Angecheckt

Propellerhead Reason 7 Update

Reason 7 unterstützt jetzt auch den bereits 30 Jahre alten MIDI Standard. Allerdings hat sich Propellerhead einige Besonderheiten bei der Implementierung einfallen lassen. Darüberhinaus liefert das Update für Reason 7 viele neue Verbesserungen.

Meine persönliche Wertung auf dem MusoMeter: 2 von 5 Punkten

Max´s Wertung, stellvertretende für all Reason Besitzer: 4 von 5 Punkten

Mit dem neuen MIDI -Instrument kann man externes Midi-Equipment auch über die Reason Signalwege steuern. Die virtuellen Gate und CV Steuersignal aus den diversen Rackelementen können auch zum ansteuern externe Synthis genutzt werden.

Hinzugekommen sind viele Workflow Enhancements. Ab sofort kann hat man auch ein Faderelement aus dem Rack, Zugriff auf den Mixer. Den leider wird ein MIx mit 100 Instrumenten auch in Reason unübersichtlich.

Wer ein Fan von Parallel Compression ist wird sich freuen. Mit der neuen Funktion kann man einen 2. Kanal im Mischer mit Spur anlegen, ohne das dafür im Arrangement Spuren kopiert werden müßen.

Auch richtige Aux-Wege sind ab sofort möglich. Das ging zwar vorher auch schon mit den Spider-Elementen, war aber aufwändig und schnell unübersichtlich. Die Aux-Wege können auch an einen Output des Audio-Interfaces geschickt werden.

Hinzu komme auch zum ersten Mal ein Floating-Window. Mit der neuen EQ Ansicht mit Analyser wird der interne SSL Mixer EQ gesteuert.

Highlight für mich ist die neue Rack Extension Retro Transformer. Damit sind einige lustige Retro-Effekt, sogar eine die Mp3 Artefakte erzeugt, möglich.

> Propellerhead Reason 7

> Video: Angecheckt Reason 6.5

Max Rehbein aka Dorincourt ist Produzent und DJ

Download: > medium >small

13.05.2013 - Software

Weitere Videos