Get the Flash Player to see this player.
Stammtisch

miking101-podcast 002

Der miking101-podcast mit Andrew Levine (Öffnet externen Link in neuem Fenstermobile-blumlein.net), und seinen Gästen: Tom Ammermann (Öffnet externen Link in neuem Fenstermovision.de), Maya Sternel (Öffnet externen Link in neuem Fensterrudelrecorde.de), Andre Dupke (Öffnet externen Link in neuem Fensterhamburg-audio) Kai Schwirzke und Gunther Lebbe (Öffnet externen Link in neuem Fensterglebbe.de).

Was macht ein Filmtonmeister? Wer nimmt die Foleys auf, macht die Voiceovers (ADR / Automated Dialog Replacement) und was hat der der Mischtonmeister (re-recording mixer) zu tun? Diese und viele andere Fragen sind Thema bei unserem Gespräch mit Günni.

Download: Leitet Herunterladen der Datei einmiking101-podcast 002 | Ton-Ton & Film-Ton.mp3

06.05.2011 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #4 dominik Di Rosa schrieb am 08.05.2011
    Hallo liebe Techniker,
    Dies war ein wirklich toller und informativer Podcast. Finde die Idee der Miking 101 ganz gelungen. Am Schulss wird noch das Thema Headphone Surround angschnitten und gleich wieder abgebrochen. Verständlich... wäre aber ein tolles Thema für einen weiteren Podcast.

    Schade finde ich, dass die Skypeprobleme in den meisten Podcast so viel Raum einnehmen. Wenn man nicht mit dabei ist und nur Zuhörer ist es eher langweilig. Kann dies nicht geschnitten werden oder jeweils einfach übergangen werden. Ist doch egal ob Maya jetzt drin ist oder nicht, wenn sie gerade nichts zu sagen hat.

    Ich danke euch für diese tolle Arbeit.

    Gruss
    Dominik
  2. #3 Hans schrieb am 07.05.2011
    Hi Noneric:



    Hier ein Video von Fabfilter (Pro-G), wegen der Reaper und Latenzgeschichte:

    http://www.youtube.com/watch?v=X6IpvmqZLR8&feature=channel_video_title


    - Reaper wird von Profis weltweit genutzt und geschätzt

    - Pro-G hat keinen Versatz/Latenz, (außer man nutzt den Lookahead, der aber immer bei jedem Nativen/DSP-System mit Latenz einhergeht.)



    Links unten im Reaper-Pluginfenster siehst Du den samplegenauen Versatz des Pro-G angezeigt: 0 von 0 Samples.



    Also weniger als die 4 Samples eines normalen TDM-Plugins.



    Du siehst also, dass das TDM-Marketing Dir leider vor 10 Jahren den Blick verstellt hat :)



    Schade das wir uns deswegen streiten müssen, aber es ist an der Zeit, dass Du deine Fehlvorstellung korrigirst! :)



    Geh nochmal neu und ohne Vorurteile and Native/Latenzfrage ran. Es funktioniert wirklich anders als Du dir das bislang vorgestellt hast.



    Schönes Wochenende.
  3. #2 TMO schrieb am 07.05.2011
    mal wieder höchst interessant. wie heist das lied am anfang und am ende dieser sendung? nehme an herr ammermann hat es irgendwo aufgenommen?... schöne grüße TMO
  4. #1 Fuzey schrieb am 06.05.2011
    Interessante Runde mal wieder, eure letzten podcasts waren (bis auf die Tonqualli *zwinker*) wirklich grundlegend besser und informativer, Danke dafür!

    Ich werde bald meine Facharbeit an der SAE Berlin schreiben und hatte überlegt die Thematik der "Mikrofoniserung"zu wählen.

    Hat einer von euch Profis eventuell ein paar SEHR gute Quellen oder Tipps, wo man wirklich relevantes Material im Netz zu diesem Thema findet?
    Wäre für jede Hilfe dankbar :)

    Weiter so Leute !

Weitere Videos