Nichts zu sehen? Dann bitte den Ad-Blocker ausschalten.
Talks und Interviews, Stammtisch, Sonstige, Kategorie-Feature, PraxisTalk
Sendung vom 25.10.2012

Mischen mit dem Kopfhörer

Non Eric

Non Eric arbeitete bei Steinberg mit an Cubase 1.0 ST, war mit SNAP im Studio und ist Gründer des Trance Labels Lunatec.

Musik wird immer mehr auf Kopfhörern gehört. Macht es Sinn für die Generation iPod auch auf Kopfhörer zu mischen? Was muß man dabei beachten?

Töne über Kopfhörer zu hören, ist für das Gehirn ein Ausnahmezustand. Wie wir Klänge wahrnehmen hängt auch von der Position im Raum ab. Wie geht man damit beim Mixing um?

Es gibt einige entscheidende Unterschiede. Wann setzt man am besten einen "geschlossen" und wann einen "offen" Kopfhörer ein?

Auf der SAE Alumni Convention 2012 hatte ich Gelegenheit mir ein kompetente Gesprächsrunde zum Thema zusammenzustellen.

Klaus Kirchhöfer , Beyerdynamic, Technische Kundenbetreuung ProAudio Bereich.

Tom Ammermann > Spatial Audio Designer macht in Headphone Surround 3 D

Andre Inderfurth, SPL

Download > medium (~ 480MB) > small iPhone, iPad (~ 420MB) > audio only (~ 65MB)

zum Abspielen > VLC oder > Quicktime Player kostenlos herunterladen.

Einen Kommentar abgeben

Kommentare zur Sendung werden umgehend von uns geprüft und freigegeben. Wir freuen uns über zusätzliche Informationen und Diskussionen zum Thema. Auch kritische Kommentare werden in der Regel unzensiert veröffentlicht, solange diese sachlich geschrieben wurden.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Kommentare

Seite 1 von 2     12      >>

#9 montok schrieb am 31.10.2012 02:11 answer
bezüglich HRTF

http://www.acustica-audio.com/phpBB3/viewtopic.php?f=18&t=24738
#8 Oink schrieb am 25.10.2012 22:50 answer
Wäre ganz interessant gewesen ein paar gute Kopfhörer zu empfehlen. :) Meiner Meinung nach, wer mal offene getragen hat wird nie wieder geschlossene aufsetzen. Zumindestens nicht für längere Zeit. Offene sind viel angenehmer.
#7 Blechklotz schrieb am 25.10.2012 20:13 answer
Tony´s Post Nr.5

Hää....??
#6 R.K. schrieb am 25.10.2012 19:37 answer
@Blechklotz und Tony:

Was Noneric hier von Woche zu Woche auffährt ist schon gigantisch, nicht nur weil es kostenlos ist, sondern meist auch sehr informativ, unterhaltsam und im deutschen Sprachraum nach meiner Kenntnis auch recht einzigartig.
"100 Zuschauer" ist im Übrigen auch schon eine Frechheit!

Ergänzen würde ich vielleicht noch einen Punkt:
Der Bass lässt sich mit offenen Kopfhörern z.B. m.E. recht schlecht beurteilen. Das ist natürlich bis zu einem gewissen Grad systemimmanent, aber eben wichtig zu wissen, wenn man hinterher kein blaues Wunder erleben möchte.

@noneric:
Mich würde mal ein Test des SPL Phonitor interessieren.
Leider ist es ja für viele Zuschauer hier schwer, eine Testmöglichkeit zu bekommen und ich denke, es wäre schon mal interessant zu wissen, ob das Gerät sein Geld wert ist und die Abmischsituation nach vorne bringt, oder es doch mehr in den Voodoo-Bereich geht!
#5 Tony schrieb am 25.10.2012 17:30 answer
Blechkotz, wenn Dir der Podcast "mit 100 Zuschauern" nicht gut genug ist, und Deine hohen Ansprüche nicht befriedigt, wieso suchst Du Dir dann nicht einen anderen?

Gruß
Tony
#4 tutes schrieb am 25.10.2012 16:04 answer
Hi,
also ich fand es sehr informativ und auch unterhaltsam. cih wußte nicht das das Gehirm sich beim Kopfhörern anstrengen muß..
weiter so!
#3 Blechklotz schrieb am 25.10.2012 14:34 answer
Was war jetzt an dem Talk Informativ ?
Das ein dezidierter Kopfhörerverstärker und entsprechender Kopfhörer der gehobenen Klasse mehr Dynamik hervorbringt als ein Ipot. Oder die immer wieder gleiche Frage; Warum klingt ein Mix auf ein Kopfhörer anders als auf Lautsprechern....:-/

Mag ja sein das es Leute gibt die das zum ersten mal hören. Ich hätte mir mehr erwartet denn,
über „Mischen mit dem Kopfhörer“ wurde nicht gesprochen.

Hauptsache lustig.......


Wie wer´s denn mal wenn Ihr (wie beim Soundkartenblindtest) euch zusammen tut, euch in einem Studio trefft jeder seinen/einen Kopfhörer den er kennt mitbringt und gemeinsam an einem Mix ein paar sachen mischt. Es dann vergleicht > Kopfhörer vs. Abhöre und dann direkt drüber sprecht und beschreibt was ihr hört und warum ihr was gedreht habt.

Beispiel: 3-4 Personen mischen nacheinander ein Part einer Bassgitarre, oder egal was, Hauptsache alle machen das gleiche. Dann könnt ihr euch drüber unterhalten was ihr jetzt am Kopfhörer und an der Abhöre anders war.

Die vergleiche und Erfahrungen wären mit Sicherheit Interessant!

Aber der ewige schmuh über die Tatsachen das es geschlossene und offene Kopfhörer gibt etc etc.
und was die Unterschiede sind kann man überall nachlesen.

Ein paar direkte vergleiche, das diskutieren über das was man hört, dass fehlt total !!
Das wäre aber mal wichtig, gerade für die Leute für denen das alles neu ist und sich mit Musik Mischen beschäftigen.

Na ja , vielleicht verlange ich ja zuviel von so einem Potcast das vielleicht 100 Leute glotzen.