Get the Flash Player to see this player.
Stammtisch

Live is Live

Der Stammtisch rund ums Musik machen. Diese Woche mit Öffnet externen Link in neuem FensterNon Eric und seinen Gästen: Kai Schwirzke, Thomas Wendt (ictw.de), Tom Ammermann (mo-vision.de) und Maya Sternel (Rudel Records)

Montag ab 6 Uhr online: Angecheckt! - Mackie Onyx 1640i

Mittwoch ab 6 Uhr online: Workshop - DJing mit Ableton LIVE dann kurze Pause


03:00 Die Echo-Verleihung
08:00 Synchronizer
13:00 Pat Metheny Orchestration
16:00 Wieviel Playback ist Live noch erlaubt?
31:00 Support? Wie wichtig ist das vor dem Kauf?
40:00 Wer will klingen wie Pink Floyd?
44:00 Stone-washed-guitars

Link: Pat Metheny Orchestration

Download: Leitet Herunterladen der Datei einMusoTalk 382 - Stammtisch - Live is Live.mp3

05.03.2010 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #10 Haspelknecht schrieb am 08.03.2010
    Jaja, der NI- Non Support ist wirklich schon legendär.
    Zum Jahreswechsel haben die sich rausgeredet, dass durch einen Systemwechsel einiges klemmen würde.
    Dann kam nach einem Monat eine Entschuldigung, aber jetzt sind wir schon zwei Monate weiter und ich warte immer noch auf eine Erklärung, warum die mein Geld im Online-Shop nicht haben wollten.....

    Selbst schuld!
  2. #9 Marc schrieb am 05.03.2010
    Fand den Waldorf Support / Kontakt echt klasse. Ich bat wegen dem Wettberwerb um einen Demokey für den Largo - und wer hat geantwortet?

    -> Holger Steinbrink

    War überrascht, positiv überrascht. Trotz div. Nebensächlichkeiten die ich schrieb wurde darauf geduldig geantwortet :-D Und ich bekam tatsächlich noch einen Demokey.
    Hab in der Woche jetzt ~90 Sounds gebaut. Selbst wenn ich nichts gewinne, gerade dadurch das es ne Demo is macht das Mitmachen bei dem Wettbewerb echt Laune. Ohne die Deadline wäre die Demo und der Wettbewerb längst nicht so interessant. Darum hier nochmal ein dickes Dankeschön.

  3. #8 Kuno schrieb am 05.03.2010
    Zum Thema Support:

    Produkte von Firmen mit schlechtem Support existieren für mich garnicht.
    Selbes gilt für Produkte, die bekanntermaßen umständlich in ihrer Handhabung (und/oder betreffend dem Kopierschutz) sind.

    Produkte von Herstellern, die sich in Foren daneben benehmen, oder unsymphatische Geschäftsmodelle verfolgen, sind für mich ebenso gestorben.

    Heutzutage gibt es einfach zuviele Alternativen, als daß ich mir das antun würde.
  4. #7 Uni schrieb am 05.03.2010
    Warum macht ihr euch eigentlich immer über Systemlink lustig? Ich hab´s mal ausprobiert - funktionierte wunderbar. Oder hab ich da was übersehen?
  5. #6 Jensy schrieb am 05.03.2010
    M-Audio Support

    Hab ich gute erfahrung mit gemacht.
    Antworten über email (mir persönlich am liebsten) sehr schnell und ich habe den eindruck da sitzen auch leute die wirklich ahnung von ihren Produkten haben... also kein haben sie die FAQ gelesen oder in die Anleitung geschaut.

  6. #5 The Dude schrieb am 05.03.2010
    mal ne Ansammlung an positiven Supportkontakten:

    - Tascam (wobei ich das Gefühl habe, dass da nur ein einziger Mensch sitzt)

    - NI-Immer bemüht

    - EastWest - Zwar Mailticket. Aber die antworten! ;)

  7. #4 Daniel schrieb am 05.03.2010
    zum support wollte ich mal sagen:

    MFB Synth II bei Ebay gekauft.
    Noise war extrem leise in Relation zu den beiden VCO´s.
    Email an MFB geschrieben.
    Er: Schick mal her, ich mach das....
    Ich hab ihm das Teil geschickt,
    er hats repariert. Einfach so.
    Ohne Garantie oder was.
    Einfach weil es "sein" Produkt war.
    Das nenn ich Support!
    Aber: Er ist ja auch klein und nicht vergleichbar mit
    einer Organisation.

    Zudem: Ein Interview mit ihm (Manfred Fricke) fänd ich mal gut,
    er is ja schliesslich bei euch um die Ecke....
  8. #3 Sören schrieb am 05.03.2010
    Was Support angeht, hab ich auch eher positive Erfahrungen gemacht. Hab letztens einen neuen Rechner aufgesetzt und an verschiedenen Stellen Unterstützung gebraucht, da sich Plugins lizenztechnisch gesträubt haben, sich installieren zu lassen.
    Rob Papen, Celemony zB mit'ner super Reaktionszeit. Bei NI hat es zwar ein paar Tage gedauert, bis mein Anliegen angearbeitet wurde, danach kamen die Antworten aber immer ziemlich flott.

    Ich finde Support via Mail schon erheblich entspannter. Man hat mehr Zeit sich mit der Antwort auseinanderzusetzen und sie zu verstehen und kann auch mal'n Screenshot schicken. Ausserdem hat man es ja nicht immer nur mit deutschsprachigem Support zu tun. Auf dem nordamerikanischem Kontinent ist deutsch halt keine typische Amtssprache und man kann sich mehr Zeit lassen, seine Frage verständlich zu formulieren und geht Problemen mit der Zeitverschiebung aus dem Weg ;)

    Was die Künstler-Signature-Instrumente und ähnliches angeht, erinnert mich das so ein wenig an die 80er, als sich diverse Menschen 'n DX7 oder den EMU-II gekauft haben und dann erstaunt feststellen mussten, dass sie nicht wie Depeche Mode klingen, hehe...
    Das ist praktisch derselbe Grundgedanke (ich will wie Künstler XY klingen, also brauch ich nur die gleiche Hardware verwenden), nur marketingtechnisch auf die Spitze getrieben. (siehe auch zB die Open Labs Miko Timbaland Special Edition).

    Ich hab auch gleich die Gelegenheit genutzt mir bei Youtube die Non-Eric-Live-Auftritte anzuschauen. Niedlich ;), aber nichtsdestotrotz schicke Tracks!!...bin leider zu der Zeit nicht mehr zu solchen Events getingelt...

    ...ach ja, lustigerweise hat bei einer "Your favourite DAW"-Umfrage von musicradar.com Reaper vor Live gewonnen!!
  9. #2 Pete schrieb am 05.03.2010
    Support:
    celemony, VSL. Ableton = super
    Avid (Pro Tools) = ok
    NI = schlechter geworden
    Apple = nicht vorhanden

    Tom Wendt:
    Sehr gut, bringt mit seiner unaufgeregten Art die Gespräche immer wieder auf den Punkt ;o)

    Live:
    Ich bin froh, keinen besoffenen Drummer mehr nach Hause fahren zu müssen *g*

    Pete
  10. #1 Patrick schrieb am 05.03.2010
    Zum Thema Synchronisation über MidioverLan: Das ganze funktioniert bei mir ganz prima auf einem Macbook Pro und einem Intel PC, also Platform übergreifend mit Cubase. Miditimecode funktioniert darüber super zuverlässig und stabil.

Weitere Videos