Stammtisch

NAMM Show 2015 die Top-News

Unser MusoTalk Stammtisch Sondersendung zur NAMM Show 2015. Wir quatschen über die Neuheiten die auf der US amerikanischen Musikmesse in Anaheim, bei Los Angeles vorgestellt wurden. 

Leider hat es Tom Wendt nicht wie angekündigt in die Sendung geschafft. Im Umfeld der Messe war das WLAN total überlastet.

Für nächste Jahr müßen wir uns was neues einfallen lassen.

Unsere Themen:

> Waldorf Nave für AU/VST  & Waldorf Euro-Rack Modul

Arturia Audio Fuse Fakten zum Audio-Interface aus Frankreich.

> Waves stellt Recording Software vor?

> Tom Oberheim 2 Voice reissue

> UA Audio zeigt Apollo Expanded, Console 2.0 & UAD Software 8.0 > via SonicState

> Der Radar Recorder ist wieder da und unterstützt diverse DAWs

> Waves stellt Recording Software vor?

> Neue Module von Make Noise

UA S10 - 1 Bit Audio Interface von Roland

Andreas Balaskas > masterlab.de mastert in Berlin von Aggro bis Rosenberg.

Rolf Wöhrmann > temporubato ist Entwickler von Hard-& Software Synthesizern u.a. für Waldorf und Arturia.

Thomas Wendt > ictw.de macht Kommunikation für die Musikbranche und ist Singer/Songwriter.

Download  >medium >small   >audio only

22.01.2015 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #16 robert seberg schrieb am 28.01.2015
    Hey Leute
    hättet ja wohl wenigstens nen überblick (konserve)vom Tom euch senden lassen können..
    bei der Pre View gings doch auch.. is doch auch doof..
    lg rs
  2. #15 Jan Schneider schrieb am 25.01.2015
    Klanghelm IVGI (freeware) und SDRR (22,-€). Sehr flexible Saturation, um synths, Bässe und eigentlich alles anzubeefen.
    LVC PhreePhuzz (Freeware). Doofer Name, aber simpel und nett. Gibt auch eine flexiblere Payware dazu.
    Wie schon erwähnt, SGA1566 (donationware) ist sehr empfehlenswert. Gut auch für Gitarren, vor eine Ampsimulation geschaltet.
  3. #14 slashgad schrieb am 24.01.2015
    Mein Tipp für Saturation:

    SG A1566:

    SGA1566 is loosely based on a single channel vintage tube preamplifier.

    von SHATTERED GLASS AUDIO (VST / AU)

    sogar eine FREEWARE, aber hungrig im normalen Modus
  4. #13 Ralf schrieb am 24.01.2015
    Hallo MusoTalk-Macher Andre + NonEric,

    warum ist denn bei iTunes schon wieder ein falsches Video verlinkt?

    Man man man...

    Ich hätte Thomas Wendt auch gern gesehen.

    VG.
  5. #12 Wolle schrieb am 24.01.2015
    Noch mal Tach,

    war mir durchgegangen.
    Es ging kurz über Audio over IP. Man kann natürlich nen Haufen Kosten in die Tonne hauen.

    Oder eine nette deutsche Firma unterstützen, die auch nach AES 67 Standard entwickelt.

    - http://www.proaudio.de/de/component/content/article/58-artikel/videobeitraege/15118-audio-netzwerktechnologie.html -


    Meine ja nur.

    Gruß aus dem Bundeshauptdorf
    Wolle
  6. #11 Basti schrieb am 23.01.2015
    Analoge Sättigung: http://www.soundtoys.com/product/decapitator

  7. #10 Jens schrieb am 23.01.2015
    Ich find's schade, daß der Wendt nicht dabei ist!
  8. #9 Timo schrieb am 23.01.2015
    Boah, der Andreas ist nur am jammern.
  9. #8 Der wahre wissende schrieb am 23.01.2015
    Wozu braucht einer so ein audio interface, wenn er eh nur mit sowas wie ein nave auf dem computer rumdaddelt. Toll, was leute so vor laufender kamera von sich geben! Die antwort, warum es solche idiotische thunderbold interface gibt, verstehen nur diejenigen, deren Instrument(te) keine luxus kaffeemaschine ist.
  10. #7 horst schrieb am 23.01.2015
    Find ich gut das der Wendt nicht dabei ist
  11. #6 Jens schrieb am 23.01.2015
    Klasse Screenshot!
  12. #5 Dawid schrieb am 23.01.2015
    FabFilter Saturn setze ich sehr gerne ein.
  13. #4 Wolle schrieb am 23.01.2015
    Tach,

    ja, DSD wird interessant, ist es bereits schon. Es gibt nur 3 Standards: Sony/Phillips, Korg, DoP (DSD over PCM). Letzterer ist ein offener Standard und vollkommen frei verfügbar.
    Geht man in den Bereich von 24/384, werden die Dateien gigantisch groß. Verwendet man die adäquate Auflösung per DSD, wird die Dateigröße wesentlich geringer.

    Aber - wer braucht das schon - gelle?

    Gruß aus dem Bundeshauptdorf
    Wolle
  14. #3 Andi_187 schrieb am 23.01.2015
    Für Verzerrung finde ich iZotope's "Trash 2" sehr empfehlenswert. Ist sehr vielseitig (und beinhaltet u.a. auch ein Modul für Convolution). Ohmforce Ohmicide ist auch der Hammer.

    Für Saturation ist mMn. "Saturn" von FabFilter 'ne echte Bank.

  15. #2 Andi_187 schrieb am 23.01.2015
    Für Verzerrung finde ich iZotope's "Trash 2" sehr empfehlenswert. Ist sehr vielseitig (und beinhaltet u.a. auch ein Modul für Convolution). Ohmforce Ohmicide ist auch der Hammer.

    Für Saturation ist mMn. "Saturn" von FabFilter 'ne echte Bank.

  16. #1 mathimid schrieb am 22.01.2015
    Für DAW wird das DSD Format langsam interessant. Das neue SONAR unterstützt beispielsweise das DSD Format.

Weitere Videos