Get the Flash Player to see this player.
Special

Inside Hansa Studio Berlin

  • Teil 1
  • Teil 2

Hier produzierten in den 80ern David Bowie und Depeche Mode Kultalben wie Heroes und Masters and Servants. René Renefeld, erfolgreicher Verleger und Produzent führt uns durch das legendäre Studio "by the wall".

 






Teil 1

 
Teil 2
00:45 Wall of Fame00:22 Maschinenraum
02:19   
Studio 1 Aufnahmeraum          01:30 Regie
06:45Gesangskabine07:40 Das Hansa Studio Konzept
07:18Schlagzeugraum
 

Downloads :

  Quicktime (640*360)        :  Leitet Herunterladen der Datei einTeil 1 , Leitet Herunterladen der Datei einTeil 2

 

Links : Öffnet externen Link in neuem FensterHansa Tonstudios

23.03.2009 - Talks und Interviews

Dein Kommentar

  1. #12 Rudolf schrieb am 27.03.2009
    Zitat:
    "es soll noch leute geben die ECHTE, jawohl echte Instrumente aufnehmen ;) "

    Geht DAS wieder los ... ich kann diese Wichtigtuerei bald nicht mehr hören .... und dann immer dieses: "echte" und "unechte" Instrumente, sorry. Letzten Endes zählt DAS was im Ergebnis rauskommt. So siehts doch aus. Selbst wenn ich in der Tat mit einer Klohschüssel intelligente Musik kreiere ... ;)



    danke für den informativen Bericht


  2. #11 dulac schrieb am 25.03.2009
    ausserdem macht zum glück auch nicht jeder beatorientiere musik
    es soll noch leute geben die ECHTE, jawohl echte Instrumente aufnehmen ;)

  3. #10 noneric schrieb am 25.03.2009
    Aber mit den Gesangs- oder Schlagzeugaufnahmen da wird es mit Reason 4 schon schwieriger ,-) Aber da gibt es ja auch schöne Re-Fills,-)
    Grüsse
  4. #9 Noob schrieb am 25.03.2009
    Sorry aber was soll das ganze ? Heutzutage reicht doch reason 4 für alles...
  5. #8 Gerd schrieb am 24.03.2009
    Schade das es nur noch wenige dieser Studios gibt.
    Was ist blos aus den guten alten Mahagoniholz-, und Steinwänden geworden:-(
    Kein Digitalstudio kommt an dieses Flair ran.

    greetz
  6. #7 sven schrieb am 23.03.2009
    Sehr cool!
  7. #6 Tommy schrieb am 23.03.2009
    Klasse Bericht, vielen Dank dafür! Mann oh mann, da würde ich mich gerne nicht nur über Nacht einschließen... besser lebenslang ,-) René, darf ick' Dir ooch mal wat schicken? ,-)

    LG
    Tommy
  8. #5 Ernst Mosch schrieb am 23.03.2009
    Sehr guter Bericht! Informativ und symppathisch. Bitte mehr von solchen Studioführungen.

    Danke!
  9. #4 Minse schrieb am 23.03.2009
    verdammt großes Kino, Jungs!

    Dank an alle Beteiligten

    Soweit ich weiß gibts von dem Studio auch Hall-Impulse Responses für den Waves IR1 oder Altiverb.
    Die klingen wirklich sehr gut und sind zu empfehlen.
  10. #3 Tischhupe schrieb am 23.03.2009
    Sehr schön so eine Studio-Tour. Da würde ich mich gerne mal eine Nacht lang einschliessen und mir alles in Ruhe angucken.
    Es wäre nur AUCH schön gewesen, wenn nicht die Hälfte der Bilder im optischen Nirvana abgesoffen wären. TIP: Man kann in der Video-Software im Kontrast und der Helligkeit noch mittels einer Gamma-Kurve einiges rausholen.
  11. #2 s.paul schrieb am 23.03.2009
    sehr geil ;)sabber das ganze vintage zeug .!
  12. #1 Herkules schrieb am 23.03.2009
    Super Einblick!

    Mehr davon !

Weitere Videos