Get the Flash Player to see this player.
Angecheckt

Pro Tools Instrument Expansion Pack

  • Teil 1
  • Teil 2

Lars Kischkel, Pro Audio Application Specialist bei Avid, stellt im Berliner MusoTalk-Studio das neue Pro Tools Instruments  Expansion Pack vor. Enthalten sind alle fünf virtuellen A.I.R.-Instrumente der Spitzenklasse – Structure, Strike, Velvet, Transfuser und Hybrid – alles in allem zu einem atraktiven Preis um die  400,- €.

Besonders interessant ist die wirklich gute Integration der Plugins in Pro Tools, aber auch klanglich sind alle Instrumente wirklich phatt und praxisnah umgesetzt. Leider sind die Instrumente nicht so gut zu hören, da ein technisches Problem vorlag. Wir bitten um euer Verständnis.


Links: Öffnet externen Link in neuem FensterPro Tools Instrument Expansion Pack

Download: Leitet Herunterladen der Datei einTeil 1 Leitet Herunterladen der Datei einTeil 2 mp4(Quicktime/H264)

10.05.2010 - Software

Dein Kommentar

  1. #7 peter pan schrieb am 03.11.2011
    haha, hat der herr von avid "substraktive synthese" gesagt? er nutzt wohl heimlich reason...hihi
  2. #6 typewriter schrieb am 13.05.2010
    Ich finde es schade, dass der Beitrag so PR-lastig ist, das könnt Ihr wirklich besser. Kein Hauch von Kritik, obwohl es - man muss ja nur in die Digi-Foren schauen - viele unzufriedene User gibt, nicht zuletzt wegen der Upgrade Preise. Der Giga-Import - für mich eine wesentliche Sache - funktioniert wohl nicht so besonders, z.B. gehen die Keyswitches über den Jordan und manche Giga-Files lassen sich wohl gar nicht erst konvertieren. Auch einige Wort zur Performance wären nicht schlecht gewesen. RTAS ist ohnehin schon deutlich weniger performant als alles andere. Es wäre also schon einmal interessant zu wissen wie weit man mit Structure überhaupt kommt, zumal Protools noch immer 32bit ist, also vermutlich bei 2gig Samples ohnehin schon Schluss ist.
  3. #5 RVSTAS schrieb am 12.05.2010
    Also ich halte nix von dem ganzen protools gedöns und rate jedem davon die finger zu lassen !

    gründe hierfür:
    1. ich prognostiziere die Preispolitik:
    digidesign/avid hatte bisher immer schweineteure produkte bei denen das Preisleistungsverhältniss für nen homerecordler absolut unter aller sau war...
    jedoch haben cubase, Fruityloops, ableton, reason und sonstige DAW's soweit aufgeholt dass der Preisunterschied dass nicht mehr wert ist.
    Das haben die erkannt, senken nun die preise ins bodenlose, warten bis sich die zahlreichen neuen user an alles gewöhnt haben und "abhängig" vom produkt sind, und anschließend wird alles wieder so teuer wies vorher war, jedes update ist kostenpflichtig usw.

    2. Die geschichte mit den Formaten
    Protools hat RTAS, kann jedoch auch VST einlesen, sprich wenn der standart Cubasenutzer gefallen an den sinthys oder simulationen von Protools gefunden hat, denkt der sich super, kauf ich pro tools und meine alten plugins kann ich ja dort weiter nutzen,
    somit werden letzlich die andren Daw's dafür bestraft dass sie ein freies format benützen welches noch dazu eigentlich besser ist! und Avid sperrt sich dagegen (is ja klar warum) dass RTAS nun auch unter andren DAW's läuft...

    somit schlägt die Falle zu!

    (Das ist soweit alles meine Meinung und nichts anderes, keine tatsachen und behauptungen sondern nur teil der Meinungsfreiheit)
    1. #0 peter schrieb am 12.05.2010
      @RVSTAS
      also ich bin homerecorder und bin voll zufrieden mit PT. Kann deine kritik überhaupt nicht nachvollziehen, guck die mal an was Cubase5 kostet und was eine Mbox2 kostet.
  4. #4 ChrisPdm schrieb am 11.05.2010
    Hallo an alle,

    kann Structure nun inzwischen SF2 Dateien importieren ?

    Viele Grüße
    Chris
    1. #0 ChrisPdm schrieb am 26.05.2010
      Mein Expansion Pack ist inzwischen angekommen und ich bin begeistert. Erstaunlich, was bei guter Integration alles so machbar ist. Soundfont Import für Structure wünsche ich mir weiterhin, vielleicht kommts ja doch noch mal dazu :) Alles in allem, für nicht ganz 350 € bei Big T eine tolle Sache. :)

      PS: Zu Pro Tools selbst: Bei Boom würde ich gerne eigene Samples importieren können und die Pattern gerne als Midi Daten auf die Instrument Spur ziehen (wie bei Transfuser) :D

      Viele Grüße
      Chris
  5. #3 michael schrieb am 10.05.2010
    Wirklich schade, dass man von den Instrumenten kaum was hört, denn die Sachen klingen ja wirklich sehr edel und fett. Musotalk sollte bei seinen Tests bisschen bessere Qualität abliefern, statt einfach nur sinnlos Clips rauszuhauen, die letztlich kaum einem was bringen.

    @carsen: Die RTAS Performance ist noch ziemlich "ausbaufähig" und angeblich arbeitet AVID ja daran diese zu verbessern.Tatsächlich arbeiten die Instrumente des Expansion Packs aber schon jetzt ziemlich effektiv. Velvet und der ziemlich komplexe Transfuser benötigen erstaunlich wenig Rechenleistung und auch bei den Instrumenten ist die Performance OK. Wer mit Protools arbeitet und nicht schon NI Komplete hat, kann mit dem Paket jedefalls nicht viel falsch machen.
  6. #2 carsen plate schrieb am 10.05.2010
    wie sieht das eigentlich mit den plug in instrumenten aus bei pro tools,man hört immer man könnte nur wenig instrumente benutzen mit rtas ist das auch bei den eigenen avid instrumenten so???
  7. #1 chris schrieb am 10.05.2010
    Ganz verschwiegen wurde das Peter Gorges die A.I.R Group mit unbekannten Ziel verlassen hat !
    das Bundle ist trotzdem der absolute Hammer und für mich als Structure User schon für 220,- € zu haben, der Preis ist konkurrenzlos, da ja Transfuser schon fast so viel alleine kostet. Schade das der Test eigentlich sinnlos ist, da man die Instrumente nicht hört, ich würde vorschlagen das ganze nochmals zu recorden und den armen Digi- Mann öfter ausreden zu lassen.

Weitere Videos