Get the Flash Player to see this player.
Nichts zu sehen? Dann bitte den Ad-Blocker ausschalten.
Event Reports, Musikmesse, Hardware, Synthesizer, Kategorie-Feature, Best of MusoTalk (Event Reports)
Sendung vom 09.04.2011

Musikmesse 2011: Mode Machines Synthlab SL-1

Non Eric

Non Eric arbeitete bei Steinberg mit an Cubase 1.0 ST, war mit SNAP im Studio und ist Gründer des Trance Labels Lunatec.

Der Mode Machines Synthlab SL-1 ist ein komplett analog aufgebauter Synthesizer, der zu 100% analog aufgebaut ist. Der Synthesizer soll zum Experimentieren einladen und überrascht mit unerwarteten Effekten. Der Synthlab SL-1 kostet etwa 600,- EUR und wird voraussichtlich noch im April 2011 erhältlich sein.

Downloads: Leitet Herunterladen der Datei einMusoTalk Mode Machines Synthlab.m4v (Quicktime)

Links: Öffnet externen Link in neuem FensterMode Machines Synthlab SL-1

Einen Kommentar abgeben

Kommentare zur Sendung werden umgehend von uns geprüft und freigegeben. Wir freuen uns über zusätzliche Informationen und Diskussionen zum Thema. Auch kritische Kommentare werden in der Regel unzensiert veröffentlicht, solange diese sachlich geschrieben wurden.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Kommentare

Seite 1 von 1     1     

#1 Anjunabeat schrieb am 09.04.2011 13:20 answer
Ich liebe Repräsentanten auf Messen die nichtmal ihre Geräte zu 100% drauf haben ;) Da hat ja non Eric mal genau die richtige Frage gestellt mit der CV Spannung.

Aber ich weiss nicht so recht... Also die Zeit wo man um jeden Euro feilscht sind glaube rum. Die Musiker wollen schon vernünftigen Kram haben und legen dann auch eher mal noch 300€ rauf wenn das wirklich passt.

Speichern von Klängen wird sicherlich nicht möglich sein. Ein kleiner Stepsequenzer hätte sicherlich auch nicht schlecht getan. Also zum experimentieren vielleicht für Kinder oder so? Ja ok.. Aber für Musiker isses glaube etwas zu dünn.