Get the Flash Player to see this player.
Nichts zu sehen? Dann bitte den Ad-Blocker ausschalten.
Event Reports, Musikmesse, Hardware, Synthesizer, Kategorie-Feature, Best of MusoTalk (Event Reports)
Sendung vom 07.04.2011

Musikmesse 2011: Schmidt Synthesizer.

Non Eric

Non Eric arbeitete bei Steinberg mit an Cubase 1.0 ST, war mit SNAP im Studio und ist Gründer des Trance Labels Lunatec.

Stefan Schmidt stellt den Schmidt Synthesizer vor. Der analoge Synthesizer verfügt über so gut wie alles, was man sich wünschen kann - aber seht selbst. Ob und wann der Schmidt Synthesizer in Serie gefertigt wird, steht noch nicht fest.

Downloads: Leitet Herunterladen der Datei einMusoTalk Schmidt Shynthesizer.m4v (Quicktime)

Einen Kommentar abgeben

Kommentare zur Sendung werden umgehend von uns geprüft und freigegeben. Wir freuen uns über zusätzliche Informationen und Diskussionen zum Thema. Auch kritische Kommentare werden in der Regel unzensiert veröffentlicht, solange diese sachlich geschrieben wurden.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Kommentare

Seite 1 von 1     1     

#4 DrMax0 schrieb am 08.04.2011 21:50 answer
Des is ja subber dess mir Franggn mo widder an gescheidn Sündeseisser baud hom. Iech find des glasse dess des Dail so kombromisslos is. Dou mou mer mool schauer ob des nocher aa wos werd.
Bin scho gschband aufm Sound von dem Subberdeil.
Glasse. Weiderwerggln.
#3 Synthfactory schrieb am 07.04.2011 19:46 answer
Jetzt müsst ihr aber mal wirklich in Halle 8 den Airböurne Synth von Martin Hollinger anschauen, der ist genau wie der Schmidt das Richtige für JMJ und Hans Zimmer.
#2 Hammermechanik Hämmerer schrieb am 07.04.2011 18:38 answer
Oberhammer. Preislich wird der aber locker über 4000€ liegen oder?
#5 Anjunabeat schrieb am 09.04.2011 17:57 answer
*Hust* Ja, sehr viel über 4000€ wird er kosten;) Irgendwas um 25.000€ hört man von verschiedenen Seiten.
#1 Martin Dirk Zimmer schrieb am 07.04.2011 09:17 answer
Wahnsinns-Kiste. Man könnte jetzt natürlich anhand des zu erwartenden Verkaufspreises sagen, dass der Mann total am Markt vorbei produziert. Aber hey: Ein neues Auto oder einen neuen Synth - das sei doch jedem selbst überlassen. ;-)

Hammer.

Cooles Interview auch. Danke dafür!