Special

Jürg Vogt - Vovox Kabel - Technik und Philosophie

Auf der SAE Alumni 2015 hat ich Gelegenheit mir von Jürg Vogt die Technik und Philosophie hinter den Kabeln von Vovox erläutern zu lassen. 

Bei meiner Hörprobe konnte ich bei einer Gitarreaufnahme deutlich Unterschiede zwischen den Hochleistungskabel von Vovox und einem Kabel eines anderen renomierten Herstellers hören. 

> Vovox

Download > HD > medium > small

22.10.2015 - Special

Dein Kommentar

  1. #3 Rainer R schrieb am 27.10.2015
    Ganz genau, kann den vorhereigen Kommentaren nur zustimmen! Bei High Z (vornehmlich eben Intrumente wie Gitarren) spielt sebstverständlich die Kapazität des Kabels eine Rolle und bedämpft bei zunehmender Frequenz das Signal stärker (= Tiefpassfilter). Mehr aber auch nicht! Wenn die Impedanz durch einen Wandler/Vorverstärker verkleinert wird, ist das Problem gelöst. Abgesehen davon ist das ohnehin die zuverlässigere und weniger störanfällige Variante als lange Leitungen mit hoher Impedanz zu verwenden.
    Und Oberfächeneffekte in Litzen versus massive Drähte, wie uns der liebe Herr Vogt weis machen will, spielen bei Frequenzen im Audiobereich definitive keine Rolle. Bei HF hätte er natürlich Recht, aber dabei geht es um Frequenzen, die >=3 Zehnerpotenzen höher liegen.
    Als Physiker würde ich mich an solchen Stellen mehr Seriösität wünschen! Solche Mythen gibt es ja im "HiFi"-Bereich leider noch viel vermehrter. Wer an einer entsprechend der Anwendung ordnungsgemäßen Funktionsweise von Kabeln interessiert ist, muss nicht den Faktor 10-100 für Esoterik investieren.
  2. #2 muckl schrieb am 24.10.2015
    hmm
    "hochpassfilter = höhen werden bedämpft"
    .. ich kenn das anders :)
  3. #1 R.Schumann schrieb am 23.10.2015
    Das es unterschiede zwischen Gitarrenkabeln gibt liegt wie gesagt an der Kabellänge
    den Kabelkapazitäten und zb. wie gut die Abschirmung funktioniert .........usw. aber wenn
    man einen Impedanzwandler direkt in die Gitarre einbaut dann spielt Kabel keine Rolle
    mehr!! Nur mögen die meisten Gitarristen so etwas nicht .
    Aber was hat denn der Kabeltest zwischen dem Vovox und dem anderen Kabel
    gebracht , war es besser schlechter oder mehr Höhen oder nur anders..... das wäre interessant gewesen aber da hüllt man sich in tiefes schweigen . Es gibt ja berühmte Blindtest wo es darum geht gute von schlechten Kabel zu identifizieren, das war spannend da man immer das gleiche Kabel verwendete, aber glaubhaft zwischen mehreren teuren und billigen Kabel angeblich wechselte und alle glaubten Unterschiede klar zuhören.

Weitere Videos