PraxisTalk

PraxisTalk - Gitarre aufnehmen - Was ist Reamping?

Reamping ermöglicht es auch nach der Aufnahme den Gitarrensound zu verändern.

Ein "cleanes" Signal wird dabei nachträglich in ein Plugin oder einen richtigen Amp geschickt. Damit lassen sich unter anderem auch noch der Verzerrungsgrad nachträglich ändern.

Bei der Aufnahme kann das cleane Gitarrensignal direkt über einen Hi-Z Eingang am Interface in der DAW aufgenommen werden. Will man gleichzeitg aber auch einen richtigen Amp antreiben, ist ein Splitter notwendig.

Das aufgenomme Signal kann nicht direkt in einen Röhrenamp geleitet werden. Mit einer DI Box muß die Impedanz und er Pegel angepasst werden.

Aber ist gibt auch einige Nachteile. Das Spielgefühl ist dann nur noch indirekt, den Amp kann man so dann nicht mehr "spielen". Dynamik und Spielnuancen werden egalisiert.

Klaus Scheuermann > 4ohm ist Mix-Engineer u.a. für Emil Bulls und Caliban.

Denis Ward > hofa-studios ist Audio-Engineer, Produzent und Tutor im Hofa-College.

Hagü Schmitz > Xound ist Chefredakteur und Musikproduzent.

Tom Wendt > tom.wendt ist Singer/songwriter und Propagandist für Propellerheads, Celemony und Kemper Digital.

Download: > medium (~ 480MB) > small iPhone, iPad (~ 420MB) > audio only (~ 65MB)

zum Abspielen > VLC oder > Quicktime Player kostenlos herunterladen.

14.06.2012 - Talks und Interviews

Weitere Videos