Get the Flash Player to see this player.
Special

Korg Wavedrum X WDX WD-X

Jan Wollnick von Korg zeigt uns die Neuauflage der Öffnet externen Link in neuem FensterKorg Wavedrum von 1994. Das Drumpad integriert einen DSP-Chip mit 36 verschiedenen Algorithmen. Somit wird die Wavedrum zum modulierenden Synthesizer. Der DSP-Chip berechnet auf Grund der Schlag-/Spielart den Sound.

Ein eingebauter Reverb und Delay rundet die Klanggestaltung ab. Ab Werk werden bereits 100 Presets mitgeliefert, für den Nutzer gibt es weitere 100, noch freie, Preset-Speicher.

Die AD/DA Konvertierung ist auf 24 Bit aufgelöst, die Samplefrequenz liegt bei 48 kHz. Mit knapp über 2kg Gewicht bietet die Wavedrum genug Schlagkontrolle.

Downloads:

Quicktime: (640*360)          Leitet Herunterladen der Datei einTeil 1

22.10.2009 - Hardware

Dein Kommentar

  1. #2 Ganja schrieb am 24.11.2009
    Endlich eine erschwingliche Percussion für Nachbarschaftstaugliche in ear sessoins zu Hause.

    BRAUCH ICH !

  2. #1 linnie schrieb am 22.10.2009
    cooles Teil, ich hätte gern noch ein paar mehr Klangbeispiele gehört.

Weitere Videos