Get the Flash Player to see this player.
Angecheckt

Presonus AudioBox 44VSL Audio Interface

Rodney Orpheus, Product Specialist bei Presonus hat mir auf der SAE Alumni Convention 2011 in Berlin das neue Audio-Interface der Firma vorgestellt.

Bei der Aufnahme von Gesang, Gitarre und akustischen Instrumenten ist oft das Monitoring mit Effekten wie Delay oder Hall sinnvoll. In einem rein nativem Audio-System entstehen dabei aber schnell so hohe Verzögerungen, dass die Performance dadurch behindert wird.

Das Audio Interface AudioBox 44VSL enthält einen 8*4 Software-Mixer mit dem dies ohne hörbares Delay möglich sein soll. Obwohl ich mehrfach nachgefragt habe und auch die Presonus Webseite konsultiert habe, bin ich immer noch nicht sicher ob ein DSP Chip für die Effektbearbeitung zum Einsatz kommt.

Was die Features des Software-Mixer betrifft, sind diese mit dem StudioLive 16.0.2 identisch. Im Prinzip also ein Hardware-Mixer ohne Bedienelemente.

Darüber hinaus bietet das 44VSL alles was man bei einem gut ausgestatteten Audio Interface erwarten darf.  Combo XLR Buchsen für Mikrofone und Instrumente, natürlich mit Phantomspeisung. Kopfhörerausgang und 24 Bit mit einer Samplefrequenz von bis zu 96 KHZ.

Allerdings benötigt das USB Interface immer Saft über das externe Netzteil.

Das Gehäuse und auch die Verarbeitung wirken sehr solide und robust. Das ist mir schon bei anderen Presonus Geräten positiv aufgefallen.

Links>Presonus.com



25.10.2011 - Kategorie-Feature

Weitere Videos