Special

Nuendo Live

Nuendo Live von Steinberg ist eine simple Variante von Nuendo, die es den Usern erleichtert Live Recording zu betreiben. Die Recording-Optimierung kommt allen hektischen Live-Situationen entgegen und bietet simple Shortcuts um das Programm und die Live-Session schnellst möglich zu bedienen. Die Veröffentlichung von Nuendo Live ist für Juli geplant. Kompatibel wird das Programm zunächst nur mit Nuendo sein. Cubase-User können die Projekte noch nicht öffnen.

 

Steinberg Nuendo Live >>> steinberg.net

26.03.2012 - Kategorie-Feature

Dein Kommentar

  1. #4 Funky Flo schrieb am 09.04.2012
    Diese unqualifizierten Statements sollten sich hier einige verkneifen - es wäre schön, wenn sich hier mal einige genauer informieren würden, bevor sie posten...

    Nuendo Live versteht sich in erster Linie in Verbindung mit den neuen Yamaha-Live-Pulten der CL-Reihe, Nuendo Live wurde primär auch von Yamaha entwickelt.

    Ein Dongle ist niemals ein Problem für größere Konzertrecordings:
    damit ist absolute Stabilität gegeben, der Rechner und die HDs befinden sich sowieso im Rack, wo auch der Dongle fest mit installiert wird.
    Es gibt genug Beispiele, wo ein reiner Soft-Licenser (Challenge Response) Ärger machen kann - denn wenn damit etwas nicht funktioniert (im Schlimmsten Falle vielleicht mitten im Betrieb!) und man vor Ort kein Internet (!) hat, wird´s nämlich zum echten Problem...
    Daher hat man sich bei Yamaha für den Dongle entschieden: einfach rein, und läuft. Die Erfahrung in diesem Bereich hat gezeigt, dass dies die beste Lösung ist.

    Nuendo Live ist quasi eine Zusatzsoftware für Nuendo-Systeme, und versteht sich auch gar nicht als alleinstehende DAW. Der Preis ist absolut gerechtfertigt, das Markerhandling vorbildlich, Backup-Optionen parallel gegeben, es gibt Einstellungen für Tage und Wochen (!) Aufnahmesessions, die Lock-Funktion ist ein wahrer Segen.
    Etwas Vergleichbares in dieser Form gibt es derzeit jedenfalls auf dem Markt nicht.

    Hier der Link zu den integrierten CL-Live-Controllerpulten von Yamaha:

    http://audioinfosource.com/2012/03/yamaha-cl-series-digital-live-mixers/

    Wie man sieht, es diese Software und die neuen Pulte sicher nichts für Homeanwender oder Leute, die mit dem Laptop ein wenig im Übungsraum mitschneiden wollen.

    Gruss
    Flo (Live Engineering)





  2. #3 Michael R. schrieb am 28.03.2012
    Und dann noch mit Dongle im Livebetrieb! Wenn der dann weg kommt, gibt's kein Konzert mehr oder was? Da die Software ja sowieso kaum was kann, sollte die ohne Dongle und für erheblich weniger Euros erhältlich sein.
  3. #2 Michael G. schrieb am 27.03.2012
    Ich kann mich Tino nur anschließen. In Zeiten, in denen es Interfaces mit eingebauter USB-Recording-Funktion (siehe Fireface UFX) gibt, kauft doch niemand so eine überteuerte Software. Für den Zweck reicht ja auch die kleine Cubase-Version aus und die scheint wesentlich mehr drauf zu haben als Nuendo Live...
  4. #1 Tino schrieb am 26.03.2012
    Über 300 Euro für eine Software die nur Spuren recorden kann? Und momentane Unterstützung nur für Nuendo?

    Aua!

    Falscher Ansatz.
    Für 50 Euro...ok... aber das erscheint mir dann doch bisel zu heftig..

Weitere Videos