Get the Flash Player to see this player.
Special

Presonus Studio One Version 2.0 vorgestellt!

Download Medium> 960*540Teil 1 (456 MB )
Download Small> 480*270Teil 1 (253 MB )

Benötigt das kostenlose Quicktime oder den kostenlosen VLC für PC und Mac

Erster Test unseres neuen "Live-Systems" mit dem wir in Zukunft Live-Streaming  Sendungen produzieren wollen. Besonders spannend, wenn es in Zukunft darum geht, exklusivw Neuheiten vorzustellen.

Am Mittwoch war Rodney von Presonus Software im MusoTalk-Studio und hat uns weltweit den ersten Blick auf die neue Version 2.0 von Studio One gewährt.

Leider ist die "offizielle" Vorstellung erst am Dienstag dieser Woche und wir haben aus diesem Grund versprochen diesmal nur aufzuzeichnen.

Mein altersschwacher Mac Pro hatte Schwierigkeiten die Demos von Rodneys i5 Laptop ruckelfrei abzuspielen. Nachrüsten ist angesagt.

Highlight der neuen Version ist natürlich die Integration von Melodyne, tief in die Innerreien von Studio One. Die Schnittstelle wurde zusammen mit Celemony entwickelt und wird in Zukunft auch in anderen Host-Programmen zu finden sein.

Zwar muß auch jetzt noch das Audio vor der Nutzung analysiert werden, aber die Handhabung ist weit praxisfreundlicher als über die "Bridge".

Neue Instrumente gibt es keine, dafür aber einen neuen High-End-Faltungs Hall. Bei den Presets findet man die üblichen Verdächtigen von TC bis Lexicon.

Ich habe das Programm ja schon als Beta durchgecheckt. Viele kleine sinnvolle Verbesserungen im Workflow sind im neuen Update ausserdem zu finden.

Ein Muß für Studio One -Besitzer und eine Anregung mehr für alle anderen das Programm mal auszuprobieren.

 

 

18.10.2011 - Software