Get the Flash Player to see this player.
Stammtisch

MusoTalk Stammtisch - Mobil Musik machen

Der Stammtisch rund ums Musik machen. Diese Woche mit Andrew Levine (Öffnet externen Link in neuem Fensterblumlein.net) und seinen Gästen: Andre Dupke (Öffnet externen Link in neuem Fensterhamburg-audio), Ralf Kleemann (Öffnet externen Link in neuem Fensterkleeworld.de), Kai Schwirzke und Thomas Wendt (Öffnet externen Link in neuem Fensterthomaswendt.de).

Wir unterhalten uns über das Thema Mobil Musik produzieren, die Werkzeuge dafür, Fragen der Ergonomie und sinnvollen Ausstattung von Equipment usw.

Links


Download: Leitet Herunterladen der Datei einMusoTalk Stammtisch - Mobil Musik machen.mp3

30.09.2011 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #5 Ipad Smacker schrieb am 01.10.2011
    @Mark

    Nächstens Jahr kommen Windows8 Tablets von Samsung, dann kann man seine Windows Progs nutzen und braucht den ganzen Scheiß vom geschloßenen Apple System nicht mehr.
  2. #4 Michael Dornbusch schrieb am 01.10.2011
    @ Tom da muß ich dir Recht geben
  3. #3 Mark schrieb am 01.10.2011
    Hi,

    gerade auf iOS Devices tut sich momentan so einiges. Stichwort "Virtual MIDI" ( http://thenextweb.com/apple/2011/09/21/how-virtual-midi-is-turbocharging-music-making-on-ios/ )

    Danke für die Sendung und viele Grüße,

    Mark
  4. #2 gentler schrieb am 01.10.2011
    i-Pad zum Musikmachen:
    ersetzt natürlich noch kein Laptop. Beste App: Nanostudio,
    Inzwischen finde ich aber das i-Pad für die Fotobearbeitung unersetzlich.
    Mobile Recording: Für Field/Cityrecording sind die Handyrecorder natürlich super gut. Habe meinen Zoom H1 immer dabei und so entstanden schon viele Aufnahmen, die man sonst mit größerem mobilen Equipment nicht hätte.
    Viele Grüße
  5. #1 Michael Dornbusch schrieb am 30.09.2011
    Hi

    Tom bei den Steinbergcontrollern gibt es bei der FD Version,laut Handbuch einen Anschluß für 4 Devices. Das heißt 1 USB Anschluß für 5 Controller.Ich finde das ok.

    Gruß
    Michael
    1. #0 tom schrieb am 01.10.2011
      @michael dornbusch.
      das mag ja sein, im video hat jedoch jedes modul sein eigenes USB kabel. da hätte ich eine verbindung von gerät zu gerät wesentlich eleganter gefunden.
      in dieser hinsicht sind jedoch alle hersteller ziemlich unkreativ ...

Weitere Videos