Angecheckt

Manley Massive Passive Plugin für Universal Audio UAD 2

Manley hat mit dem Massive Passive einen hohen Standard für Equalizer im Mastering etabliert. Ich konnte die UAD Plugin Emulation zusammen mit Andreas Balaskas im Berliner Masterlab im direkten Vergleich mit der Hardware anchecken.

Unsere persönliche Wertung: 4,5 von 5 Punkten

Wieweit ist die analoge Hardware noch von einer Software Emulation zu unterscheiden? Die Unterschiede sind mittlerweile so subtil, dass man eine hochwertige Abhöre benötigt, um überhaupt noch Unterschiede hören zu können.

Andreas hat die Einstellungen von der Hardware auf die Software soweit wie möglich übertragen. Leider hat der Manley keine gerasterten Regler und das Plugin zeigt auch keine Parameterwerte an. Trotzdem konnten wir beides einigermaßen gleich einstellen.

In einer der Beispiele konnte ich wirklich keinerlei Unterschied mehr wahrnehmen. Beim hinundher schalten konnte ich Original nicht mehr von der Kopie unterscheiden.

Allerdings gab es dann bei extremen Einstellungen deutliche Differenzen. Hier war die Hardware hörbar "toleranter".

Allerdings muß man die Wirtschaftlichkeit im Auge behalten. Für einen Manley bekommt man immerhin mehrere UAD Karten und noch einen Mac dazu , und kann dann sogar mehrere Mastering EQ gleichzeitig nutzen.

Andreas Balaskas > Masterlab betreibt in Berlin Kreuzberg ein renomiertes Masterstudio. Er mastert "Aggro" aber auch Marianne Rosenberg.

Download > HD (~460MB) > medium (~ 480MB) > small iPhone, iPad (~ 420MB) 

zum Abspielen > VLC oder > Quicktime Player kostenlos herunterladen.

24.09.2012 - Software

Weitere Videos