Angecheckt

König & Meyer Stative und Ständer fürs Studio

Wir nutzen schon seit Monaten einige Stative und Ständer aus dem reichhaltigen Angebot von König & Meyer. Alle Produkte sind auffällig gut und solide verarbeiten.

Meine persönliche Wertung auf dem MusoMeter: 5 von 5 Punkten.

Da ich oft verschieden Boxentypen auch im MusoTalk Studio ausprobiere, ist ein höhenverstellbarer Monitorständer Pflicht. Die Topline Produkte von König & Meyer sind schwer und solide und damit entsprechend standfest. Die Höhenverstellbarkeit ist optimal, das Stative ausreichend hoch und die Abstände sind kleine genug um immer die optimale Höhe zu erreichen. 

Alle Stative lassen sich mit Zubehör umfangreich pimpen.

An dem massiven Displaystative lassen sich alle Bildschirme mit Bohrung montieren. Die Kabel verschwinden im Stativerohr und das Teil ist nicht nur schwer umzustoßen.

Wer ein Stehstudio wie ich im Musotalk Studio einrichten will, der braucht jetzt nur noch einen der König & Meyer Laptopstativ und los gehts.

> Boxenständer Topline

> Display Stativ

> Laptopstative

 Download: > HD > medium >small 

20.01.2014 - Hardware

Dein Kommentar

  1. #1 Kai schrieb am 23.01.2014
    Hallo Non Eric & alle MusoTalk-Kollegen,

    wo ich Deine Testsituation sehe, fällt mir gleich ein neues Talk-Thema ein:

    Welche Erfahrungen und Ergebnisse habt Ihr bezüglich schönen großen Monitoren.

    Non Eric: Du hattest ja bereit einmal Dein neuesten Monitor vorgeführt, welcher mit dieser neuen(?) "besonders breiten Auflösung" (Fachbegriff ist mir gerade entfallen ;) daherkommt.

    Diese sind aber auch nicht sehr hoch oder?

    Mir schwebt eher etwas folgendes vor
    - ab 32 Zoll
    - Erkennbar auch wenn PC-Monitor hinter der Abhöre steht
    - Erkennbar auch wenn man mal mit der Gitarre noch weiter weg von der Standard-Abhörposition steht.
    - Ev. trotz großer Größe "gar nicht so hohe Auflösung", da diverse PlugIns sonst wieder pfriemelig klein dargestellt werden

    Momentan habe ich tatsächlich in meinem vier-Monitor-Setup EXTRA einen Uralt-Monitor mit geringer Auflösung:
    Ich ziehe mir (z.B.) Guitar-Rig extra darauf, weil es nur dort aus größerer Entfernung noch entspannt erkennbar/ablesbar ist.

    Vielleicht könnt Ihr das ja mal in einem Eurer nächsten Talks ansprechen. :-)

    Viele Grüße,

    Kai

Weitere Videos