Special

Looping mit Ricoloop und dem Boss RC30

Musik ist am intensivsten wenn sie spontan und locker rüber kommt. Live mit einem Looper vor großen Publikum das hat seinen eigenen Charme.

Mit dem Mund, einem Topf oder Flasche live im Overdub Mode komplexe Tracks realisieren, dass ist mit dem Boss RC-30 und weiteren Modellen möglich.

Ich bekomme vom "GrandMaster of Looping" Ricoloop einen kleinen Coaching Kurs im Berliner > Cafe Mukkefukk in Kreuzberg.

Der Boss Looper ist ein Dual Looper, also eine 2 Kanal Version. Darüberhinaus kann man auch Effekte wie Delay steuern.

Mit diesem kleinen Modell ist bereits alles möglich was Looping so faszinierend macht.

Bei Looping ist man auch nicht auf einen Musikstil festgenagelt, ob Rap, Techno oder Trash alles geht.

Am liebsten wäre ich an diesem schönen Berliner Sonntag gleich mit aufgetreten.

Das hat wirklich Spass gemacht.

> Ricoloop

Download > HD (~353MB) > medium (~ 126MB) > small iPhone, iPad (~ 109MB)

zum Abspielen > VLC oder > Quicktime Player kostenlos herunterladen.

04.06.2012 - Hardware

Dein Kommentar

  1. #13 Anni schrieb am 19.05.2016
    Super Video und super Typ!
    Sehr inspirierend so ein Looper. Ohne Rechner, anmachen und losjammen.
  2. #12 MusoFan schrieb am 06.06.2012
    Super Video ! Ideal für die Lachmuskeln, ich habe mich köstlich amüsiert. Musotalk ist das Beste !

    Was mich interessiert : Was für ein Mikrofon war an dem Dual Looper angeschlossen ? Highend-Mikro oder ein ganz einfaches ?
  3. #11 R.K. schrieb am 06.06.2012
    @mentalblue

    Je nachdem welches Equipment du fürs DJing schon hast geht das aber auch einfacher! In der Traktor Software ist ein Loop-Recorder integriert, der über Play, Record, Undo/Redo (der letzten Layer) und Size-Regler verfügt. Über die Size stellst du die Länge ein (4,8,16,32) und das läuft dann im Master-Tempo (wenn gewünscht in Sync zum Song auf einem der Decks). Ähnlich wie bei Ricos Looper kanns du nach der ersten Layer auch unvollständige Layer rein-punchen also z.B. nur ein Plopp am Ende des Loop hinzufügen. Zudem gibt es einen Dry-Wet-Regler um das Signal dem DJ-Signal von den Decks zuzumischen. Alle Funktionen lassen sich per MIDI (also z.B. Controller oder Fußschalter) triggern.

    Wenn noch Fragen offen sind, bin ich gerne weiter behilflich.
  4. #10 Oli schrieb am 06.06.2012
    Na ihr zwei hattet ja richtig spass...Klasse! ;-)

    War aber auch irgendwie ansteckend...da möchte man direkt mitmachen.
  5. #9 mentalblue schrieb am 06.06.2012
    Hehe :) das war mal wieder ein NONERIC video :)

    Hey NON ERIC - ich wollte shon mal einen boss looper kaufen aber ich suche einen der sich durch midi steuern kann so das ich beim dj-en auch mal vokal oder andere audio effekte mit rein mischen kann aber das es im sync zu den song bleibt. Was sagt den Ricoloop dazu?
  6. #8 R.K. schrieb am 05.06.2012
    Das war ja mal wirklich "Make more music" at its best. Man hat sofort den Spirit gefühlt^^. Sehr cool! Ich muss sagen, aus ähnlichen Gründen liebe ich meine Maschine. Natürlich nicht ganz vergleichbar, aber es macht einfach wahnsinnig Spaß vor dem Keyboard zu sitzen und mit der Maschine Instrumenten-Spur um Spur übereinander zu schichten während das Playback ununterbrochen weiterläuft. Sehr inspirierend!
  7. #7 gentler schrieb am 05.06.2012
    supergut, wird gekauft :-)
  8. #6 Michael Dornbusch schrieb am 04.06.2012
    Einfach geil :-))))
  9. #5 Björn schrieb am 04.06.2012
    Sehr schön,sehr interessant ! Mach weiter so !
  10. #4 Sasan schrieb am 04.06.2012
    eines der besten Videos!!! KLASSE!
  11. #3 Andy schrieb am 04.06.2012
    Cool! :D
  12. #2 eric schrieb am 04.06.2012
    Klasse!!
  13. #1 Carsten schrieb am 04.06.2012
    YT meckert:"Dieses Video ist privat"?

    ...ach komm, lass' sehen, sind doch unter uns:-)

Weitere Videos