Tutorial

Mobile Recording mit Andrew Levine - Andrew packt aus!

Zwei Tage im Berliner Studio vom Schlagzeuger Sven-Åke Johansson.

Ich arbeite mit dem Multi-Istrumentalisten Carlos Michael und einigen seiner Musikerkolleginnen. Aufgenommen wird meditative Musik mit vier Waveharps, Hang, Halo und Zen-Tambour, diversen Kristallklangschalen etc.

Ausserdem sampeln wir ein Marxophon und zeichnen einige Handpan-Grooves auf.

Und bei dieser Gelegenheit packe ich mal so richtig aus. Grüsse an Dominic Matthes :-)

Das erste Video mit Strange Loopz. Der Sound (2 x UM-modifizierte Oktava mk-102 Nieren als ORTF) ist ziemlich komplex, kommt nur über Kopfhörer oder eine gute Abhöre vernünftig rüber.

Ihr könnt, kostenlos und unverbindlich, ab sofort alle Sendungen auf eurem neuen iPad, Apple TV oder eurem 20 Zöller in High Definition geniessen:

MusoTalk HD > iTunes Store > RSS Feed  Also los abonnieren!

Download > HD (~460MB) > medium (~ 480MB) > small iPhone, iPad (~ 420MB)

zum Abspielen > VLC oder > Quicktime Player kostenlos herunterladen.

03.09.2012 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #11 Andrew Levine schrieb am 12.09.2012
    Hi dimmun,

    eine 550D mit Voigtländer 20mm 3.5 und eine 5Dmk2 mit Canon 50mm 1.4 USM.

    Viele Grüße,

    Andrew
  2. #10 dimmun schrieb am 12.09.2012
    Hallo Andrew.

    Echt tolles Video. Sound ist butterweich :).

    Hast du das mit deinen EOS 550 aufgenommen?

    lg
  3. #9 Andrew Levine schrieb am 11.09.2012
    Hi dimmun,,

    das ist mittlerweile online:

    http://www.youtube.com/watch?v=bcdKQPfU_vg

    Viele Grüße,

    Andrew
  4. #8 dimmun schrieb am 11.09.2012
    Immer wieder schön anzuschauen.

    Eine Frage. Gibts da dann noch ne Folge wo man auch Beispiele hören kann? Bzw auch den Mikroaufbau?

    lg dimmun
  5. #7 DaSa schrieb am 05.09.2012
    Sehr schönes und unterhaltsames Video.
    Macht immer wieder Spaß, dem Andrew zuzuhören und über die Schulter zu schauen.

    Eine echte Bereicherung für Musotalk !!!

    Mehr von Ihm ;-)

    DaSa
  6. #6 Dave schrieb am 04.09.2012
    Ich muss auch sehr loben. Die Videos von Andrew Levine sind hervorragend. Wirklich.

    Außerdem eine perfekte Referenz. Für die nächsten Live Recordings werden wir dann mal jemanden anderen ausprobieren. Und der Andrew steht da ganz oben auf der Liste ;)
  7. #5 Hans schrieb am 04.09.2012
    Ich muss ja sagen, dass ich die Beiträge von Andrew wirklich am liebsten habe! Fachlich einfach sehr gut, tolles Equipment und ein sehr sympathischer Mensch.
    Außerdem darf ich Alex nur beipflichten, auch ich würde Andrew wirklich liebend gern einmal bei seiner Arbeit live erleben.
    Auch an dieser Stelle eine Frage an Andrew: über das United Minorities Brownie konnte ich im Internet soweit nichts erfahren, d.h. weder auf der Website, noch in Foren etc. Könnest Du mir evtl. eine Auskunft geben, wo man es und vor allem für welchen Preis kaufen kann?
    Vielen Dank schonmal im Vorraus und Beste Grüße!
  8. #4 Anjunabeats schrieb am 03.09.2012
    Na, das ist ja nicht sehr viel was abhanden gekommen ist. Für Leute die bisschen schusselig sind oder Grobmotoriker ist das eher nix. Die sind sonst nach jedem Auftrag erstmal damit beschäftigt die fehlenden Teile neu zu kaufen :D

  9. #3 Andrew Levine schrieb am 03.09.2012
    Hi Arjunabeats,

    > Was ein Haufen Kram da :D

    ja, da kommt schon was zusammen…

    > Sagmal Andrew, hast du schonmal was vergessen beim Kunden wieder mitzunehmen?
    > Kann mir vorstellen das mal schon schnell ein Netzteil oder irgendeine Schiene, Kabel etc
    > liegen bleibt.

    Mir hat beim Aufbau einmal eine 3/8'' Rändelschraube gefehlt. Seitdem habe ich immer eine als Reserve im Portemonnaie. Einmal habe ich nach dem ersten Mitschnitt einer Konzertreihe in Paris einen Microdot-Adapter verloren. Ich war am selben Tag nochmal in der Amerikanischen Kathedrale, aber das Ding ist wahrscheinlich durch eines der Bodengitter gefallen. So etwas war in der ganzen Stadt nicht aufzutreiben, also habe ich es bestellt, aber es kam nicht mehr rechtzeitig. Zum Glück konnte ich mir anderweitig helfen, aber seitdem habe ich auch immer einen Extra-Adapter dabei. Und dann hat mit mal ein anderer Tontechniker ein (markiertes!) Kabel eingesackt. Das habe ich auch nicht wiedergesehen. Alles in allem keine schlechte Bilanz für fast 10 Jahre :-)

    Viele Grüße,

    Andrew
  10. #2 Anjunabeats schrieb am 03.09.2012
    Was ein Haufen Kram da :D
    Sagmal Andrew, hast du schonmal was vergessen beim Kunden wieder mitzunehmen? Kann mir vorstellen das mal schon schnell ein Netzteil oder irgendeine Schiene, Kabel etc liegen bleibt.
  11. #1 Alex schrieb am 03.09.2012
    Eine spannende Sache, Andrew! Danke für den tollen Bericht! Am liebsten würde ich Dir mal über die Schultern schauen! :)
    Liebe Grüße
    Alex.

Weitere Videos