PraxisTalk

PraxisTalk - Tipps und Tricks rund ums "Mixing"

Was sind die größten Sünden beim Mixing? In welcher Reihenfolge soll ich die Effekte einsetzen? Rund ums Mixing gibt es viele Fragen, wir werden versuchen einige davon zu beantworten.

Einen Aspekt haben wir in unserem ersten PraxisTalk rund ums Mixing ausgeklammert. Deshalb geht es diesmal auch um Automation. Oft ist die Automation z.B. von Vocals vorteilhafter, als z.B. die Stimme mit einem Compressor zu begradigen.

Parallelkompression ist mittlerweile eine viel genutzte Technik. Parallel kann man aber eigentlich alle Effekte einsetzen. Eine zweite Spur erzeugen und dann das Original dazu mischen, bis der Effektanteil stimmt. Das geht sehr gut unter anderem mit Verzerrungseffekten.

Was ist den das Panning Gesetz? In Cubase, Logic und Co. kann man wählen wie sich die Pegel beim verschieben im Panorama ändern oder halt auch nicht. Wenn es wie bei einem analogen Mischpult funktionieren soll, ist die Einstellung -3db zu wählen. 

Florian Gypser > Audio-Workshop ist Geschäftsführer & Dozent und hat mit Kristaps die > Tutorial DVD " Mixing Praxis" produziert.

Jonas Shira > Hofa-College ist Ton-Engineer, Produzent und Dozent bei HOFA.

Kristaps Grasis > producerservice.de ist Musikproduzent & Studiomusiker .

Tom Ammermann > mo-vision ist Studiobesitzer in Hamburg und hat gerade sein den Spatial Designer für Headphone Surround 3 D auch als VST Plugin veröffentlicht.

Download > medium (~ 480MB) > small iPhone, iPad (~ 420MB) > audio only (~ 65MB)

zum Abspielen > VLC oder > Quicktime Player kostenlos herunterladen.

20.09.2012 - Talks und Interviews