aber für viele ist doch die Frage eher: Apple oder bei Pluto kaufen und nicht Apple oder da-x.de. Ich habe diverse Microsoft Laptops gehabt und meistens war immer irgendetwas, Mainboard mehrfach defekt, Ersatzteil musste bestellt werden! Dauer? 2-6 Wochen, weil leider mehrfach passiert! Ich will nicht abstreiten, dass die Qualität auch bei Apple nachlässt, aber ich habe seit ich - gegen meine Überzeugung - auf Apple umgestiegen bin, einfach meine Ruhe und komme mehr zum Musikmachen!

    2.) Politik! Es ist Not gegen Elend! Apple's Steuerpolitik mag ich nicht! Aber, wer mal Nachrichten und auch die kritischen verfolgt und Dinge zum Thema Datenschutz liest und auch mal die Rolle von Google und Microsoft in der globalen Politik verfolgt, der kann durchaus und berechtigterweise zu dem Ergebnis kommen, dass Apple das kleinere Übel ist. Zumindest für mich spielen solche Aspekte eine Rolle, das darf und soll jeder aber gerne anders sehen.

    3.) Betriebssystem! Ich bin leider nach iphone 5s kürzlich auf das neue Galaxy A5 umgestiegen. Selbst auf synthtopia.com sind da plötzlich dutzende Weiterleitungen, die ich bei Apple so nie hatte. Das Problem für mich ist nicht die Frage Apple oder Samsung? Android und auch Microsoft sind für mich das Problem und auch inakzeptabel.

    4.) Qualität/Performance! Es wurden mal in einem Musotalk Stammtisch vor ein paar Jahren von einem der nun auch Anwesenden die Apple-Kopfhörer verrissen. Seit mindestens dem 5s haben die sowas von deutlich zugelegt. Ich konnte sowohl mit meinem 5s über die Apple Kopfhörer und auch über den eingebauten Lautsprecher Musik genießen. Die Kopfhörer von meinem neuen Samsung A5 und auch der Lautsprecher sind ein Witz dagegen, und zwar ein schlechter. Mag bei Sony, HTC und dem S7 anders sein!Und wenn ich mich nach der Arbeit an meinem MacBook Pro an meinen Lenovo schwinge, dann kann ich leider nichts anderes sagen als: es ist schwabbelig im Vergleich zum MacBook, gleiches gilt auch für iphone vs. Galaxy A5. Ich mag keine Apple Fanboys und ich mag auch keine Leute, die sich über den Apfel definieren müssen, aber seit ich Apple benutze, ist mein Leben als Musiker deutlich geschmeidiger! Deswegen lehne ich trotzdem vieles an Apples Politik ab!

    Von daher muss ich mich als Thomas Wendt Verfechter outen! Es gibt für mich keinen Weg zurück zu Microsoft und Android! Sollte Samsung Tizen für Smartphones irgendwann realisieren, mag das wieder anders aussehen!

    Aber: Jede Blume soll blühen! Das gilt aber auch für Apple-User
  10. #9 j0hn schrieb am 16.09.2016
    Link ist echt ne Dufte Sache. Man braucht übrigens kein Ableton live. Man kann z.B. auch Serato DJ mit Reason synchen.
  11. #8 Thomas K schrieb am 16.09.2016
    Das "pied-piper" Shirt ist ja der Hammer, Bombe Eric =).
  12. #7 lessing schrieb am 16.09.2016
    Android vs iPhone
    Sehr angenehm ist der entspannte Umgang von T. Wendt mit diesem Thema. Befremdlich wirkt die pauschale Replik von A. Balaskas. Gefällt dem Gegenüber etwas an Apple, stellt Balaskas sofort auf ein vermeintliches Fanboyverhalten ab, Und der Moderator würgt das Thema sofort ab, so daß am Ende ein zweifelhaftes Niveau bleibt.
    Die Kritik an Apple wächst m. E. zurecht, aber bestimmte Dinge bleiben bislang dem iOs gegenüber Android vorbehalten, nämlich auf professionellem Niveau Musik zu produzieren. Das geht tatsächlich, es gibt eine weite Welt außerhalb der engen "High-End-Studio-Produktionen", auch wenn das mancher nicht wahrhaben kann.
    MFG
  13. #6 Duke schrieb am 16.09.2016
    Unfreiwillig witzige Sendung! Dass zwei Gäste gestern zumindest sehr dominant und unentspannt auf ihr Rederecht pochten, ist mir auch aufgefallen.

    Zum Leslie: Ich mag den einfach! Ich habe auch eine Couch und schimpfe mich ab heute Musikproduzent. Und meine Musik, die ich Freunden schenke, die sie nicht haben wollen, kommt ab sofort auf ein Album.

    Warum muss ich, wenn Non Leslie Fragen stellt, immer unfreiwillig an "Vier Fäuste für ein Halleluja" denken?

    "Leslie, punch in und punch out, was hältst du davon?"

    "Hmh, aber nicht so scharf und ohne Zwiebeln!"

    Es war zumindest unterhaltsam gestern ....
  14. #5 Maudio schrieb am 16.09.2016
    Hi,

    i break togehter... Non Eric hat das Android für sich entdeckt :D
    Hab ich was verpasst? Lol

    Nee im Ernst, ob "Äpfel" mit "Birnen" verglichen werden sollen dann kommts eben auf dem Geschmack an... beides wächst auf Bäumen.

    Gleiches gilt für die Industrie. Wer glaubt denn im Ernst in der heutigen Zeit noch ob ein Auto vom Hersteller "XYZ" besser ist als von "ABC", weil "XYZ" doppelt so teuer ist und der NAME grösser ist ...?

    Im günstigen sowie teueren Produkten werden die selben Sachen verbaut. Seis fürs die Automobil Branche sowie Smartphones etc.

    Lange Rede, kurzer Sinn... wers hat, zahlt mehr, wers nicht hat, zahlt eben weniger und bekommt "fast" die gleichen Zutaten ;)

    Zum Reason 9.1 Update sag ich schonmal : SUPER!
    Der Weg geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. Und vorallendingen die Firma mit dem Grossen "S" vorne dran würde sich dieses Feature (Update) auf JEDEN Fall wieder bezahlen lassen.

    Grüsse
    Maudio
  15. #4 M. Heinrich schrieb am 15.09.2016
    > Werde die Mjam aber noch thematisieren.

    Prima.
    Was mir noch auffiel: Du sagtest, die Sicherheitslage sei in Deutschland nicht mehr gewährleistet, Berlin gehe vor die Hunde, ein "anderer Wutbürger" habe sich über einen zugewachsenen Gehweg aufgeregt. Und dann noch das Rattenfänger-T-Shirt.. eine Anspielung auf Björn Höcke und Konsorten? Was sollte das alles? Es kam einem wie unterschwellige Werbung für die AfD vor. Oder war es nur verunglücktes Kabarett? Eine sehr seltsame Sendung.
  16. #3 Mario schrieb am 15.09.2016
    Schade, die Sendung fing so schön an. Warum war Andeas so angepisst?? Warum auch immer solche Sprünge bei den Themen. Ich finde es echt schade.... Da sprecht ihr gerade über ein interessantes Thema bzgl. der Verarbeitung,dem Sound von Mikrofonen (Ich die Ohren gespitzt) und dann auf einmal ein harter Cut und das Thema Galaxy S6/S7 Camera????? Euch ist die Zeit weggelaufen, weil soviel Nebensächliches besprochen wird... Was überhapt für eine Moderation... Das war lange Jahre viel viel besser und gehörte zu meinem Donnerstag-Programm... Mmmhh Mal sehen , wie lange noch... Sorry....
  17. #2 non eric schrieb am 15.09.2016
    Hi M. Heinrich,
    Du hast Recht die gehört dazu uns ist nur die Zeit davongelaufen:( Werde die Mjam aber noch thematisieren.
    Grüße
    Non Eric
  18. #1 M. Heinrich schrieb am 15.09.2016
    > Reason mit Link & weitere News der Woche

    Warum zählte denn die Maschine Jam nicht zu den "weiteren News der Woche"?

Weitere Videos