PraxisTalk

PraxisTalk - Mixing Teil 3

Wie geht man einen Mix an? Was sind die ersten Schritte? Ich lade erstmal alle Spuren ein, färbe sie ein und sortiere sie so um, dass die ersten Spuren Drums und Bass beinhalten. 

Die Pegel reduziere ich so, daß bei Mix noch ausrreichend Headroom ist, um Spuren spät im Mixing Prozess noch aufreissen zu können.

Aber da hat jeder Mix-Engineer seine eigene Philosophie. 

Jochen startet bei einem Pop Track am liebsten mit Vocals, ich fahre fahre erstmal die Drum Spuren und den Bass hoch.

Es gibt eine Menge auch widersprüchlicher Strategien um einen amtlichen Mix hinzukriegen.

Im Mixing Teil 4 werde ich mit Jochen Sachse seine Version des Mixes im Detail besprechen, außerdem die Mischungen die uns Zuschauer vorstellen.

Wie geht ihr vor und wie hören sich eure Mixe an?

> Stems und Einzelspuren "Be my toy tonight" 

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Unported Lizenz.

Jochen Sachse > hofa-college ist Geschäftsführer der Hofa Studios und vom Hofa College.

Tom Ammermann > Spatial Audio Designer macht in 3D und betreibt das Luna Studio in Hamburg.

Andre Dupke > hamburg-audio ist Musikproduzent und einer der Macher des Nuklear VSTi.

Download: > medium >small > audio only

03.10.2013 - Talks und Interviews