Special

iZotope Ozone 7 Advanced - so geht laut

Mastering gibt eurer Musik den letzten Schliff. Unstimmigkeiten im Frequenzverlauf, Störgeräusche und fehlende Lautheit, all das kann man mit iZotopes Software auf Mac und PC ausmerzen.

Andreas Balaskas hat die neue Suite von iZotope, im Vertrieb von Comlinem, in der Advanced Version angecheckt.

Im Video zeigt er euch auch ein paar nützliche Tricks die man natürlich auch mit anderen Programmen anwenden kann.

> Comline Audio Distributor

> iZotope Ozone 7

Andreas Balaskas > masterlab.de mastert in Berlin von Aggro bis Rosenberg.

Download > medium > small

 

 

18.01.2016 - Special

Dein Kommentar

  1. #10 JochenG schrieb am 24.01.2016
    Sehr schönes Video.

    Auch das Thema Dithering ist schön erklärt. Allerdings sorgt Dithering nicht nur bei niedrigeren Pegel für weniger Artefakte durch Bitreduktion, sondern auch bei höhren Pegel. Zumindest rechnerisch. Ob man es bei dem höheren Pegel hören kann, wo die Auflösung ja noch recht hoch ist, ist natürlich fraglich.

    Ich habe ein Video in dem ich Dithering noch mal genauer erkläre, falls sich der ein oder andere Musotalk-Zuschauer über das Thema weiter informieren möchte:
    https://www.youtube.com/watch?v=wLgU8pA3YAE&index=1&list=PLfJGqfpnaNEhZAsUDo_BdFC2QZrmUlPUJ

    viele liebe Grüße
    Jochen
  2. #9 mario schrieb am 22.01.2016
    Sehr schöne Info`s. Ich nutze Ozone seit der Version 3. Seit der Vers. 5 schätze ich sehr, dass man die Einzelkomponenten in den Inserts nutzen kann. Ein Highlight ist nun für mich der intergrierte Bandsättigungseffekt. Sehr sehr cool gemacht. Trotzdem ein Minuspunkt: Mein geliebtes Reverb ist weg :-( . Hab das echt oft gebutzt, um eine gewisse Homogenität des Materials zu erreichen. Ganz sparsam eingesetzt, habe ich sehr gute Resultate erzielt, gerade bei Auftragsarbeiten für Bands, die auf Vinyl veröffentlichen. Thema Monokompatibilität musste man da oft sehr spartanisch mit Stereo Imager etc. umgehen. Das Reverb brachte dann trotzdem etwas Räumlichkeit.. Ansonsten kann ich Ozone 7 nur empfehlen. Tolles Tool nicht nur zum Mastern.
  3. #8 Arbeitssklave86 schrieb am 20.01.2016
    Super Episode mit dem hervorragenden Andreas Balaskas.
    Wäre super wenn ihr mal nen Special über das großartige SoundToys Bundle machen könntet, welches auch gerne die Profis benutzen. Mit gezieltem Fokus auf das bahnbrechende "Microshift" Plugin, welches legendäre Stereoverbreiterer wie kein anderer nachahmt.
  4. #7 Kai schrieb am 19.01.2016
    Super wieder mal! :-)

    Besonders ab/um ca 31 min.:
    In wenigen Sätzen erklärt, worum's beim Mastering-Puzzlespiel eigentlich geht - zumindest bei mir hat's da nochmal "Klick" gemacht - danke!
  5. #6 Slashgad schrieb am 19.01.2016
    Gerade habe ich mir das Intro-Video angeschaut.

    Sehr COOL finde ich, dass man in der Stand-Alone-Application auch seine anderen Plugins benutzen kann - da sollte sich IK MULTIMEDIA (bei T-RACKS) mal ein Beispiel dran nehmen!
  6. #5 Slashgad schrieb am 19.01.2016
    I agree to you, MountainKing !!!
    Da kann ich wieder einiges davon mitnehmen!

    Das RX würde mich auch mal interessieren - davon weiß ich ich noch ziemlich wenig...
  7. #4 Slashgad schrieb am 19.01.2016
    I agree to you, MountainKing !!!
    Da kann ich wieder einiges davon mitnehmen!

    Das RX würde mich auch mal interessieren - davon weiß ich ich noch ziemlich wenig...
  8. #3 MichBeck schrieb am 19.01.2016
    @MountainKing
    Find ich auch. Man kann immer wieder 'ne Kleinigkeit von ihm erfahren, es im Gedächtnis behalten und bei Gelegenheit anwenden oder wieder verwerfen. Bin immer Dankbar für kleine Denkanstöße. Und da hab ich von Andreas bisher am meisten von den MuSoTalkern bekommen. Als RX Benutzer würde ich mich auch über eine Sendung mit ihm zu diesem "Thema" freuen... Vielleicht klappt's ja
  9. #2 MountainKing schrieb am 19.01.2016
    Immer ein Genuss, dem guten Andreas zuzuhören. Daumen hoch!
  10. #1 Mondriten schrieb am 18.01.2016
    Moin Non Eric,

    Super is iZotope Ozone 7 Advanced alle male für das Geld was es kann.
    Wen man bedenkt was manch ein Equ oder Compressor in der Qualität kostet.
    Seit Version 6 deutlich übersichtlicher, aber nix für Anfänger da sind ja doch einige
    Funktion und Parameter wie (IRC4-IV, Speed-ips-30) die ein erschlagen können,
    selbst für einen erfahrenen Mixer.

    Muss mir mal die Demo runter laden, bin immer offen
    für neue Funktion wenn die was taugen!

    Gruß Mondriten

Weitere Videos