Nichts zu sehen? Dann bitte den Ad-Blocker ausschalten.
Talks und Interviews, Sonstige, Kategorie-Feature, PraxisTalk
Sendung vom 27.06.2013

PraxisTalk: Analoge Modulsynthesizer

Non Eric

Non Eric arbeitete bei Steinberg mit an Cubase 1.0 ST, war mit SNAP im Studio und ist Gründer des Trance Labels Lunatec.

Analoge Modulsynthesizer sind voll im Trend. Besonders das flexibele Doepfer A 100 System ist sehr beliebt. Für dieses System gibt es eine wahre Flut an Modulen.

Da ist alles dabei was man sich wünschen kann und noch viel mehr.

Was benötigt man um mit dem eigenen System zu starten?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten. Am einfachsten legt sich als erstes ein fertigkonfiguriertes Starter-System zu.

Von Doepfer gibt es ein Racksystem mit dem man sofort loslegen kann. Es beinhaltet alle Module für die klassische subtraktive Synthese.

Alternativ gibt es sogar "Planungssoftware" mit der man seinen Synthi virtuelle zusammenstellen kann.

Auch wenn ein Modulsystem nur monofon ist und sich auch keine Preset speichern lassen, man kann es natürlich über MIDI in ein Computersystem integrieren.

> Doepfer A 100 System

> Modulargrid.net

Rolf Wöhrmann ist > temporubato und entwickelt Hard & Software Synthesizer.

Download:  > medium >small > audio only

Einen Kommentar abgeben

Kommentare zur Sendung werden umgehend von uns geprüft und freigegeben. Wir freuen uns über zusätzliche Informationen und Diskussionen zum Thema. Auch kritische Kommentare werden in der Regel unzensiert veröffentlicht, solange diese sachlich geschrieben wurden.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Kommentare

Seite 1 von 3     123      >>

#15 moofi schrieb am 22.09.2013 07:05 answer
Schöne Sendung :-)

Hat eigentlich alles gezeigt, was ich als Pre-Modular an Informationen brauchte. Danke.

Der Modulargrid-Link ist ebenfalls super.
#14 Dirk schrieb am 05.07.2013 20:06 answer homepage
Top Sendung!
#13 Svensyntetics schrieb am 02.07.2013 09:29 answer
Eine tolle Sendung. Na klar, wer hätte so ein modulares System nicht gerne?

Ihr habt dieses Video für Einsteiger konzeptiert und deswegen finde ich, sollte man darauf hinweisen, dass man mit Reaktor und Max das alles auch haben kann (und noch viel mehr) was modulare Synhesizer machen zu einem Bruchteil des Geldes.
Aber es ist natürlich immer eine Abwägungssache dessen was ich haben möchte: unglaubliche Flexibilität und Speicherbarkeit oder intuitive Haptik ohne Mausgefrikel.

Ich bin mit dem Nord Modular in die modulare Synthese eingestiegen und vieleicht leiste ich mir irgendwann auch mal sowas.


grüsse
#12 scoringtube schrieb am 01.07.2013 14:41 answer homepage
@ Diether es sind Beyerdynamic DT 880 Pro. Wir benutzen die auch bei uns im Studio - sehr empfehlenswert:

http://www.beyerdynamic.de/shop/hah/headphones-and-headsets/studio-and-stage/studio-headphones/dt-880-pro.html

Geile Sendung Non Eric! Weiter so!!!!
#11 Anonymus schrieb am 30.06.2013 16:36 answer
Ein Ergänzung zur Polyphonie: Es gibt bzw. wird eine Möglichkeit geben ein Doepfer-System polyphon zu spielen bzw. spielen zu lassen. Das soll über ein USB/MIDI to CV/GATE Interface funktionieren. Das Modul dazu soll soweit bekannt ab Herbst diesen Jahres erhältlich sein.
http://www.doepfer.de/a1905.htm
#10 Heinz schrieb am 30.06.2013 15:50 answer homepage
Super Sendung......weiter so.

Gruss aus der Schweiz

Heinz
#9 R.K. schrieb am 29.06.2013 17:07 answer
Schöne, fundierte und kurzweilige Sendung!