Angecheckt

Korg Volca Bass analoger Bass Synthesizer

Die Korg Volca Serie beinhaltet auch einen kleinen feinen Bass Synthesizer der ordentlich Radau macht. Das Konzept der TB 303 von Roland wurde sinnvoll erweitert. Dieser kleine Riese passt bestens ins Konzept der Volca Serie.

Meine persönliche Wertung auf dem MusoMeter: 5 von 5 Punkten! KAUFTIPP!

Wer authentische TB Basslines programmieren will, wird mit dem Volca Bass auf jeden Fall an den Start kommen. Alles was das Vorbild ausmacht, Slide Funktion und der Step-Sequencer sind vorhanden. Aber der Volca Bass kann noch einiges mehr.

Der Volca Bass verfügt über 3 Stimmen, die auch jeweils eine eigene Sequenzerspur haben und so unabhängig programmiert werden können. Die Oszillatoren verfügen sowohl über Sägezahn, als auch über eine Rechteckwelle.

Damit sind frische und rotzige Klänge möglich, die über das Spectrum eines Bass Synthesizer hinausgehen.

Im Verbund mit den beiden anderen Volcas hat man ein richtig geiles, kompaktes "Studio" am Start. Als zusammen für unter 500€. Wer kauft da noch Vintage auf Ebay?

> Korg: Volca Bass Produktinfo

Download: > HD > medium >small

14.10.2013 - Hardware

Weitere Videos