Nichts zu sehen? Dann bitte den Ad-Blocker ausschalten.
Hardware, Vintage, Event Reports, Kategorie-Feature, Musikmesse 2012
Sendung vom 21.03.2012

Mode Machines SID 8Bit Groovebox

Non Eric

Non Eric arbeitete bei Steinberg mit an Cubase 1.0 ST, war mit SNAP im Studio und ist Gründer des Trance Labels Lunatec.

Die ersten 300 Exemplare dieses Schmuckstücks werden mit Original Commodore 64 Chip ausgeliefert. Der Synth bietet Drumsektion, Step-Sequencer und eine Verwaltungssoftware, mit der man unter anderem die Wellenformen selbst zeichnen kann. Ein absoluter Kult-Garant!

weitere Infos zu dem Synthesizer >>> SID

Einen Kommentar abgeben

Kommentare zur Sendung werden umgehend von uns geprüft und freigegeben. Wir freuen uns über zusätzliche Informationen und Diskussionen zum Thema. Auch kritische Kommentare werden in der Regel unzensiert veröffentlicht, solange diese sachlich geschrieben wurden.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Kommentare

Seite 1 von 1     1     

#6 Max schrieb am 14.04.2012 11:39 answer
na und was ist mit den nach den 300 ?
die werden emuliert ?
ich versteh auch nicht warum die nen synth/groovebox rausbringen,
zeitglich aber ne konvolut-auktion bei ebay mit sid-chips haben, die alle intakt sein sollen.

dennoch find ich das gerät interresant.
aber zu teuer :(
299-399 wäre noch ok.
#5 thegreathawk schrieb am 10.04.2012 00:19 answer
Kenn den Sound noch von damals vom Original;) Aber der Preis den Mode Machines da hinlegt, is schon frech... Vielleicht solltet Ihr mal das MSSIAH testen. Ist eine Cartdrigde für den Commodore 64 und ist MIDI fähig und kostet nur 50 Euro. Wenn man noch einen C64 hat,ist das bestimmt eine Alternative. Weil ja auch im Video gesagt wird "Die ersten Sid Boxen haben noch einen Originalen SID danach ... nur Kopien?!" Also Musotalk, bitte testet doch mal das MSSIAH. Ich stell auch gern mein 64er zu verfügung ;)
#4 Simon schrieb am 24.03.2012 02:34 answer
Hey Non Eric, es ist ein TB-303 nicht TR-303, das hast Du auch in den anderen Interviews dauernd verwechselt :p
#3 Tobias schrieb am 22.03.2012 22:34 answer
Also ich hätte schon gern den Sound von dem Teil gehört... :(
#2 Markus schrieb am 21.03.2012 14:17 answer
Hallo,

ich frage mich wer braucht bzw. nutzt sowas? 599 Euro für eine Box mit SID-Chip? 99 Euro wäre da wohl realistischer.
#1 Horselover Fat schrieb am 21.03.2012 12:07 answer
Für 5,99 würd ichs nehmen, obwohl ich fast nur noch Software benutze. Aber ich gehe davon aus, dass 599,- gemeint waren und das ist für einen(?!) SID-Ship, der ja drei Stimmen hat und ein Filter bodenlos – Sequenzer hin oder her.