Get the Flash Player to see this player.
Angecheckt

Reason 4

  • Teil 1
  • Teil 2

Reason 4 ist da. Ich zeige ausführlich den neuen Reason Sequencer und den ReGroove Mixer. Die neue Version läuft rund und fehlerfrei. Respect nach Stockholm

 

Downloads :

  Quicktime (640*360)Öffnet externen Link in neuem FensterTeil 1 , Öffnet externen Link in neuem FensterTeil 2

 

Links :

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.propellerheads.se

11.09.2007 - Software

Dein Kommentar

  1. #7 Matthias H. schrieb am 19.03.2010
    Die 4er Version von Reason ist echt klasse. Es setzt kaum Grenzen um seine Ideen zu realisieren, von Hip Hop über Techno bis hin zu klassischen Stücken. Wer einmal den Dreh raus hat, will es nicht mehr missen. Jedoch keine all in one Lösung, gerade in den Mastering Sachen. Der EQ könnte zb besser sein, man kann zu wenige Punkte(Frequenzbereiche) raus filtern. Jedoch für mich nicht mehr weg denkbar. Die klassische Rack-Ansicht inklusive der Verkabelung, die man selbst vornehmen kann, haben mir sehr dabei geholfen zu verstehen was da passiert mit meinem Signal. Außerdem finde ich es dadurch viel übersichtlicher, wie beispielsweise Calkwalk Sonar. Aber jeder hat da seinen eigen Geschmack und Ansprüche.
  2. #6 Michael S. schrieb am 29.01.2009
    stellt doch mal fl-studio vor, da gibt es den sytrus. mich würde mal interessieren, ob der thor mit dem sytrus mithalten kann...
  3. #5 Michael S. schrieb am 29.01.2009
    kann man das tempo so schnell machen wie man es global einstellen kann oder gibt es nach oben vorher eine grenze?
  4. #4 mario schrieb am 28.08.2008
    Der \"Thor\" ist wie ich finde gar nicht so gut. Ich persönlich nutze Reason wie ein \"Instrument\" über die Rewire Funktion von Cubase. Besonders im \"Dr. Rex\" wechsele ich ständig einige Rythmen, um eine Songidee zu bekommen. Da ich glücklicher Besitzer des Sonic Gold Bundles bin.....kann ich viele Sounds in Reason laden und in Cubase aufnehmen. Reason 4 ist für mich nicht mehr wert als Reason 3, weil ich die neuen Funktionen kaum brauche. Ausser, dass ich manchmal in Reason eine Midispur bearbeite und dann in Cubase importiere. Eine schöne Sache ist , auf Knopfdruck den gerade erzeugten Groove aus dem Redrum als Midispur im Sequenzer zu haben. Ich steh so auf das \"Step- Sequenzer \"Gefühl...... Mit dem neuen RPG 8 kann ich nicht viel anfangen- Diese kleine \"Balkenoptik\" im Sequenzer hab ich schon seit Reaktor 5 gehasst!!!! ;-))
  5. #3 T-Rox schrieb am 27.02.2008
    Boa Leute,
    Ich bin euch sowas von dankbar für die Arbeit und Mühe, die ihr euch macht. Ich habe sehnlichst nach etwas im Internet geschaut, das mir Reason ein bisschen erklärt, und hier habe ich es gefunden. Ich schätze eure Mühen wirklich sehr, und habe mir Eure Seite direkt gebookmarkt... Ach und den zweiten Teil von Reason Angeklickt werde ich mir jetzt auch direkt reinziehen..
    VIELEN DANK und weiter so!!! *daumenhoch*
  6. #2 Maustaste schrieb am 26.01.2008
    Ja Hallo erstmal, Reason ist D-e-r! Sequencer sowieso. Ich mein, man kann in kürzester Zeit genialste Trance, Elektro, Orchestra, Pop, Ambient oder welchen Stil auch immer an Musik produzieren ? - ohne dabei dickes outboard equipment zu besitzen-Alles ist in Reason bereits intigriert und man kann sofort loslegen. Mit der neuen Version 4 sind den Propellerheads wieder einige schöne neue Sache n eingefallen, siehe z.b den Sequencer der endlich über das Legostein-Puzzle-Spiel-Syndrom hinausgewachsen ist und zu einem ernsthaften Tool gewachsen ist.Die Soundbank ist Super gepimpt, wie im pod zuhören , aber hier hätte ich mir mehr neues noch gewünscht an Sounds etc z-b von dem Virus oder aber auch an Pad sounds aus dem Fanthom oder der Trinity. Aber gut vieleicht in der nächsten Version. die Klassik Orkestra.rfl könnte z.b einiges mehr an Combinator Sounds vertragen und es sollte mehr template songs für die diversen Anwenfungen mit Reason geben. Z.b eine Orkestratemplate wo für Film Scores spezielle Settings drinn sind. Auch was das Hall Gerät RV7000 angeht, hier zu sollte man mehr Patches für das jeweilige Instrument ua einbauen. Dann der Thor, ser sehr mächtige Filter besitzt -sogar feedback geben kann er- und dann noch der RPG8 alles in allem eine sehr runde Sache geworden finde ich. Ja und wer noch mehr Sounds für die schon so geniale Software benötigt, einfach mal auf www.maustaste-soundwelt.de klicken. Ich bastle immer an neuen Combinators und Refillen für Free rum. Z.B findest Du einen Yamaha Cs6x als FreeRefill Download bei mir oder aber aktuell auch, viele Regrooves zum Download.

    Gruss,
    Maustaste
  7. #1 Marco C. schrieb am 10.01.2008
    Reason 4 ist eine hervorragende Musikapplikation welche viel zu oft unterschätzt wird.
    Reason 3 fand ich weniger gut, aber die Propellerheads haben mich mit Reason 4 vollends überzeugt und ich bin schon seit einiger Zeit nur noch mit Reason beschäftigt, weil ich so viele musikalische Ideen mit Reason bereits umgesetzt habe, die ich ganz gewiss mit einer anderen Applikation nie so hinbekommen hätte.
    Die Frage nach der Musikrichtung ist natürlich auch eine ganz Wichtige, wenn man Reason zu 100% ausschöpfen möchte.
    Reason ist \"nur\" was für experimentierfreudige Musiker, die sich nicht zu schade sind auch mal 3-4 Stunden zu
    investieren um einen womöglich nie gehörten Sound zu programmieren.
    Reason hat einen ganz entscheidenden Vorteil gegenüber andere Sequenzer- bzw. -VST Programme...nämlich die Verkabelung.
    Es soll mir mal Einer ein Programm zeigen, der auch nur annähernd so flexibel und modular aufgebaut ist wie Reason. Reaktor von NI geht einen ganz anderen Weg. Arturias Moog Modular ist eine Emulation und Tassman ist mittlerweile etwas veraltet und bietet mit Physical-Modeling eine ganz andere Syntheseform an.
    1. #0 Michael S. schrieb am 29.01.2009
      wenn du innovativ sein willst, also neue sounds erreichen willst musst du toningenieur sein und in der weiterentwicklung tätig sein, denn die liefern die neuen sounds.

Weitere Videos