Get the Flash Player to see this player.
Special

Orchestral Production Tutorial-Video (Auzug)

20 Minuten exklusiver Auszug aus der Orchestral Production Tutorial-Video DVD von audio-workshop.de

Mit dem Orchestral Production Tutorial-Video bietet audio-workshop eine in dieser Form noch die dagewesene Videoschulung.
In über 11 Stunden zeigt Musiker und Komponist Achim Brochhausen die detaillierte Vorgehensweise bei einer orchestralen Musikproduktion im Rechner in allen Schritten - vom Erstellen einer Vorlage über die Raumsimulation bis hin zum finalen Song. Dabei gibt es keinerlei Geheimnisse, alle kompositorischen und produktionstechnischen Vorgänge sind bis ins kleinste Detail zu sehen und hören und werden anschaulich erklärt.
Der Zuschauer nimmt teil an einer modernen epischen Orchesterproduktion aus den Bereichen Hollywood-Filmtrailer, Gamesound & Werbemusik und erfährt dabei zahlreiche Tipps & Tricks direkt vom Profi.

Auszug aus dem Inhalt:
• Erstellen eines Templates mit virtuellen Orchester-Instrumenten
• Komposition & Arrangement der einzelnen Instumentengruppen
• Spannungsverläufe und Song-Dynamik
• Tipps & Tricks zu zahlreichen virtuellen Orchester-Instrumenten


Achim Brochhausen ist studierter Musiker (Klavier und Violine) sowie Musikproduzent und Komponist. Sein Spezialgebiet ist die Realisierung rechnerbasierter Orchesterproduktionen. Neben seiner Tätigkeit als Musiklehrer, Live-Musiker und Fachautor hat er bereits als Produzent für namhafte Künstler wie z.B. Thomas Anders gearbeitet.

Die Orchestral Production Tutorial-Video DVD beinhaltet außerdem alle Audio- und MIDI-Spuren sowie die gesamte Notation (PDF-Datei) des gezeigten Projekts zum Nachvollziehen im eigenen Sequenzer.

Alle Infos und Bestellung: http://www.audio-workshop.de/opt/Orchestral_Production_Tutorial.html

23.11.2011 - Video Workshops

Dein Kommentar

  1. #1 Steve Horn schrieb am 05.12.2011
    Hallo Holger und Achim

    Ich bin schwer begeistert, dass es diese Video-Workshops gibt. Dafür danke ich besonders Holger.
    Dieser ist auch wieder hoch interessant. Werde ihn mir wohl demnächst kaufen, weil ich vor allem endlich mal wissen will, wie diese bombastischen Orchester-Crash's eingesetzt werden. Leider habe ich das bis heute nie richtig hinbekommen, weil die wohl scheinbar sehr subtil eq't werden müssen. Ich habe nämlich immer das Problem, dass sie in meinen elektronischen Produktionen entweder zu "hell" oder zu "dunkel" klingen. Ich wollte den Orchester-Crash immer so hinbekommen wie in Frankie Goes To Hollywood's "Two Tribes" ....
    Danke für diesen großartigen Workshop!
    beste Grüße, Steve H.

Weitere Videos