Special

Rack Extensions for Reason Interview mit dem CEO of Propellerheads

Der CEO von Propellerheads erzählt uns alles über die große Neuigkeit aus dem Hause Propellerheads und warum man sich dazu entschieden hat eine völlig neue Technologie zu entwickeln, mit der die Hersteller Devices für das Reason-Rack kreieren können.

http://www.propellerheads.se/

20.03.2012 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #3 Sylvie schrieb am 20.06.2012
    Alles schön und gut, aber wenn Du einen MAC hast zum Arbeiten, der NICHT am Netz ist, hilft Dir erstmals in meiner 20-jährigen Musikergeschichte weder Stick noch Festplatte an einem "vernetzten" Laptop o.Ä. um an die RACK EXTENSIONS zu kommen!! Propellerheads zwingt Dich, den PC ans Netz zu geben, der auch REASON 6.5 und das Programm AUTHORIZE hat. Wenn nicht kannstes vergessen, trotz Jingle!!! Find ich nicht ok. Sylvie
  2. #2 bartal schrieb am 21.03.2012
    Excellent interview, Non Eric! This could be a new platform for DigitalMusician.net, perhaps? Hopefully the english listeners of SonicTalk will hear your comments on this upgrade from Propellerheads :-)
  3. #1 Stadler schrieb am 21.03.2012
    Hallo Non Eric, super Interview – auch das mit Urs. Zu Propellerheads fällt mir nur ein: Game Changer!
    Die haben wirklich intensiv nachgedacht und man fragt sich, weshalb z. B. Apple mit Logic nicht auf diese Idee gekommen sind? In jedem Fall wird Reason jetzt richtig interessant, da Propellerheads offen für Dritte wird, aber dennoch die Qualität entscheidend mitbestimmen kann. Es erscheint nur allzu logisch, die Extensions von Dritten so zu integrieren, dass sie von der Handhabung sich wie Interne anfühlen. Zusammen mit dem Nektar-Controller könnte Reason 6 eine sehr interessante Produktionsumgebung darstellen, die es ab Sommer dann zu erproben gilt :-)
    Stadler

Weitere Videos